Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Tee auf dem Teller
nächster Beitrag → Weihnachten mit Honig versüßt

Tee auf dem Teller

Januar 2009  


Crème-Brulée
© Deutscher Teeverband e.V.
Crème-Brulée

nach obenCrème-Brulée

Zutaten:
(für 4 Portionen)

300 ml Sahne
10 g Earl-Grey-Tee oder 5 Teebeutel Earl Grey
60 g Zucker
3 Eigelb
150 g Crème fraîche
Brauner Zucker zum Bestreuen
Zubereitung:
  1. Die Sahne aufkochen, den Tee dazugeben und 5 Minuten ziehen lassen. Bei der Verwendung von losem Tee die Flüssigkeit durch ein Sieb abgießen. Nun Zucker und Eigelb zusammen aufschlagen, mit der Teesahne und der Crème fraîche vermengen und in Schälchen füllen.
  2. Die Creme bei 90 °C auf mittlerer Schiene für 45 Minuten in den Backofen schieben. Nach dem Abkühlen mit braunem Zucker bestreuen und mit dem Bunsenbrenner oder unter dem Grill karamellisieren.



Rinder-Filet
© Deutscher Teeverband e.V.
Rinder-Filet

nach obenRinder-Filet

Zutaten:
(für 4 Portionen)

125 g Ceylon-Tee
2 l Wasser
100 g Zucker
50 g Salz
1 Rinderfilet im Ganzen
200 g Sesamöl
80 g Sojasauce
Gemahlener Pfeffer
Koriander zum Garnieren
blanchierte Zuckerschoten mit Jasmin-Reis
Zubereitung:
  1. Am Vortag aus Teeblättern, Wasser, Zucker und Salz einen Sud kochen und erkalten lassen.
  2. Das Rinderfilet von allen Seiten anbraten und in der Flüssigkeit über Nacht marinieren. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, restliche Teeblätter entfernen und noch einmal für etwa 30 Minuten bei 190 °C auf mittlerer Schiene im Ofen garen.
  3. In der Zwischenzeit den Fond abgießen und etwa 125 ml davon mit Sesamöl, Sojasauce und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  4. Das Fleisch herausnehmen, etwas abkühlen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Zusammen mit den blanchierten Zuckerschoten und dem Reis auf dem Teller anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit frischem Koriander garnieren.



Tee-Gelee
© Meßmer
Tee-Gelee

nach obenTee-Gelee

Zutaten:
(für 3 Gläser)

2½ EL Tee Meßmer Darjeeling-Tee
1 EL Kardamomsamen
1 TL Anissamen
1 unbehandelte Zitrone
500 g Gelierzucker extra
Zubereitung:
  1. Tee mit 900 ml kochendem Wasser übergießen, Kardamom und Anis zufügen und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. Zitrone gründlich waschen, dünn abschälen und die Schale in feine Streifen schneiden. Tee durch ein Sieb gießen und dabei den Tee auffangen.
  3. Tee mit Zitronenschale und Gelierzucker zum Kochen bringen und eine Minute sprudelnd kochen lassen. Sofort in vorbereitete Gläser füllen und fest verschließen.

Tipp: Je nach Geschmack können Sie das Teegelee mit 3 bis 4 EL Rum oder Weinbrand verfeinern.



Thunfisch mit Schwarzwurzeln
© Deutscher Teeverband e.V.
Thunfisch mit Schwarzwurzeln

nach obenThunfisch mit Schwarzwurzeln

Zutaten:
(für 4 Portionen)

