Inhalt

Schlagwortsuche: "Feuchtigkeit"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© txn/burdun/fotolia
Schimmel – was nun?
Schimmel im eigenen Zuhause kann die Gesundheit beeinträchtigen. Wer weiß, wie Schimmel entsteht, hat die Chance, rechtzeitig vorzubeugen – durch optimales Heizen und Lüften oder durch bauliche Veränderungen.
© Getfix
Schimmelpilz - die versteckte Gefahr für die Gesundheit
In nahezu jeder fünften Wohnung ist Schimmel zu verzeichnen, der zu schweren gesundheitlichen Schäden führen kann.
© Inventer
Lüften gegen Schimmelpilz und Feuchtigkeit?
Die Energiepreise sind auf einem Rekordniveau, Klimaschutz ist in aller Munde. Um Heizwärmeverluste auf ein Minimum zu reduzieren, werden Gebäudehüllen deshalb heute fast luftdicht erstellt. Sowohl im Neubau als auch bei der Sanierung wird dadurch der natürliche Luftaustausch über Fugen und Ritzen unterbunden.
© Istotec
Wenn Feuchtigkeit ins Innere dringt
Viele unserer Mitglieder haben bei ihren Häusern immer wieder mit dem Problem eindringender Feuchtigkeit zu tun. Dabei ist es nicht immer leicht, die richtige Lösung für das eigene Problem zu finden. Denn die Feuchtigkeit wird selten dort sichtbar, wo sie entsteht. Wasser sucht sich eben seinen Weg. Wir lassen hier Experten zu Ihren unterschiedlichen Lösungsansätzen zu Worte kommen.
Feuchter Keller im Sommer?
Als Sommerkondensation bezeichnen Fachleute das Phänomen, dass warme Sommerluft in Kellern Feuchtigkeit erzeugt. Um feuchte Wände und damit Schimmel zu vermeiden, muss der Keller dann gelüftet werden, wenn es draußen kälter ist als im Keller – nämlich nachts bis früh morgens. Hilfreich hierbei: ein Ventilator mit Zeitschaltuhr.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.