Inhalt

Schöner grillen:
Neue Ideen für die Outdoor-Zeit / Seite 2

April 2021


nach obenSelbst geräuchert

Exklusives Räucherholz für Grill und Smoker
© BfC
Exklusives Räucherholz für Grill und Smoker
Spanien ist der größte Olivenproduzent der Welt. Wenn die Früchte reif zur Ernte sind, werden die Bäume geschüttelt, die Oliven fallen in Fangnetze. Wenn die Bäume älter und damit dicker geworden sind, gelingt das Schütteln mit dem Ernterüttler nicht mehr und die Bäume müssen entsorgt werden. In Andalusien hat es sich Smokey Olive Wood zur Aufgabe gemacht, das Holz sinnvoll zu verwerten. Rustikal bis fein geschreddert wird daraus exklusives Räucherholz für Grill und Smoker. Mittlerweile werden bei dem Hersteller auch Wurzeln, Stammholz oder Äste verschiedener Bäume wie Oliven-, Orangen-, Zitronen-, Walnuss- und Mandelbäume sowie Steineichen zu Räucherholz für Smoker, Räucheröfen, BBQs, zum Grillen und für offenes Feuer verarbeitet.

Wir haben vier Sorten aus dem umfangreichen Programm ausgewählt und ausprobiert. Zunächst haben wir Olivenholz-Räucherspäne in eine Räucherbox gefüllt und mit auf den Grillrost gestellt. Das Wurzelholz entwickelt einen starken Rauch und hat dem Grillgut ein mild-würziges Aroma mit leichtem Olivenholz-Geschmack gegeben.

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Im zweiten Versuch stand Orangenholz-Räuchermehl auf dem Programm. Die hellen Schnipsel werden ähnlich wie das Olivenholz vorbereitet und ergeben ein köstlich frisches Zitrusaroma, dass nach unserer Meinung sehr gut zu Fischgerichten passt. In Valencia wird darauf die traditionelle Paella gekocht.

Die rötlichen Fires Spices sind eine Mischung von Rosmarin, Wacholder und Süßholz und lassen sich hervorragend süßlichen Räucherhölzern wie Olive, Hickory oder Kirsche beigeben. Sie lassen sich in der Räucherschale auch auf dem Gasgrill verwenden.

Praktisch: Fertig gemischtes Olivenholz mit Feuer-Kräutern in einer praktischen Alu-Schale. Man muss nur den Kartondeckel abnehmen, etwas Wasser auffüllen, in den Deckel Löcher einstechen und die Schale wieder verschließen. So entwickelt sich ein starker, aromatischer Rauch für Schwein, Geflügel, Fisch, Gemüse und Früchte.

nach obenSicher grillen

Zum Schluss die oft unterschätzte Schattenseite des Grillens: Es wird meist mit offenem Feuer hantiert – deshalb besteht eine erhöhte Brand- und damit auch Verletzungsgefahr. Schätzungen zufolge gibt es jedes Jahr in Deutschland bis zu 5.000 Grillunfälle, etwa jeder Zehnte endet mit schweren Verbrennungen. Die Ursache dafür ist häufig der leichtsinnige Umgang mit Grillanzündern wie Spiritus. Durch widrige Umstände kann es aber auch bei sorgfältigem Verhalten zu gefährlichen Situationen kommen. Nur wer im Falle eines Falles schnell reagiert, kann ein entstehendes Feuer mit einem beherzten Löschversuch sicher bekämpfen.

Feuerlöschspray
© Abus
Feuerlöschspray
Im Kontakt mit Brandbeschleunigern kann sich die Kohle in allerkürzester Zeit explosionsartig entzünden.
© Abus
Im Kontakt mit Brandbeschleunigern kann sich die Kohle in allerkürzester Zeit explosionsartig entzünden.

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Hier bietet sich etwa das Feuerlöschspray „Feuerstopp“ von Abus an. Grundsätzlich funktioniert es wie ein Feuerlöscher. Es ist jedoch deutlich leichter zu bedienen und lässt sich durch das kompakte Maß der Sprühdose unauffällig und platzsparend in der Nähe des Grills bereithalten. Auch ungeübte Personen können bei einem Brand reagieren, da mit dem kleinen Sprühkopf eine gezielte Bekämpfung des Entstehungsbrandes möglich ist. Die Anwendung ist einfach: Man schüttelt die Dose kurz, entfernt das Verschlusssiegel, nimmt den Deckel ab und sprüht dann aus sicherer Entfernung auf den Brandherd.

Wer das größte Risiko beim Grillen vermeiden will, sollte unbedingt auf die Anfeuerung mit brennbaren Flüssigkeiten wie Benzin, Spiritus, Petroleum, Diesel oder Öl verzichten. Im Kontakt mit diesen Flüssigkeiten kann sich die Kohle in allerkürzester Zeit explosionsartig entzünden. Sicher wird die Holzkohle mit Grillanzünderalternativen aus dem Handel wie Paste, aus der Flasche, in fester Form oder ökologisch mit bienenwachsgetränkter Holzwolle angefeuert.

nach obenSo lecker!

Kleine Köstlichkeiten von der Plancha gibt es hier zu sehen: https://youtu.be/whi__6we9Zw

nach obenBuchtipp

Plancha
© Heel
Plancha

Dieser externe Inhalt enthält Daten und Cookies von Amazon.
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser Inhalt und alle anderen Inhalte von Amazon angezeigt werden.

Amazon Anzeigen einblenden


Mit meiner Plancha verbinde ich schon bei den Vorbereitungen für das mediterrane Grillen Erinnerungen an den letzten Urlaub auf den Balearen. Die flache Platte mit Olivenöl einreiben und schon kann es losgehen. Fleisch, Fisch, Omelette, Ei, Gemüse, Meeresfrüchte, alles kann hintereinander, gleichzeitig oder auch gemischt ganz einfach indirekt mit Temperaturen bis zu 300° C zubereitet werden.

Es geht aber auch raffinierter. Mehr als 80 Rezepte für die Eisenplatte finden Sie hier:

Plancha
19,99 Euro Heel Verlag
160 Seiten, Hardcover
ISBN: 978-396664-179-1

nach obenHersteller



Schlagworte dieser Seite

Außenküche, Buch-Tipp, Feuer, Feuerlöschspray, Gartenküche, Olivenholz, Räuchern, Sicherheit
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.