Inhalt

Schlagwortsuche: "Rasenmäher"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Böker
Ein Akku, viele Möglichkeiten
Wer jetzt einen neuen Rasenmäher braucht, kann auf ein recht großes Angebot zurückgreifen. Akku-Geräte verdrängen mit immer mehr Leistung und Ausdauer den herkömmlichen E-Mäher und „kratzen“ auch an den Verbrennern.
© Honda
Mähen und variabel mulchen
Mit dem neuen Rasenmäher von Honda HRX 467 C2 VK ist das möglich. Das Beste daran: Wir verlosen den feinen Mäher!
© PantherMedia.net/Jeffrey Van Daele
Wer schafft das Gras? Akku-Mäher im Praxis-Test
Den Vergleich mit „natürlichen“ Rasen-Vertilgern, den Scha-fen, müssen unsere Testgeräte nur bedingt scheuen. Wir haben zwölf Akku-Mäher unter die Lupe genommen: Mäher von 36 bis 72 Volt Spannung, mit Akkus von 2,5 bis 6 Am-perestunden elektrischer Kapazität und einem Energieein-sparvermögen von 72 bis 240 Wattstunden. Wer macht das Rennen? Seien Sie gespannt!
© Honda
Komfortabel gemäht
Dem Akkumäher gehört sicher die Zukunft, vor allem dank immer größerer Batterie-Kapazitäten. Trotzdem sind Benzinmäher noch lange nicht out und haben unbestreitbare Qualitäten!
© Böker
Mühelos gemäht
Der Fortschritt ist kaum aufzuhalten. Auch bei den akkugetriebenen Geräten geht es immer weiter. Mit der Leistungsfähigkeit der Akkus werden die Einsatzgebiete immer größer. Zeit für einen Praxis-Test.
© Böker
Für Terrasse und Garten - In der Praxis ausprobiert
Hochsommerwetter im April - fast überall blüht es und es wird wieder grün. Das eröffnet dann direkt auch wieder die Terrassen- und Grillsaison. Um die schönen Seiten des Gartens zu genießen haben wir einmal ein paar Produkte in der Alltags-Praxis ausprobiert. Hier der Bericht aus 25 Grad im Schatten:
© Briggs & Stratton
Nach dem Mähen platzsparend lagern
Benzinrasenmäher mit neuen Motoren von Briggs & Stratton können aufrecht stehend geparkt werden.
© Böker
Einer für Alle ...
... alle für Einen. Mal frei nach den drei Musketieren. In unserem Fall sind es allerdings fünf Gartengeräte, die über ein und das selbe Kraftpaket mit Energie versorgt werden.
© Verband Wohneigentum/Breidbach
So bekämpft man Unkraut zwischen den Fugen
Die Versiegelung von Verkehrsflächen hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Dies zeigte sich auch auf der Bereisung im Bundeswettbewerb. Und in den Fugen der gepflasterten Flächen zur Garage oder zum Haus blüht und grünt es um die Wette - sehr zum Leidwesen der Grundstückseigentümer.
© Böker
Akku-Systeme für Garten und Hobby
Ein Schneeräumer im Sommer - gut dass wir den im Moment nicht brauchen. Auch, wenn sich der Sommer zur Zeit nicht von seiner besten Seite zeigt. Aber dieser Schneeräumer gehört zur 48-Volt Akku-Geräte-Serie von Stiga - die Gartengeräte-Familie, die wir Ihnen hier vorstellen wollen.
© SABO
SABO MOWiT 500F SERIES II „SPRING“
Für die kommende Gartensaison präsentiert der Rasenmäherhersteller SABO eine Neuauflage seines vollautomatischen Mähroboters. Der SABO MOWiT 500F SERIES II überzeugt anspruchsvolle Gartenbesitzer mit erstklassiger Schnittqualität und einem neu entwickelten Fahrverhalten: Mit der Forward Technology pflegt er den Rasen schonend und effizient.
© Briggs & Stratton
Guter Start ins Frühjahr
Der Frühling steht vor der Tür und damit auch der Start in die Gartensaison. Wer für die Pflege von Grünflächen einen Benzinrasenmäher einsetzt, sollte jetzt eine kleine "Inspektion" einplanen und prüfen, ob das Gerät fehlerfrei funktioniert. Dazu gehört in jedem Fall die Kontrolle des Ölstands; ist er zu gering, kann es schon bei der ersten Ausfahrt zu einem Schaden kommen.
© Stiga
Großer Rasen mit dem Akku?
Mit dem extrem leistungsstarken Akku-System Voltage 80 erreicht Stiga eine neue Leistungsklasse. Modelle, die mit dieser Akku-Generation ausgestattet sind, bearbeiten Rasenflächen kraftvoll wie Benzinmäher und sind dabei umweltfreundlich, leicht und bequem in der Bedienung, liefern erstklassige Mähresultate und zeigen ein beeindruckendes Fang- und Mulchergebnis.
© Eckermeier
Neues vom Flächen mähen
"Viel Rasen heißt auch viel Arbeit. Besonders im Sommer ist regelmäßige Pflege ein Pflichtprogramm. Doch die kann - besonders wenn Hindernisse wie Bäume, Hecken, Möbel und Deko-Artikel den Weg kreuzen - schnell eine schweißtreibende Angelegenheit werden. Umso wichtiger also, dass der Gartenbesitzer in seinem Rasenmäher einen Unterstützer findet.
© Ryobi
Mit Akkukraft auf den Rasen
Komfortabel auf kleinen Flächen: Ein wendiger, kompakter 18 Volt-Akku-Rasenmäher für bis zu 250 Quadratmeter.
© Roth
Grüne Tipps im November 2020
Der Nebelmonat hält neben ungemütlichem Wetter auch angenehme Sonnenstunden für die Gartenarbeit bereit: Noch können Sie pflanzen, Gemüse ernten und sollten nun Ihre Gartengeräte winterfest machen.




Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.