Inhalt

Schlagwortsuche: "Rübe"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Stein
Superfood: 1. Regionales Gemüse
Avocados, Amaranth oder Matcha-Tee: Man sagt ihnen ­vitalisierende Wirkungen nach. Ein entscheidender Nachteil: Sie müssen aus weiter Ferne eingeflogen werden. Heimische Gemüse haben ähnlich gesunde Inhalts­stoffe, zum Beispiel Brokkoli, Radieschen oder Rote Bete, die Sie umweltfreundlich im eigenen Garten ziehen können.
© Titze
Pastinaken
"… ein Gemüse von großer Ergiebigkeit und Güte, aber wegen des starken aromatischen Geschmacks bei manchen Personen nicht beliebt; übrigens nicht so bekannt als es verdient." (1857‌). Sein Geschmack ist würzig-süßlich (höherer Zuckergehalt als jener der Möhre), der Geruch würzig, die wesentlichen Inhaltstoffe: Kohlenhydrate (Zucker, Stärke, Pektin) stickstoffreie Extraktstoffe und ätherische Öle.
Schwarze Rüben
'Beta Sweet' – obgleich an Rote Bete (Beta) erinnernd – eine Neuheit unter "Möhren", deren inneres, teilweise knall-oranges Fruchtfleisch mit der auberginenfarbenen "Schale" kontrastiert. Sie kommt aus den USA (Züchter: Universität Texas A&M) und soll 2004 erstmalig von fünf Bio-Betrieben auf 15 Hektar in der BRD angebaut worden sein. (Auskunft eines Ökobauern auf dem Wochenmarkt in Kiel).



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.