Inhalt

Schlagwortsuche: "heizung"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Vaillant Group
Erneuerbare Energien: Welche Heizung passt?
Die neue CO2-Regelung der Bundesregierung ist in Kraft getreten, das macht fossile Brennstoffe teurer. Für Hausbesitzer*innen kann sich der Umstieg auf erneuerbare Energieträger lohnen ...
© Hager Vertriebsgesellschaft
Vernetztes Haus: Smart leben, komfortabel wohnen
Lichtstimmung, Wohlfühltemperatur, Sonnenschutz, Multimedia: schlau vernetzt, übersichtlich dargestellt, einfach zu regeln. Wohnen wird immer komfortabler, effizienter und intelligenter. Denn im Smart Home sind alle Geräte miteinander vernetzt. Doch was genau ist ein Smart Home eigentlich?
© Eckermeier
Pellet-Heizung austauschen
Pellet-Anlagen gehören heute zum Stand der Technik. Mehr als 420.000 Anlagen waren 2016 in Betrieb. Mit steigender Tendenz. In den siebziger Jahren schwappte die Technik von den USA nach Skandinavien und Österreich herüber. Ende der Neunziger fand die Pellet-Heizung ihren Weg in Deutschlands Keller, als der Brennstoff fürs Heizen freigegeben wurde.
© IWO
Mit der Ölheizung in die Zukunft starten
Die Heizung ist veraltet, verbraucht zu viel Energie, verursacht so unnötige Kosten und der wärmste Raum im Haus ist der Heizungskeller? Dann ist es Zeit, über einen Austausch nachzudenken. Als Faustregel gilt: Nach 20 Jahren rentiert sich in der Regel eine Modernisierung. Wer vor diesem Schritt steht, steht auch oft vor vielen Fragen, denn welches Heizsystem ist das richtige fürs Eigenheim? Sparsam, zuverlässig und klimaschonend soll es sein und nicht zuletzt auch bezahlbar. Doch welche Anlage erfüllt diese Anforderungen?
© Verbraucher-Zentrale NRW
Auf einen Blick
  • Erst planen, dann loslegen
  • Buch-Tipp: Ausbauen, umbauen, anbauen
  • Hersteller
© Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), Ko&">776;ln
© ZVSHK, Erwin Wodicka
Zeit für eine neue Heizung?
Die niedrigen Öl- und Gaspreise haben im vergangenen Winter für vergleichsweise niedrige Heizkosten gesorgt. Doch Besitzer von älteren Heizanlagen könnten noch mehr einsparen, wenn sie bereits ab der nächsten Heizperiode energieeffizienter, sparsamer und umweltfreundlicher heizen. Wir haben zwei beispielhafte Heizungsmodernisierungen gefunden, die wir Ihnen vorstellen möchten.
© Rainer Sturm/stormpic.de
Winter-Check - Haus und Garten winterfest machen
Im November kann es schon empfindlich kalt werden. Höchste Zeit für Hausbesitzer, um Garten und Gebäude winterfest zu machen. Schnee, Eis, Dauerfrost und Sturmböen setzen jedem Gebäude zu. Undichte Stellen treiben die Heizkosten in die Höhe. Auch viele Gartenpflanzen danken es im nächsten Frühjahr, wenn sie jetzt einen Winterschutz bekommen. Hier die wichtigsten Tipps:
© Bernhard Müller/www.journalfoto.de
Aus alt mach modern: CO2-neutral modernisiert
Vor einigen Jahren kaufte sich das umweltbewusste Ehepaar ein älteres Haus. Mangels Budget wurde zunächst nur neu tapeziert, in Etappen dann die gesamte Gebäudehülle energetisch überarbeitet. Zuletzt entstand der hochwertige Wintergarten.
© Solarbayer
Günstiger Heizen - Ein wichtiges Thema für den Hausbesitzer
Jeder Bauherr sollte sich bei den Themen Renovierung oder Neubau überlegen wie der Energiebedarf für Heizung und Warmwasser zukunftssicher und kostengünstig gedeckt werden kann.
© Solarbayer
Erneuerbare Energie - ein wichtiges Thema für den Hausbesitzer
Das Thema erneuerbare Energie ist nicht nur in der politischen Diskussion ein zentrales Thema – auch jeder Bauherr muss sich bei den Themen Renovierung oder Neubau damit beschäftigen!
© VdZ
Hybrid-Heizung aus dem Baukasten: Wärme auf Vorrat speichern
Viele Fragen beschäftigen heute die Verbraucher, wenn es um die Wärmeversorgung geht: Wie kann die Heizungsanlage sinnvoll modernisiert werden, wie lassen sich die Energiekosten senken? Was steigert die Effizienz und was ist wirklich zukunftsfähig? Neben Komfort und Wohnqualität spielen Themen wie Einbindung alternativer Energien, Nachhaltigkeit, Klimaverträglichkeit und Versorgungssicherheit eine immer wichtigere Rolle bei der Entscheidung. Eine mögliche Antwort kann eine Hybridheizung sein.
© Iniatiative WÄRME+/Stiebel Eltron
Wärmepumpen: Heizen - Kühlen - Warmwasser
Für viele Hausbesitzer stehen in den kommenden Jahren Investitionen in zeitgemäße Hauswärmetechnik an. Jeder kann selbst entscheiden, welche Maßnahmen der Energieeinsparung er nutzen möchte, um nicht zu viel Geld auszugeben. Es gibt viele Möglichkeiten, langfristig zu sparen und auch noch Fördergelder zu bekommen. In diesem Monat stellen wir Ihnen die "Wärmepumpe" vor.
