Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Genuss > Kräuterfrikadellen mit Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln
nächster Beitrag → Nur Salat? Klar!

Kräuterfrikadellen mit Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln

Februar 2020 Altmodische Gemüsesorten kommen wieder groß raus, wie etwa Petersilienwurzel. Lecker, raffiniert und alltagstauglich. Die gelblich-braune Wurzel hat von Oktober bis Februar Saison und schmeckt würzig nach Petersilie, kombiniert mit Sellerie. Lecker!


Kräuterfrikadellen mit Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln
© Christian Verlag/Stefan Schulte-Ladbeck
Kräuterfrikadellen mit Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln

nach obenZutaten – für 4 Personen

Für die Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln:
  • 800 g Petersilienwurzeln
  • Salz
  • 1–2 EL flüssiger Honig
  • 200 g Sahne
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Chiliflocken
  • 40 g getrocknete Cranberrys
  • 80 g geriebener Käse (z. B. Butterkäse oder junger Gouda)
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 40 g Walnusskerne

Für die Kräuterfrikadellen:
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 5 Stängel krause Petersilie
  • 1 kleine Zwiebel
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • 1 TL Tomatenmark
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Außerdem:
  • Petersilienkartoffeln


nach obenZubereitung:

Für die Petersilienwurzeln den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen. Petersilienwurzeln schälen, waschen und größere Wurzeln längs halbieren. Die Wurzeln etwa 10 Minuten in kochendem Salzwasser vorgaren. Petersilienwurzeln abgießen und in eine Auflaufform legen.

Honig und Sahne verrühren, mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen. Cranberrys hacken und unterrühren. Die Mischung auf den Petersilienwurzeln verteilen und Käse darüberstreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 bis 25 Minuten garen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Walnusskerne fein hacken und in einer kleinen beschichteten Pfanne ohne Fett rösten.

Für die Frikadellen das Brötchen etwa 5 Minuten in lauwarmem Wasser einweichen und gut ausdrücken. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und fein hacken. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Hackfleisch mit Brötchen, Petersilie, Zwiebel, Ei, Senf und Tomatenmark vermischen, mit 3/4 TL Salz und 1/2 TL Pfeffer würzen. Mischung zu acht Frikadellen formen. Das Öl bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Frikadellen darin 15 bis 20 Minuten braten.

Petersilienwurzeln mit Walnusskernen und Frühlingszwiebeln garnieren und mit den Frikadellen servieren. Dazu schmecken Petersilienkartoffeln.

nach obenKöstlich-gemüsige Rezeptideen:

Buchtipp: Gemüse aus der Heimat – Saisonal einkaufen. Fein kochen. Nachhaltig genießen.
© Christian Verlag/Stefan Schulte-Ladbeck
Buchtipp: Gemüse aus der Heimat – Saisonal einkaufen. Fein kochen. Nachhaltig genießen.

Susanne Cremer
Gemüse aus der Heimat
Saisonal einkaufen.
Fein kochen.
Nachhaltig genießen.
224 Seiten, Hardcover 29,99 Euro, Christian Verlag
ISBN 978-3-959613699

nächster Beitrag → Nur Salat? Klar!
Orangen-Hähnchen mit Grünkohl-Wildreis-Salat
Genuss
Feines Festmenü
Herbstgemüse
Genuss
Eine für alles: Gesundes aus der Buddha-Bowl
Im Dutch Oven kann man kochen, backen, schmoren und brutzeln.
Genuss
Lecker und deftig: Outdoor-Küche

Schlagworte dieser Seite:

Buch-Tipp, Cranberrys, Frikadellen, Gemüse, Honig, Petersilienwurzeln, Rezept

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de