1 Schalotte
1 Banane
1 Avocado
1 MSP Koriander (gemahlen)
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
200 g Thunfisch in Sushiqualität
1 EL Tandoori (Gewürzmischung erhältlich im Asiashop)
2 Schwarzwurzeln
¼ l Milch
1 EL Puderzucker
Etwas Butter
100 ml Darjeeling-Tee (zu einem etwas stärkeren Aufguss zubereitet)
Friséesalat, Radicchio, Koriandergrün und Meeressalz
zum Garnieren Weißer Aceto Balsamico
Zubereitung:
  1. Für die Macédoine (franz. für gemischtes Gemüse) Schalotten und Banane fein würfeln. Avocado schälen, halbieren, vom Kern lösen und eine Hälfte ebenfalls in kleine Würfel schneiden, die andere Hälfte durch ein Sieb streichen. Alle Zutaten vermengen. Mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und dem Koriander abschmecken.
  2. Den Thunfisch in Tandoori wälzen und in einer sehr heißen Teflonpfanne ohne Öl von allen Seiten etwa 5 Sekunden rösten, sodass das Innere des Thunfischs roh bleibt.
  3. Die Schwarzwurzeln waschen, schälen, schräg in dünne Scheiben schneiden und in der Milch bis zum Anschwitzen aufbewahren. 10 Minuten vor dem Servieren den Puderzucker in einer beschichteten Pfanne karamellisieren. Etwas Butter und die abgetropften Schwarzwurzeln dazugeben. Einige Minuten bei starker Hitze schwenken und mit dem Tee ablöschen. Mit Salz würzen und so lange schwenken, bis die Flüssigkeit gänzlich reduziert ist.
  4. Die Macédoine in die Mitte der Teller geben und den gerösteten, in Scheiben geschnittenen Thunfisch darauf anrichten. Mit Meeressalz und frischem Koriander bestreuen. Die Schwarzwurzeln dazugeben. Mit Friséesalat, Radicchio und Koriandergrün garnieren und etwas weißen Aceto Balsamico darüberträufeln.



Wok-Gemüse
© Meßmer
Wok-Gemüse

nach obenWok-Gemüse

Zutaten:
(für 2 Portionen)

2 Teebeutel Meßmer Weißer Tee
Salz
125 g Duftreis
200 g grüne Bohnen
100 g Möhren
100 g Zucchini
2 TL Öl
30 g ungesalzene Cashewkerne
2 EL Zitronensaft
1 EL brauner Zucker
2 EL Sojasauce
1 EL Korianderblättchen
Zubereitung:
  1. Meßmer Weißer Tee mit 400 ml sprudelnd kochendem Wasser aufgießen, 3 Minuten ziehen lassen, dann die Teebeutel entfernen. Reis auf ein Sieb geben und abspülen.
  2. 350 ml Tee mit wenig Salz aufkochen, Reis zufügen und 10 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Topf vom Herd nehmen und den Reis ein paar Minuten ausquellen lassen. Währenddessen das Gemüse putzen, Bohnen halbieren, Möhren in lange Stifte, Zucchini in Scheiben schneiden. Bohnen in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  3. Das Öl in einem Wok (oder einer großen Pfanne) erhitzen, die Cashewkerne darin unter ständigem Rühren kurz bräunen und herausnehmen.
  4. Das Gemüse in den Wok geben und in 3 bis 4 Minuten anbraten, bis es bissfest und knusprig ist. Den restlichen Tee, Zitronensaft, Zucker, etwas Salz, Sojasauce und Cashewkerne hinzufügen und 1 Minute erhitzen. Korianderblättchen hacken und untermischen. Zum Reis servieren.



nach obenPraktisches und Leckeres aus der Tee-Welt …

TeaTimer von WMF
© WMF
TeaTimer von WMF

Unkomplizierte Teezubereitung mit dem "TeaTimer" von WMF

Davon haben Teegenießer schon immer geträumt. Tee und Wasser einfüllen, Uhr stellen – und dann Zeit haben für anderes. Wenn der Tee fertig gezogen ist, öffnet sich automatisch das Ventil und der Tee fließt in die Kanne ab. Der "TeaTimer" passt nicht nur auf WMF-Teekannen, sondern auf viele andere Kannen und auf Einzeltassen. Beim Abfließen hält das ultra-feinmaschige Sieb auch die kleinsten Teeblättchen zurück.

© coppeneur

Grüner Tee & Rote Bohnen

Harmonische Ganache-Komposition aus grünem Tee und roten Bohnen in weißer Schokolade.

Hersteller: coppeneur
gesehen bei www.midoritee.de

Bio Grüne Schokolade

Köstliche Komposition von herber Süße aus heller Schokolade mit japanischem Grünteepulver und Blatt-Tee-Elementen.

Hersteller: KEIKO
gesehen bei www.midoritee.de

nächster Beitrag → Weihnachten mit Honig versüßt
Gefüllte Gurken mit Thunfisch-Kapern-Reis
Karibischer Reisgenuss
Gemüse-Wraps
Picknick - handlicher Genuss
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü
Vegetarisches Bio-Weihnachtsmenü

Schlagworte dieser Seite:

Banane, Bohne, Fisch, Frisée, Koriander, Möhre, Olivenöl, Radicchio, Reis, Rinderfilet, Schalotte, Schwarzwurzel, Tee, Thunfisch, Wok, Zitrone, Zucchini

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de