Inhalt

Schlagwortsuche: "Zwetschge"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Verband Wohneigentum e. V.
gartenberatung.de - Garten-Experten antworten
Auch in diesem Frühjahr gab es wieder viele Anfragen über www.gartenberatung.de. Besonders auffällig war es, dass der größte Teil den Pflanzenschutz betraf. Hier eine kleine Auswahl der am häufigsten gestellten Fragen.
© von Soosten, Rolf
Zwetschgen im Hausgarten
Bei Äpfeln, Birnen und Pfirsichen haben sich die klein bleibenden Bäume schon recht verbreitet. Anders scheint es bei Pflaumen und deren Verwandten zu sein. Selten sieht man Bäume, deren Durchmesser und Höhe gut in den Hausgarten passen. Vielleicht liegt es an einem Respekt vor dem Wachstum früherer Sorten-Unterlagen-Kombinationen oder auch an der Unkenntnis neuer Anzuchtsmethoden.
© Almond Board of California
Tolle Knolle
  • Süßkartoffel-Curry
  • Mandel-Kartoffel-Küchlein mit Zwetschgenkompott
  • Pillekuchen mit Tomaten und Wurst
© von Soosten, Rolf
Zwergobstgehölze
In den letzten Jahren werden in zunehmendem Maße Obstgehölze in Töpfen angeboten. Sie werden als "Naschobst", "Miniobstbäume" für den Balkon oder für die Terrasse empfohlen, als das ideale Geschenk für den Kleingartenbesitzer beworben oder auch fälschlich als "Obstbonsai" angepriesen. Nun, solange diese Attribute zur Werbung dienen, kann man nicht viel dagegen sagen. Doch aus der Sicht des Kunden, besonders jenes, der ein begeisterter Haus- oder Kleingärtner ist, können Bedenken auftreten.
© S. Hofschlaeger / PIXELIO, www.pixelio.de
Obsternte und Lagerung
Der richtige Zeitpunkt zum Pflücken ist ganz wichtig für die Ausbildung von Aroma, Saftigkeit und Lagerfähigkeit der spät reifenden Obstsorten. Dabei gibt es erhebliche Unterschiede zwischen Zwetschgen-, Birnen- und Apfelsorten.
© Rolf von Soosten
Wie sieht ein moderner Zwetschgenbaum aus?
Im Erwerbsobstbau erzwang die Arbeitswirtschaft kleinere Baumformen. Beim Apfel stehen bereits alle modernen Plantagen auf schwachwachsenden Unterlagen. Seit einigen Jahren greift diese Tendenz auch auf die anderen Obstarten über. Kleine Kronen induzierende Unterlagen und dazu passende Baumformen bei den Süßkirschen führen sich im Moment ein. Auch bei den Zwetschgen tut sich etwas.
Valsa oder Krötenkrautkrankheit
Bei der Valsa-Krankheit, auch Krötenhautkrankheit genannt, handelt es sich um zwei nahe verwandte Pilzarten. Sie befallen in unterschiedlichem Maße fast alle Kern- und Steinobstarten. So sind in der Literatur Berichte bekannt vom Auftreten an Quitte, Apfel, Pfirsich, Birne, Kirsche, Zwetschge und Aprikose. Allgemein sagt man, dass Schwächephasen des Baumes das Eintreten der Sporen durch Schnittstellen, Frostplatten, frische Blattnarben und Beschädigungen während der Ernte erleichtern.
© von Soosten
Verjüngung einer Zwetschgenpflanzung
Die zu besprechende Anlage entstand um 1965 auf einer Fläche von ca. 6.000 m2. Es handelte sich um Viertelstämme, im Abstand von 4,5 x 4 m gepflanzt, hauptsächlich Hauszwetschgen, wenigen Süßkirschen und Äpfeln. Sie diente damals einem Eisenbahner zum Nebenerwerb. Nachdem der Besitzer vor einigen Jahren in den Ruhestand ging, stand die Frage an, den Bestand zu roden und neu zu pflanzen oder eine gezielte, konsequente Verjüngung durchzuführen. Man entschied sich für die letztere Variante, denn es war keine Wechselfläche vorhanden und das Risiko, wieder auf die gleiche Fläche zu pflanzen war zu groß. Außerdem hätte es einen Totalausfall für mehrere Jahre gegeben.
© von Soosten
Zwetschgenhecke
Bei der Gestaltung der folgenden Hecke stehen zwei Wachstumsgesetze im Vordergrund:
  1. Je mehr sich ein Trieb von der Senkrechten zur Waagerechten neigt, je schwächer das Wachstum.
  2. Die auf der Oberseite eines sich neigenden Astes befindlichen Augen treiben besonders stark aus: Oberseitenförderung.
© von Soosten
Zwetschgenernte über drei Monate
In den vergangenen Jahren sind neue Zwetschgensorten erschienen, von denen nun Erfahrungen vorliegen. Durch die jetzt entstehende Vielfalt stellt sich die Frage, welche nun zu pflanzen seien. Hierbei spielt die Reifezeit ein wichtige Rolle. Die folgende Aufzählung zeigt ein Sortiment, das sowohl ältere als auch neuere Sorte enthält.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.