Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Haus | Garten | Leben > Hausgestaltung > Neuer Look ­für die Wand > Neuer Look ­für die Wand / Seite 2

Neuer Look ­für die Wand / Seite 2

März 2019


nach obenDer Farbkreis

Harmonisch wirken Farbtöne, die im Farbkreis nahe beieinander liegen – oder miteinander kombiniert werden. Wer eine besonders ausgeglichene Wirkung wünscht, beschränkt sich auf einen einzigen Farbton in helleren und dunkleren Nuancen.

Harmonisch wirken Farbtöne, die im Farbkreis nahe beieinander liegen – oder miteinander kombiniert werden.
© Auro
Harmonisch wirken Farbtöne, die im Farbkreis nahe beieinander liegen – oder miteinander kombiniert werden.
Elegante, ausgeglichene Farbkombination.
© djd/Schöner Wohnen Farbe
Elegante, ausgeglichene Farbkombination.

Rot und Grün, Violett und Gelb, helle und dunkle Farben – auch bei der Farbgestaltung ziehen sich Gegensätze an. Spannende Kontraste erzielt man mit Komplementärfarben, also Tönen, die sich auf dem Farbkreis gegenüber liegen. Besonders elegant wirken Kombinationen gedeckter, rauchiger oder pastelliger Farbtöne: beispielsweise trendiges Burgunder und Petrol, Flieder und Gold oder die gedämpften Varianten der Grundfarben Rot, Blau und Gelb. Mit solchen Kontrasten macht man sich die klassischen Farbharmonien zunutze und erzielt interessante Effekte.

nach obenWelche Farbe passt?

Profis stellen zunächst ein sogenanntes Moodboard mit Fotos aus Zeitschriften, Stoffproben, Deko, Beispielen der Lieblingsfarben, Muster und Materialien zusammen.
© Alpina
Profis stellen zunächst ein sogenanntes Moodboard mit Fotos aus Zeitschriften, Stoffproben, Deko, Beispielen der Lieblingsfarben, Muster und Materialien zusammen.
Doch wie fängt man nun am besten an? Profis stellen zunächst ein sogenanntes Moodboard mit Fotos aus Zeitschriften, Stoffproben, Deko, Beispielen der Lieblingsfarben, Muster und Materialien zusammen. Beim Blick auf das Moodboard sieht man schließlich, welche Farben zusammenpassen. ­„Kristallisieren sich dann eine oder mehrere Lieblingsfarben heraus, hilft es, größere Anstrichmuster an verschiedenen Stellen im Raum aufzuhängen, um die Wirkung der Farben im Zusammenspiel mit dem Fußboden und in unterschiedlichen Lichtsituationen zu testen“, so Christine Gottwald. Dabei sei auch zu beachten, dass Farben in nach Norden ausgerichteten Räumen etwas dunkler und kühler wirken. Vor allem aber rät die Farbexpertin: „Lassen Sie sich Zeit bei der Farbauswahl und achten Sie auf erstklassige und einfach zu verarbeitende Farben. Denn so haben Sie länger Freude an dem Ergebnis.“ Wer es lieber technischer mag, kann mit Hilfe einer App den Farbton im Raum virtuell testen.

nach obenEinfache Farbauswahl mit App

Mit der Visualizer App kann man die Wirkung von Farben in den eigenen Räumlichkeiten bereits vor dem Anstrich ausprobieren.
© Dulux
Mit der Visualizer App kann man die Wirkung von Farben in den eigenen Räumlichkeiten bereits vor dem Anstrich ausprobieren.
Mit der Visualizer App von Dulux kann man die Wirkung von Farben in den eigenen Räumlichkeiten bereits vor dem Anstrich ausprobieren. Einfach die App aktivieren und mit der Kamerafunktion von Tablet oder Smartphone den Bereich im Raum anvisieren, der farbig angestrichen werden soll. Anschließend aus der Dulux-Farbpalette eine Farbe auswählen – diese wird dann automatisch in das Live-Bild eingefügt. So kann man verschiedene Farbvarianten durchspielen und erkennt sofort, welcher Ton am besten passt. Hat man sich für eine Farbe entschieden, erfährt man auch, welche Produkte des Herstellers in der Wunschfarbe erhältlich sind, und wo in der Nähe ein Händler ist. Die Dulux Visualizer App ist für Smartphones und Tablets nutzbar und kostenlos für iOS sowie Android erhältlich.

nach obenAn die Farbe – fertig – los

Die Farbe immer gründlich abstreifen und nicht zu viel auf den Pinsel oder die Rolle aufbringen, so wird der Anstrich schön glatt.
© Dulux
Die Farbe immer gründlich abstreifen und nicht zu viel auf den Pinsel oder die Rolle aufbringen, so wird der Anstrich schön glatt.
Wände, die bereits gestrichen wurden, müssen nicht noch einmal grundiert werden. Hier kann gleich die Farbe aufgetragen werden. Damit der Anstrich schön gleichmäßig gelingt, rührt man die Farbe erst einmal mit einem Stab um. Kleine Farbmengen aus Dosen werden in einen Streicheimer umgefüllt, der breit genug für das Abstreifgitter ist.

Nun zunächst mit einem mittelgroßen Pinsel die äußeren 10 cm der Wand streichen. Damit die alte Farbe am Ende nicht hervorblitzt, darf man dabei ruhig über den Malerkrepp gehen. Dann den Rest der Wand streichen. Die Farbe immer gründlich abstreifen und nicht zu viel auf den Pinsel oder die Rolle aufbringen, so wird der Anstrich schön glatt. Für ein streifenfreies Ergebnis empfiehlt es sich, mit V- oder W-förmigen Bewegungen zu arbeiten – also nicht von oben nach unten oder von links nach rechts. Mehr Tipps unter: So gelingt der Anstrich!.

nach obenFarbe des Jahres 2019

Farbe des Jahres 2019: Spiced Honey
© Dulux
Farbe des Jahres 2019: Spiced Honey
Trend-Scouts wählten „Spiced Honey“, einen warmen Bernsteinton, als Farbe des Jahres 2019 für die heimischen Wände.

Auch Puderrosa, Hellgrau und gedämpfte Blau- und Grüntöne sind im Trend und entspannen unseren Geist.


Möchten Sie Ihre Räume nicht nur mit Farben gestalten, sondern auch mit Mustern, bieten sich Tapeten an.
Haus | Garten | Leben
Neuer Look ­für die Wand / Seite 3
Für einen erfrischenden Effekt wählt man am besten kühle, helle Aquatöne.
Haus | Garten | Leben
Neuer Look ­für die Wand
Verlag
FuG E-Paper: Ihre Mitgliedszeitschrift online

Schlagworte dieser Seite:

App, Farbe, Farbkreis, Farbwahl, Wandgestaltung

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de