Inhalt

Frischer Fisch vom Grill

September 2022


nach obenGefüllte Lachsforelle aus dem Kirschrauch mit Schmorgemüse

Diese gegrillten Lachsforellen haben es in sich. Eine echte Köstlichkeit – Grillmeister Sven Schurig weiß, wie’s geht.

Gefüllte Lachsforelle aus dem Kirschrauch mit Schmorgemüse
© Südwest Verlag/Volker Debus (www.debusfoto.de)
Gefüllte Lachsforelle aus dem Kirschrauch mit Schmorgemüse

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 frische Lachsforellen (250 – 350 g), küchenfertig
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 1 EL Sashimi&Seafood-Gewürz (Stay Spiced)
  • 1,5 EL Süßwasser Fischgewürz (Stay Spiced)
  • Zitronensaft zum Anrichten

Für die Füllung:
  • 2 Petersilienstängel
  • 2 Estragonstiele
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Suppengemüse
  • 2 Salbeistängel
  • 1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten

Für das Schmorgemüse:
  • 2 Schlangengurken
  • 4 Tomaten
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • 1 Bund Dill, gehackt

Außerdem:
4 Handvoll Kirschpellets & Spareribs-Halter für den Monolith, oder für einen anderen Holzkohlegrill


Zubereitung Lachsforellen:

Sven Schurig grillt leidenschaftlich gern
© Südwest Verlag/Volker Debus (www.debusfoto.de)
Sven Schurig grillt leidenschaftlich gern
Den Grill für indirekte, mittlere Hitze vorbereiten.

Lachsforellen waschen, trockentupfen, innen und außen mit Olivenöl einreiben. Nun die Innenseite mit dem Fischgewürz bestreuen.

Zutaten für die Füllung klein schneiden und in die Bauchhöhle jedes der Fische geben. Zitronenscheiben hinzufügen und die Lachsforellen mit der Bauchseite nach oben im Halter fixieren. Die Kirschspäne in die Kohlen geben und sobald sie rauchen, die Fische indirekt ca. 20 Minuten räuchern.

Wenn sich die Haut der Lachsforellen leicht löst (beziehungsweise wenn die Forellen eine Kerntemperatur von 50 °C haben), können sie angerichtet werden.

Dazu entfernt man die Haut und bestreut die Fische noch mit etwas Sashimi&Seafood-Gewürz und träufelt ein paar Tropfen Zitronensaft darüber.

Zubereitung Schmorgemüse:

Gurken schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem kleinen Löffel herauskratzen; Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Tomaten kreuzweise einritzen, kurz in kochendem Wasser blanchieren, kalt abschrecken, die Haut abziehen, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln.

Butter in einer Pfanne schmelzen, salzen, Gurke darin weich dünsten.

Zum Schluss die Tomatenwürfel unterheben, mit gehacktem Dill abschmecken.

nach obenMehr Grillrezepte in:

Buch-Tipp: Feuer. Geschmack. Leidenschaft
© Südwest Verlag/Volker Debus (www.debusfoto.de)
Buch-Tipp: Feuer. Geschmack. Leidenschaft

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Sven Schurig
Feuer. Geschmack. Leidenschaft
Hardcover, 176 Seiten
2022, Südwest Verlag, 22 Euro
ISBN: 978-3-5171-0108-8


Schlagworte dieser Seite

Buch-Tipp, Dill, Estragon, Fisch, Grill, Lachsforelle, Petersilie, Sashimi
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.