Inhalt

Apfelkuchen und Dattelkaramell

Katharina Küllmer
© EMF/Katharina Küllmer
Katharina Küllmer

Oktober 2021 „Apfelkuchen gehört zum Herbst wie raschelndes Laub – ohne ist diese Jahreszeit für mich gar nicht denkbar. An diesem Rezept mag ich besonders den Teig aus nussigem Dinkelvollkornmehl. Aber das Allerbeste ist der Dattelkaramell.“ (Katharina Küllmer, Foto)


Zutaten für einen kleinen Kuchen:

Apfelkuchen mit Vanille und Dattelkaramell
© EMF/Katharina Küllmer
Apfelkuchen mit Vanille und Dattelkaramell

Für den Teig
  • 300 g Dinkelvollkornmehl
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 1/2 TL Salz
  • 4 EL Kokosblütenzucker
  • 2 TL gemahlener Ceylon-Zimt
  • 80 g festes Kokosöl
  • ca. 9 EL Eiswasser
  • Pie-Form (20 cm)
  • flüssiges Kokosöl für die Form
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Für den Dattelkaramell
  • 150 g getrocknete entsteinte Medjool-Datteln
  • 1/2 TL Meersalz

Für die Füllung
  • 650 g rote säuerliche Äpfel
  • 1 TL Kokosöl
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 2 EL Mandeldrink


Und so wird’s gemacht:

Den Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Pie-Form mit etwas flüssigem Kokosöl einfetten.

Für den Teig das Mehl in einer Schüssel mit Mandeln, Salz, Kokosblütenzucker und Zimt mischen. Das feste Kokosöl dazugeben und alles mit den Händen kneten, bis das Öl gut eingearbeitet ist. Der Teig ist leicht bröselig. Nun 5 EL Eiswasser hinzufügen und den Teig weiterkneten. Das restliche Eiswasser esslöffelweise hinzufügen, bis ein glatter Teig entstanden ist.

Den Teig halbieren und zu 2 Kugeln formen. Eine Kugel auf einer leicht bemehlten Fläche so groß ausrollen, dass sie Boden und Rand der Form bedeckt. Den Teig in die Form legen und den überhängenden Teig mit einem Messer abschneiden. Den Teig mit Backpapier belegen und Hülsenfrüchte daraufgeben, dann im vorgeheizten Ofen (Mitte) etwa 10 Minuten blind backen. Die zweite Teigkugel ebenfalls ausrollen und daraus 13 dünne Streifen und einige Blätter ausschneiden. Kurz beiseitelegen.

Für den Dattelkaramell die Datteln mit 100 ml Wasser und Meersalz in den Mixer geben und zu einer glatten Creme verarbeiten. Für die Füllung die Äpfel waschen, trocken tupfen, vierteln und entkernen. Die Viertel jeweils längs in 3 Spalten und dann quer in Würfel schneiden.

Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Apfelwürfel darin wenige Minuten unter Rühren sanft andünsten, bis etwas Flüssigkeit verdampft ist. Anschließend 3 EL Dattelkaramell und das Vanillemark unterrühren.

Den vorgebackenen Kuchenboden aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen. Die Äpfel auf dem Kuchenboden verteilen und den Kuchen mit den Teigstreifen und -blättern dekorieren. Den Teig mit etwas Mandeldrink bestreichen und den Kuchen im Ofen weitere 15 Minuten backen, bis er schön goldbraun ist. Herausnehmen und auskühlen lassen.

Den Kuchen mit dem restlichen Dattelkaramell servieren.

nach obenÜber 70 Rezepte ohne raffinierten Zucker:

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Buch-Tipp: Soulfood Sweets – Zuckerfreie Köstlichkeiten
© EMF/Katharina Küllmer
Buch-Tipp: Soulfood Sweets – Zuckerfreie Köstlichkeiten
Katharina Küllmer
Soulfood Sweets
Zuckerfreie Köstlichkeiten

192 Seiten, Hardcover
2021, EMF, 30 Euro
ISBN 978-3-960-93857-6

nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Apfel, Buch-Tipp, Dinkel, Kuchen, Mandeln, Rezepte, Vanilleschote, Zimt
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.