Inhalt

Verführung zu dritt: Erdbeere, Banane, Rhabarber

Mai 2009  


Erdbeer-Bananen-Clafoutis mit Zimtcreme
© Rama
Erdbeer-Bananen-Clafoutis mit Zimtcreme

nach obenErdbeer-Bananen-Clafoutis mit Zimtcreme

Zutaten:
(für 10 Stücke)

4 Eier
1 Prise Salz
100 g Zucker
100 g Marzipan
150 ml Milch
25 g Mehl
25 g Speisestärke (z. B. Mondamin)
250 g Edbeeren
3 Bananen
250 ml Rama Cremefine zum Schlagen
200 g Magerquark
2 TL Zimt
Zubereitung:
  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit Salz und 2 EL Zucker mit den Quirlen eines Handrührers steif schlagen. Das Eigelb mit 3 EL Zucker cremig rühren. Marzipan in die Milch bröckeln und mit einem Mixstab pürieren. Mehl und Speisestärke vermischen, sieben, unter die Eigelb-Creme heben. Die Marzipanmilch vorsichtig unter den Teig rühren, danach den Eischnee vorsichtig unterheben.
  2. Erdbeeren waschen und putzen. Bananen schälen und in Scheiben schneiden.
  3. In 10 eingefettete Souffléformen, jeweils einen Löffel Teig geben und mit Bananenscheiben belegen. Den restlichen Teig darauf verteilen, die Erdbeeren auf den Teig legen, sodass die Spitze der Erdbeere nach Außen zeigt. Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C etwa 30 Minuten goldgelb backen.
  4. In der Zwischenzeit Cremefine, Quark, Zucker und Zimt schaumig rühren. Die Creme kalt stellen. Die Clafoutis etwa 30 Minuten auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Anschließend mit der Creme servieren.



Erdbeer-Rhabarber-Fruchtschnitten
© Becel
Erdbeer-Rhabarber-Fruchtschnitten

nach obenErdbeer-Rhabarber-Fruchtschnitten

Zutaten:
(für 12 Stücke)

125 g Becel Diät Pflanzencreme
100 g Zucker
2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Jodsalz
1 kleines Ei
150 g Mehl
1 TL Backpulver
7 EL fettarme Milch
700 g Rhabarber
750 g Erdbeeren
2 unbehandelte Zitronen
500 ml Aprikosennektar
4 gestrichene TL Agar-Agar
250 g Magerquark
Zitronenmelisse zum Garnieren
Zubereitung:
  1. Diät Pflanzencreme, 80 g Zucker, 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren, Ei dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren.
  2. Back rahmen auf 30 × 25 cm einstellen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Teig in den Backrahmen füllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C etwa 25 Minuten backen. Abkühlen lassen.
  3. Rhabarber putzen, waschen und in Stücke schneiden. In wenig Wasser etwa 5 Minuten garen und abgießen. Erdbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. 200 g Erdbeeren in kleine Stücke schneiden. Restliche Erdbeeren und Rhabarber pürieren.
  4. Zitronen heiß waschen. Die Schale abreiben und Saft auspressen. Saft und Schale von einer Zitrone, 3 EL Zucker, restlichen Bourbon-Vanillezucker und Aprikosennektar zu dem Püree geben. Püree in einen Topf gießen, Agar-Agar unter Rühren zufügen, aufkochen und 1 bis 2 Minuten köcheln lassen. Auf den Tortenboden streichen und etwa 30 Minuten auskühlen lassen. Kuchen anschließend etwa 3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.
  5. Magerquark mit restlichem Zucker, restlichem Saft und Schale der Zitrone anrühren, in eine Spritztülle füllen und Fruchtschnitten damit verzieren. Nach Belieben mit Zitronenmelisse und Zitronenzesten verzieren. Den Kuchen in 12 Stücke schneiden.

vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Banane, Eier, Erdbeere, Gratin, Kuchen, Rhabarber, Zitrone, Zitronenmelisse
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.