Inhalt

Schlagwortsuche: "Rose"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Stein
Blühende Rosenbegleiter
Die Königin der Blumen steht nicht gern allein. Gönnen Sie ihr einen Hofstaat durch passende Gehölze, Stauden und Gräser, der ihre Blüten richtig in Szene setzt und in Blühpausen für Farbzauber sorgt.
© Roth
Grüne Tipps im Juni 2021
Die langen, hellen Tage und der warme Boden lassen das Pflanzenwachstum explodieren. Deshalb gibt es im Garten viel zu tun: Erntereif sind Rhabarber und Frühgemüse sowie Erd- und Stachelbeeren. Viel Pflege beanspruchen Blumenbeete und Obstgehölze, und Sommer-Gemüsearten wollen ausgesät oder gepflanzt werden.
© iVerde
Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose
Sie ist nicht zu toppen. Mit ihrer Blütenpracht und ihrem herrlichen Duft verwandelt die Rose jeden Garten in ein kleines Paradies. Lassen Sie sich verzaubern und die Königin der Blumen mit ihrem Hofstaat bei sich einziehen.
© Elke Borkowski
Romantische Bepflanzung
Wenn Ihnen beim Gedanken an duftende Rosen, verspielte Hortensien und üppige Staudenrabatten das Herz höherschlägt, ist vielleicht ein Cottage-Garten mit natürlichem Charme genau das Richtige für Sie.
© flockine/Pixabay
Klar für den Winter: Rosen
Die Königin der Blumen ist hierzulande frosthart und übersteht die kalte Jahreszeit unter normalen Umständen unbeschadet. In rauen Gegenden und bei strengen Frösten sollten Sie sie trotzdem mit einem Schutz versehen.
© austinroses.com
Bienen-Rosen
Es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass zur Unterstützung unserer Insekten jeder Meter mit Blütenpflanzen wichtig ist. Naturschützer empfehlen in erster Linie heimische Wildblumen. Rosenfans brauchen auf ihre Lieblinge deshalb nicht zu verzichten: Auf die Sorte kommt es an!
© aleksandr74/123rf.com
Die Namen der Rosen
Sie heißen 'Gloria Dei', 'Augusta Luise' und 'Jacques Cartier'. Doch wer bzw. was steckt hinter den Sortenbezeichnungen der vielen Königinnen unter den Blumen?
© Sergey Kolesnikov/123rf.com
Vitamin-Rosen
Gewissermaßen zählt die Königin der Blumen zum Wildobst. Wie Blutpflaume und Zierapfel fand sie vor langer Zeit den Weg in unsere Gärten. Hagebutten allerdings erntet dort heute kaum noch jemand. Das hat Gründe. Es spricht aber auch etwas dafür, Rosen ihrer Früchte wegen zu pflanzen!
© Görlitz/Verband Wohneigentum
Das Ende der Steinzeit: Lebendige Vorgärten
Es ist trocken und heiß, über der Schotterfläche flimmert die Luft, anklagend liegt ein Stierschädel in der leblosen Fläche. Die Wüste? Nein, ein Vorgarten in dem keine Abkühlung zu erwarten ist: Steine, Betonpflaster und eine mit Gabionen bedruckte Plastikplane empfangen die Besucher im Garten des Verbands Wohneigentum auf der Landesgartenschau in Lahr.
© Verband Wohneigentum e. V./Balster
Rosen im Frühjahr richtig schneiden!
Rosen benötigen regelmäßige Pflege. Der Schnitt nimmt dabei eine wichtige Stellung ein. Durch einen richtigen Schnitt können die Pflanzen besser "abtrocknen", sind unempfindlicher gegen Pilzkrankheiten und bilden schönere Blüten aus. Die Pflanzen werden zur Bildung neuer Triebe aus der Basis angeregt und verjüngen sich damit sehr gut.
© Diamant Zucker
Süße Blütenträume
Im Beet sind Rosen und Lavendel eine klassische Kombination. In der Küche verfeinern beide sommerliche Desserts.

  • Rosensirup
  • Himbeergelee mit ­Rosenwasser
  • Erdbeer-Lavendel-Eis mit Zitronenmelisse
© Manuela Beck
Der Himmel voller Rosen
Ein kleiner Rosenbogen und die reichblühende 'Lykkefund' - das geht nicht gut. Über kurz oder lang drückt die starkwüchsige Rose das Rankgerüst in die Knie. Kletterhilfe und Kletterrose müssen also zueinander passen.
© Stefan Veres
Kochen mit Blüten und Kräutern
  • Auf Rosen gebetteter Schafskäse im Schinkenmantel
  • Zucchiniblüte gefüllt mit Champignons
  • Buch-Tipp: Blumentopf - Das Kochbuch zur BUGA
© Roth
Grüne Tipps im November 2020
Der Nebelmonat hält neben ungemütlichem Wetter auch angenehme Sonnenstunden für die Gartenarbeit bereit: Noch können Sie pflanzen, Gemüse ernten und sollten nun Ihre Gartengeräte winterfest machen.




Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.