Inhalt

Schlagwortsuche: "Regenwassernutzung"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Roth/FBR
Regenwasser nutzen und Umwelt schonen: Warum eine Zisterne sinnvoll ist
Am 29. Juli 2019 war der Earth Overshoot Day oder Erdüberlastungstag. Die Jahresressourcen der Erde für uns Menschen waren aufgebraucht und wir haben aus ökologischer Sicht über unsere Verhältnisse gelebt. Laut der Organisation Global Foodprint Network, die den Tag jedes Jahr Mithilfe des ökologischen Fußabdrucks berechnet, haben wir bereits in sieben Monaten verbraucht, was eigentlich ein ganzes Jahr an Ressourcen hätte reichen müssen.
© Graf
Wasser marsch: Wie optimal bewässern?
Viele bunte Blumen und Gehölze schmücken den Garten, umrahmen Grünflächen und setzen Highlights an verschiedenen Stellen. Doch so schön wie Blumen sind, so sensibel sind die meisten auch.
© Verband Wohneigentum, Archiv
Erfahrungen von der Bereisung 2009
Liebe Siedlerinnen und Siedler, die Bereisung im Bundeswettbewerb 2009 "Wohneigentum – heute für morgen" ist abgeschlossen.
© FBR
Alles Gute kommt von oben
Zu den wichtigen aktuellen Themen gehört auch das kostbare Gut Wasser. Die Nutzung von Regen- und Grauwasser kann bei der Lösung einiger Probleme helfen. Auch aus ökonomischer Sicht. Wir haben die Experten der Initiative Platzregen der Fachvereinigung für Betriebs- und Regenwassernutzung (fbr) nach Informationen gefragt.
© Gardena
Perfekt bewässern
Bewässern ist die am meisten unterschätzte Gartenarbeit. Vom Frühjahr an, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Krokusse streicheln, bis spät in den Herbst hinein, wenn schon der Frost um die Häuser schleicht, gibt es im Garten zu tun. Doch das Wichtigste wird dabei oft vernachlässigt oder schlichtweg verkehrt umgesetzt. "Was kann man denn da schon falsch machen?", mögen Sie fragen. "Sind meine Pflanzen trocken, dann gieße ich sie eben." Aber Vorsicht, diese Faustregel ist gefährlich! Auch in unseren Breitengraden entstehen mehr Pflanzenschäden durch falsche Bewässerung, als durch alle anderen Ursachen.
© Graf
Wasser in Gefahr
"Wasser auszuschütten ist leicht, es wieder aufzusammeln – schwer." Mit dieser Weisheit dokumentierten die Chinesen schon vor vielen tausend Jahren ihre Weisheit, die auch sie in der heutigen Zeit verloren haben. Denn auch sie gehen mittlerweile nicht mehr sorgsam mit unserem höchsten Gut um. Seit Jahren kennen wir Schreckensmeldungen von versandenden Seen oder verseuchten Flüssen aus dem Reich der Mitte.
© Görlitz
Vom Umgang mit Regenwasser im Hausgarten
Klimaextreme wie Unwetter mit starkem Regen oder lang anhaltende Trockenheit beunruhigen die Menschen. Viele Gartenbesitzer bekamen die Auswirkungen auf ihre Pflanzen bereits bitter zu spüren.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.