Inhalt

Schlagwortsuche: "Wärmedämmung"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© epr/Saint-Gobain Isover G+ H AG
Projekt Wärmedämmung
Energie einsparen und Heizkosten senken – zwei Argumente, um die Wärmedämmung am Haus zu verbessern. Viele Hausbesitzer möchten energetisch sanieren, wissen aber nicht, wo sie anfangen sollen. Was ist zu beachten? Und wen braucht es für Planung und Umsetzung?
© Veka/txn
Energetisch sinnvoll: Neue Fenster
Wer sich über undichte Fenster und hohe Heizkosten geärgert hat, sollte die Modernisierung nicht auf die lange Bank schieben. Und warum sind die neuen Fenster so viel besser?
© Interpane
Gutes Glas - gut sehen, gut dämmen
Eine der wichtigsten Anforderungen an ein Fassaden- Glas ist die Wärmedämmung, denn schlecht gedämmte Gebäude verschwenden Energie. Insbesondere veraltete Verglasungen sorgen für erhebliche Heizwärmeverluste.
© Liquid Pore
Neuartiger, brandsicherer Öko-Dämmstoff
Wärmedämmung kann sich finanziell und ökologisch lohnen. Doch manche Dämmsysteme erfüllen die Erwartungen oft nicht, sind ökologisch bedenklich und können Brände mitunter noch gefährlicher machen. Ein mittelständisches Unternehmen aus Norddeutschland hat eine neue Lösung entwickelt: Liquid Pore.
© Caparol
WDVS aus Polystyrol
Nachdem wir Sie in unserer zweiten Folge über Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) in einem einführenden Grundkurs informiert haben, setzen wir unsere Serie jetzt mit der Vorstellung der einzelnen Dämmmaterialien fort: Zunächst Expandierter Polystyrol-Hartschaum (EPS) und Extrudierter Polystyrol-Hartschaum (XPS). Etwa 80 Prozent Marktanteil haben die beiden Dämmstoffe, die preislich interessant sind.
© VDF
Warme Füße
  • VarioKomp vom Hersteller Variotherm
  • KlimaBoden TOP 2000 von JOCO
  • Parkettkollektion "Charakter zeigen" von ter Hürne
  • Vinyl-Kollektion von Parador
  • Energie sparen mit Keramik
© Alpina
Schön ausgebaut
Gibt es etwas schöneres, als das eigene Heim auszubauen? Also ich empfinde es immer als besonders spannend, dabei zum einen selbst kreativ zu werden und zum anderen auch aktiv in die Ausführung eingreifen zu können. Gerade die Arbeiten, die beim Bauen oder bei der Renovierung und Sanierung einer Immobilie im Innenbereich durchgeführt werden, um den gewünschten Wohnkomfort zu erhalten oder zu verbessern, lassen den meisten Spielraum für eigene Ideen. Wir wollen deshalb hier Tipps und Anregungen zum Thema geben.
© Böker, Gerd
Schimmelgefahr durch Wärmebrücken?
Im nebenstehenden Beitrag empfehlen die Experten der Kampagne "Haus sanieren - profitieren" den Einsatz von Infrarotthermometern. "Was sind das für Geräte?", werden Sie sich - liebe Leser - sicher fragen. Familienheim und Garten hat sich hierzu umgesehen und zwei Geräte dem Praxistest unterzogen.
© VELUX Deutschland GmbH
Hamburger Vorzeigehaus Velux eröffnet LichtAktiv Haus
Jetzt ist es fertig: das LichtAktiv Haus von Velux. Mitten in der Siedlergemeinschaft Finkenriek (Hamburg) wohnt es sich nun CO2-neutral. Am 19. November 2010 wurde das modernisierte Haus feierlich eröffnet.
© Initiative Pro Keller
Hauptsache Dicht - So bekommt man Kellerräume trocken
Früher wurden Keller ausschließlich als Lager genutzt. Allenfalls für die Heizung gab es noch ein kleines Kabuff. Das führte dazu, dass auch aus Kostengründen nur ein halber oder gar überhaupt kein Keller gebaut wurde. Viel schlimmer aber ist es, wenn man einen kostbaren Keller besitzt, der hoffnungslos feucht ist. Da riecht es nicht nur moderig, solche Räume sind auch absolut nicht nutzbar. Trockenlegen und für immer -halten lautet hier die Devise. Auch wenn es schwer fällt – meist bleibt nichts anderes übrig, als den Keller von außen "trocken zu legen". Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie man an diese Probleme herangehen kann.
Dachförderprogramme
  • Jede Maßnahme zählt
  • Braas-DachKredit
  • Geld vom Dach



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.