Inhalt

Schlagwortsuche: "Holunder"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Styria Verlag/Foto: Mathias Neubauer
Erfrischende Natur - Getränke mit Garten- und Wiesenkräutern
"Zurück zur Natur" liegt voll im Trend. Passend zum Thema sind einige sehr schöne Kochbücher rund um Feld, Wald und Wiese erschienen. Anhand spritziger Rezepte stellen wir Ihnen besonders schöne Neuerscheinungen vor.

- Apfel-Pfefferminz-Eistee
- Holunderblütensirup
- Holunder-Kräuterbowle
- Buch-Tipp:
  - Süßes aus der Kräuterküche
  - Wald- und Wiesen-Kochbuch
© Jaehner, Ilse
Wunderstrauch Holunder
Holunder ist ein Gehölz der heimischen Flora. Wir begegnen ihm oft, am häufigsten im Bereich bäuerlichländlicher Siedlungen, nahe der Stallungen und Scheunen, als Bestandteil von Feldhecken, an Waldrändern und auf Schuttplätzen. Ein Allerweltsgehölz also? Eben nicht. Holunder ist etwas ganz Besonderes.
© von Soosten, Rolf
Kräuter und Gewürze - Früher gesammelt, heute biologis angebaut
Kräuter und Gewürze sind nach allgemeiner Lesart Teile von Pflanzen, die zu verschiedenen Zwecken und in unterschiedlicher Weise aufbereitet sind. Täglich in der Küche verwendet und damit zum Alltag gehörend, macht sich selten jemand Gedanken über ihre Herkunft und über ihre Rolle in unserer Kultur. Dass zum Beispiel Pfeffer und Ingwer aus Asien, Vanille aus Mittel- und Südamerika stammen.
© Jaehner, Ilse
Wildobst - Aus der Speisekammer der Natur
Nicht säen, nicht pflanzen – und doch ernten. Möglich machen dies bestimmte Wildobstgehölze, die bereits frühere Generationen zum Sammeln inspirierten. An ihnen reizt das Unverfälschte, und schließlich füllen wilde Früchte die eine oder andere Lücke im üblichen Angebot. Zu einigen Wildarten gibt es inzwischen "halbwilde" Varietäten, die sich für den Anbau im heimischen Garten eignen.
© Beeren © Benzo / aboutpixel.de, www.aboutpixel.de
Holunderbeeren für den Garten
In meinem Elternhaus spielten die Fliederbeeren eine beachtliche Rolle: War kalte Fliederbeersuppe mit Grießklößen angekündigt, kam keiner zu spät zum Essen. Mit Apfelstücken, Zitronenschale und einer Zimtstange war sie ein Höhepunkt an warmen Spätsommertagen. Holunderbeeren werden als Handelsware kaum angeboten, allenfalls findet man sie auf den Wochenmärkten.
© von Soosten
Baum – Strauch – Halbstrauch
Das äußere Erscheinungsbild eines Baumes lässt sich am einfachsten an einer Tanne erklären. Bei einem Sämling, der im vorangegangenen Jahr gekeimt ist, wird die oberste Knospe, auch Terminale genannt, die stärkste Förderung erhalten, sie wird den längsten Jahrestrieb machen. Die darunter liegenden Knospen werden nach unten hin abnehmende Trieblängen aufweisen.
Gartengedanken: Holunder
Jetzt, Ende August und Anfang September, bewundere ich in der freien Landschaft, aber auch bei manchen Obstbauern, die Früchte des Schwarzen Holunders (Sambucus nigra). In unseren Hausgärten findet er wenig Freunde, obwohl seine Heilwirkungen schon im Mittelalter bekannt waren. Der Saft der Früchte heiß getrunken schützt vor Erkältungskrankheiten. Schauen wir uns den Holunder doch mal etwas näher an.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.