Inhalt

Strahlendes Äußeres
Materialien für eine gepflegte Fassade

Oktober 2017 Das Aushängeschild eines jeden Hauses ist eine gut gepflegte, strahlende Fassade. Sie ist das Gesicht des Gebäudes und erweckt beim Betrachter auf Anhieb einen positiven Eindruck. Eine witternde Außenhülle dagegen lässt oft auf Verfall und ein ebenso ungepflegtes Inneres schließen. Als Bauherr können Sie den Verfallsprozess der Fassade bereits mit der Auswahl des Materials beeinflussen.


© epr/AKA Klinker
Denn es stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten für die Fassadengestaltung offen. Diese unterscheiden sich in ihrer Außenwirkung und Lebensdauer zum Teil stark voneinander. Wir haben uns für Sie nach den verschiedenen Materialien und ihren Eigenschaften erkundigt.

nach obenKlinkerfassaden – eine alte Tradition

Schon bei den alten Römern waren Klinker als Material für Fassaden sehr beliebt. Das liegt vor allem an ihrer Robustheit und ihrer Langlebigkeit. Die Backsteine versprechen eine widerstandsfähige Außenhülle und sind ein echtes Naturprodukt. Sie versprühen dadurch einen besonderen Charme. Wer auf Klinker setzt, hat theoretisch bis zu 100 Jahre Ruhe, bevor er erneut sanieren muss. Die Ziegel werden bei rund 1000 °C gebrannt und sind so resistent gegen Frost und Niederschlag. Es gibt noch weitere Vorteile: Weil die Steine tagsüber Wärme speichern und sie nachts wieder abgeben, hat ein Gebäude mit Klinkern immer ein angenehmes Raumklima. Das Haus kann nicht überhitzen oder auskühlen. Außerdem wirken Klinker schallisolierend. Backstein, der aus reinem Ton hergestellt wird, zieht zudem die Feuchtigkeit aus den Innenräumen nach außen. Wer Probleme mit feuchten Innenwänden hat, dem sei eine Backstein-Fassade deshalb wärmstens empfohlen. Es gibt aber nicht nur praktische Gründe, sich für Vormauerziegel zu entscheiden. Denn auch ihre Optik überzeugt.

Den Gestaltungsmöglichkeiten sind im Rahmen der natürlichen Farben dabei kaum Grenzen gesetzt. Der Hersteller AKA beispielsweise bietet in seinem Sortiment Klinker von der Farbe Weiß über Gelb, Ocker, Orange, Rot, Braun oder Blau bis hin zu Schwarz. Hinzu kommen mehrfarbig schillernde Ziegel, zum Beispiel in Orange-Rot mit Verzierungen aus Zementflecken, die dem Gebäude ein rustikales Aussehen verleihen. Einen moderneren Look erzielen Sie mit glatten Klinkern, zum Beispiel aus der Serie „Brüssel“, die in blau-braunen Nuancen schillern.


Schlagworte dieser Seite

Außenwirkung, Fassade, Fassadengestaltung, Hausgestaltung, Klinkerfassaden
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.