Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Natürlich lecker
← vorheriger BeitragSüßes zu Ostern
nächster Beitrag → Thunfisch auf den Tisch

Natürlich lecker

März 2011  




Grünkernnocken
© Knorr
Grünkernnocken

nach obenGrünkernnocken

Zutaten:
(für 3 Portionen)

400 g Zucchini
1 Beutel Knorr Fix für Zucchini-Pfanne Toscana
1 TL getrockneter Thymian
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 bis 2 EL Olivenöl
1 bis 2 TL Knorr Gemüse Bouillon
150 g Grünkernschrot
50 g Gorgonzola
Zubereitung:
  1. Zucchini putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  2. 250 ml Wasser in einen Topf geben und Beutelinhalt Fix für Zucchini-Pfanne Toscana einrühren. Zucchini zugeben und unter Rühren 2 bis 3 Minuten kochen.
  3. Mit Thymian würzen und in eine flache ofenfeste Form füllen.
  4. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin glasig dünsten.
  5. 150 ml Wasser, Gemüse Bouillon und Grünkernschrot in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen lassen. Pfanne von der Kochstelle nehmen und den Grünkernschrot 10 Minuten ausquellen lassen.
  6. Aus der Masse mit zwei Esslöffeln Nocken formen und auf die Zucchinischeiben setzen.
  7. Gorgonzola in Scheiben schneiden und darauf legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C etwa 25 Minuten backen.



Morchel-Hirsotto
© Knorr
Morchel-Hirsotto

nach obenMorchel-Hirsotto

Zutaten:
(für 2 Portionen)

10 g getrocknete Morcheln
1 TL Knorr Delikatess Brühe
3 Schalotten oder 1 Zwiebel
½ Topf Kerbel oder glatte Petersilie
1 EL Olivenöl
125 g Hirse
20 g geriebener Parmesan
evtl. Salz, Pfeffer
Zubereitung:
  1. Morcheln in 500 ml lauwarmem Wasser etwa 30 Minuten einweichen. Anschließend das Einweichwasser durch einen Kaffee- oder Teefilter in einen Topf gießen, aufkochen und Delikatess Brühe zugeben.
  2. Morcheln in Ringe schneiden. Schalotten oder Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  3. Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blättchen abzupfen.
  4. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten- oder Zwiebelwürfel darin etwa 3 Minuten glasig dünsten. Hirse und Morcheln zugeben und mit der Hälfte der Brühe aufgießen. Ohne Deckel etwa 25 Minuten garen, dabei nach und nach die restliche Brühe zugeben und immer wieder umrühren. Sobald die Hirse gar ist, aber noch Biss hat, den Parmesan unterrühren.
  5. Eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Das Hirsotto vor dem Servieren mit Kräuterblättchen bestreuen.



Buchweizengratin
© Knorr
Buchweizengratin

nach obenBuchweizengratin

Zutaten:
(4 Portionen)

300 g Brokkoli
2 EL Rapsöl
150 g Buchweizen
1 TL Knorr Delikatess Brühe
1 Beutel Knorr Fix für Broccoli Gratin
50 g Schmelzkäse (28 % Fett i. Tr.)
1 Ei
200 g Mager- oder Buttermilchquark
4 bis 5 EL Mineralwasser
50 g Gewürzgurken (Glas)
50 g Perlzwiebeln (Glas)
1 Bund Schnittlauch
Salz
Cayennepfeffer
2 kleine Tomaten
Zubereitung:
  1. Broccoli putzen, waschen und in sehr kleine Röschen teilen.
  2. 1 EL Rapsöl in einem Topf erhitzen und den Buchweizen darin kurz anrösten.
  3. Broccoliröschen, 300 ml Wasser und Delikatess Brühe zum Buchweizen geben und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten ausquellen lassen.
  4. Fix für Broccoli Gratin, Schmelzkäse und das Ei zugeben und alles gut unterheben.
  5. Die Masse in eine flache Auflaufform oder Portionsförmchen füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der zweiten Einschubleiste von oben 20 bis 25 Minuten backen.
  6. Inzwischen den Quark mit Mineralwasser glatt rühren. Gewürzgurken und Perlzwiebeln fein hacken. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden. Alles zusammen unter den Quark heben.
  7. Mit Salz und Cayennepfeffer pikant abschmecken.
  8. Tomaten waschen und würfeln. Das Buchweizengratin damit bestreuen und mit Quarkremoulade servieren.

