Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Thunfisch auf den Tisch
← vorheriger BeitragNatürlich lecker
nächster Beitrag → Heißer Tee für kalte Tage

Thunfisch auf den Tisch

Februar 2011  




Huhn mit Thunfischsauce
© John West / Wirths PR
Huhn mit Thunfischsauce

nach obenHuhn mit Thunfischsauce

Zutaten:
(für 4 Portionen)

600 g fest kochende Kartoffeln
3 EL Olivenöl
2 TL Paprikapulver
½ TL Chilipulver
1 Prise frisch geriebener Muskat
1 TL Salz
5 Tomaten
1 Frühlingszwiebel
Pfeffer
1 EL grob gehackte Petersilie
1 EL milder Weinessig
4 EL Olivenöl
4 Hähnchenbrustfilets (à 150 g)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Dose Thunfisch in Wasser (185 g), z. B. von John West
100 ml Weißwein
100 g Crème fraîche
1 EL grob gehackter Estragon
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln mit der Gemüsebürste gründlich abschrubben, waschen, mit Küchenkrepp trocknen, in Achtel schneiden und in einer Schüssel in Öl und den gemischten Gewürzen wenden.
  2. Anschließend auf ein Backblech legen und bei 210 °C 30 bis 35 Minuten backen, bis die Kartoffeln schön goldgelb sind.
  3. Inzwischen die Tomaten in Scheiben, die Frühlingszwiebel schräg in dünne Ringe schneiden. Aus Weinessig, 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und Petersilie ein Dressing zubereiten über die Tomatenscheiben und Frühlingszwiebelringe geben und durchziehen lassen.
  4. Die Hähnchenbrüste kalt abbrausen, mit Küchenkrepp abtrocknen und in einer Pfanne in heißem Olivenöl von jeder Seite etwa 3 bis 4 Minuten goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und mit Alufolie abdecken.
  5. Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken, in dieselbe Pfanne geben und andünsten. Mit Weißwein ablöschen und etwas einkochen lassen.
  6. Den Thunfisch abtropfen lassen, mit der Crème fraîche im Mixer oder mit dem Stabmixer pürieren. Die Thunfischcreme in die Pfanne geben und erhitzen.
  7. Die Hähnchenbrustfilets in der Sauce anwärmen und mit grob gehacktem Estragon garnieren. Mit den Country Potatoes und dem Tomatensalat anrichten.



Nudelomelett
© Knorr
Nudelomelett

nach obenNudelomelett

Zutaten:
(für 2 bis 3 Portionen)

125 g Nudeln (z. B. Farfalle)
Salz
1 Beutel Knorr Fix für Nudel-Schinken-Gratin
200 ml Milch
3 Eier
150 g tiefgekühlte Erbsen
130 g Thunfisch aus der Dose
2 EL Mazola Keimöl
Zubereitung:
  1. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen.
  2. Beutelinhalt Fix für Nudel-Schinken-Gratin in die Milch einrühren. Eier unterrühren.
  3. Erbsen auftauen lassen. Abgetropften Thunfisch zerpflücken und zusammen mit den Erbsen und abgekühlten Nudeln zur Eiermilch geben. Die Hälfte der Omelettmasse in einer Pfanne im heißen Keimöl stocken lassen. Das Omelett mit Hilfe eines großen Deckels oder Tellers wenden und von der anderen Seite garen. Die zweite Hälfte der Omelettmasse genauso zubereiten.



Thunfisch-Frikadellen
© John West / Wirths PR
Thunfisch-Frikadellen

nach obenThunfisch-Frikadellen

Zutaten:
(für 4 Portionen)

800 g Kartoffeln
Salz
Pfeffer
50 g Speck
2 kleine Zwiebeln
75 g Zuckermais (aus der Dose)
2 Dosen Thunfisch in Sonnenblumenöl (à 185 g), z. B. von John West
Mehl (zum Bestäuben)
4 EL Sonnenblumenöl
einige Blatt Endiviensalat
einige Kirschtomaten
Zubereitung:
  1. Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Abtropfen lassen, pürieren, mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  2. Den Speck fein würfeln und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 2 bis 3 Minuten anbraten. Die Zwiebeln schälen, fein hacken und zum Speck in die Pfanne geben. Wenn die Zwiebeln goldbraun sind und der Speck knusprig ist, abkühlen lassen.
  3. Den Thunfisch abtropfen lassen und in nicht zu kleine Stücke zerteilen. Die pürierten Kartoffeln mit der Zwiebel-Speck-Mischung, dem Mais und dem Thunfisch vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Aus der Masse 8 max. 3 cm dicke Frikadellen formen und diese leicht mit Mehl bestäuben.
  5. Das Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin von jeder Seite 3 bis 4 Minuten goldbraun ausbraten. Dabei vorsichtig wenden, da die Frikadellen zerfallen können. Mit Salat und Kirschtomaten auf Tellern anrichten.

← vorheriger BeitragNatürlich lecker
nächster Beitrag → Heißer Tee für kalte Tage
Poulet à la Romaine
Pastinaken - ein altes Wurzelgemüse
Raclette à la Mozzarella
Kulinarische Vorfreude
Grünkernnocken
Natürlich lecker

Schlagworte dieser Seite:

Eier, Endiviensalat, Erbsen, Estragon, Farfalle, Fisch, Frikatellen, Huhn, Hähnchen, Kartoffel, Kirschtomate, Knoblauch, Olivenöl, Petersilie, Thunfisch, Tomate, Wein, Zwiebel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de