Tipp:
Buchweizen schmeckt auch als Beilage köstlich, wenn er "al dente", also auf den Punkt gegart ist. Dafür 500 ml Gemüsebrühe aufkochen. 250 g Buchweizen darin 5 Minuten kochen, Hitze reduzieren. Im geschlossenen Topf 10 Minuten quellen lassen. Sofort servieren.

nach obenWeinempfehlung

Chardonnay 2010 Strasser Wechselberg trocken, 0,75 Liter, 14,5 Vol. % Weingut Allram, (Kamptal/Österreich)

Weinehmpfehlung: Chardonnay 2010 Strasser Wechselberg trocken, 0,75 Liter, 14,5 Vol. % Weingut Allram, (Kamptal/Österreich)
© Weingut Allram
Weinehmpfehlung: Chardonnay 2010 Strasser Wechselberg trocken, 0,75 Liter, 14,5 Vol. % Weingut Allram, (Kamptal/Österreich)
Wie bei allen guten Weinen sind es die geothermischen Bedingungen, die so entscheidend sind. Das Strassertal trennt die Lagen Gaisberg und Wechselberg voneinander. Der mächtige Wechselberg (367 m Seehöhe) erhebt sich an der östlichen Lehne des Strassertals und ist nach Süden ausgerichtet. Die Böden hier sind Verwitterungsböden des Kristallins der Böhmischen Masse bzw. kristalline Schiefer. Durch die Ausrichtung dieser Lage hat man den ganzen Tag eine intensive Sonneneinstrahlung. Aufgrund der Höhe des Wechselbergs gibt es ein besonderes Mikroklima, eine sanfte Luftbrise bringt in den Nächten eine Abkühlung der heißen Sommerluft, wodurch ein Temperaturunterschied entsteht, der einen hervorragenden Ausbau von Aromastoffen in der Traube gewährleistet. So wächst ein wunderschöner Burgunder, der eine bemerkenswerte Fülle und Macht sowie ein großes Lagerpotential hat. Helle, reife Frucht nach Ananas, süßer, saftiger Duft; schöne Tiefe, zart rauchig, ausgereift, kraftvoll mit Eleganz, ausgewogen und geschmeidig, recht lang.

Das Weingut Allram (Kamptal/Österreich)

In der vierten Generation wird das Weingut von der Familie Haas-Allram geführt. Das Weingut ist bekannt dafür, dass nur Trauben allerhöchster physiologischer Reife in die Verarbeitung kommen; das bedeutet Handlese! Große Weine entstehen im Weingarten. Das Weingut Allram bewirtschaftet mit den Rieden Heiligenstein, Gaisberg, Hasel und Wechselberg die besten Lagen des Kamptals. Erstklassige Terroirvoraussetzungen für rassige Weine.

← vorheriger BeitragSüßes zu Ostern
nächster Beitrag → Thunfisch auf den Tisch
Pfannkuchen mit Champignons
Dreierlei Pilz-Gerichte
Austernpilze
Pilzgerichte
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü

Schlagworte dieser Seite:

Brokkoli, Buchweizen, Eier, Gorgonzola, Gratin, Grünkern, Hirse, Hirsotto, Kerbel, Knoblauch, Käse, Morcheln, Olivenöl, Parmesan, Petersilie, Pilz, Risotto, Schalotte, Schnittlauch, Thymian, Tomate, Zucchini, Zwiebel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de