© Hargassner
Heizen mit Holz
Das Heizen mit Holz findet in privaten Haushalten in Deutschland steigendes Interesse. Fast in jedem vierten Haushalt in Deutschland wird bereits mit Scheitholz, Holzbriketts, Pellets oder Hackschnitzeln geheizt. Nicht nur die steigenden Energiepreise sind der Grund dafür, sondern auch die neue Technik, die beim Heizen mit Holz zur Anwendung kommt.
© IEU
Heizung modernisieren - Kosten sparen
Es ist nur noch eine Frage der Zeit, wann der Ölpreis über die Ein-Euro-Marke steigt. Der kurzfristige starke Wintereinbruch sorgte für eine steigende Nachfrage und verteuerte den Energierohstoff drastisch.
© IWO
Energie sparen und die Umwelt schützen
Diesen Monat informieren wir Sie über die Möglichkeit, mit einer Heizungsmodernisierung Geld zu sparen und auch noch einen guten Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Außerdem gibt es Fördermittel vom Staat, von den Ländern oder Kommunen, wenn eine alte Heizungsanlage erneuert wird. Ob Erdgas oder Öl ist für die Brennwerttechnik egal – es kommt auf Ihre Voraussetzungen an: Gibt es bereits einen Gasanschluss oder Lagermöglichkeiten für Öl oder Pellets?
© Initiative Pro Keller
Hauptsache Dicht - So bekommt man Kellerräume trocken
Früher wurden Keller ausschließlich als Lager genutzt. Allenfalls für die Heizung gab es noch ein kleines Kabuff. Das führte dazu, dass auch aus Kostengründen nur ein halber oder gar überhaupt kein Keller gebaut wurde. Viel schlimmer aber ist es, wenn man einen kostbaren Keller besitzt, der hoffnungslos feucht ist. Da riecht es nicht nur moderig, solche Räume sind auch absolut nicht nutzbar. Trockenlegen und für immer -halten lautet hier die Devise. Auch wenn es schwer fällt – meist bleibt nichts anderes übrig, als den Keller von außen "trocken zu legen". Wir geben Ihnen ein paar Tipps, wie man an diese Probleme herangehen kann.
© Hase
Heizen mit Holz - Körper und Seele mal wieder verwöhnen
Regentropfen plätschern an das Fenster, Pfützen sammeln sich auf den Straßen und der Himmel wirkt grau in grau. Der Herbst ist da! Noch gewärmt von den Sonnenstrahlen des Sommers traut man sich nicht einmal mit Regenschirm und Gummistiefeln vor die Haustür. So ein ungemütliches Wetter! Was könnte da schöner sein, als ein prasselndes Kaminfeuer im eigenen Wohnzimmer?
© Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e.V.
Besser mit Edelstahl
Rund um Abgassysteme aus Edelstahl dreht sich die neue Broschüre der Fachabteilung Abgastechnik VSE im Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. (BDH).
© RainerSturm / PIXELIO, www.pixelio.de
Ohne Schornstein geht hier nichts
Die kalten Monate scheinen noch so weit entfernt – doch ehe man sich versieht, ist es wieder an der Zeit, die dicken Socken anzuziehen und die Heizung aufzudrehen. Denn nichts ist schöner, als an einem dunklen und kalten Abend wohlig warme Räume zu betreten. Neue Öfen und Heizkessel sorgen dafür, dass der Brennstoffverbrauch erheblich gesenkt werden kann. Doch eine neue Heiztechnik verlangt auch nach einer passenden Abgasführung.
© Primagas
Flüssiggas-Heizung - Klimaschonend und effizient heizen
Während Politiker und führende Unternehmen noch diskutieren, wie der Kohlendioxidausstoß gesenkt werden soll, können Hauseigentümer handeln: Sinnvolle Dämmung und zeitgemäße Heiztechnik reduzieren wirkungsvoll den Ausstoß des Treibhausgases. Vor allem alte strombetriebene Nachtspeicherheizungen schlagen mit einer drei- bis viermal höheren CO2-Belastung als emissionsärmere Systeme, beispielsweise Gasheizungen, zu Buche.
© MHG
Heizung - Teilmodernisierung als günstige Alternative zur Komplettsanierung
Heizen mit Öl wird in diesem Winter wieder teuer: Im August 2007 kostete Heizöl rund 70 Prozent mehr als noch vor fünf Jahren. Und Experten erwarten, dass die Energiepreise weiter steigen.
© MHG Heiztechnik
Heizen mit Pellets - Die natürliche Alternative
Die Preise für Öl und Gas sind in den letzten Jahren rasant in die Höhe geschnellt, und auch zukünftig erwarten die Experten einen weiteren Anstieg der Preise. Grund genug für immer mehr Hausbesitzer, sich nach Alternativen beim Heizen umzuschauen. So boomt insbesondere der Markt der erneuerbaren Energien. Der Absatz an Solarkollektoren lag 2005 beispielsweise bereits um mehr als 25 \% höher als im Vorjahr. Und die positive Tendenz hält auch im Jahr 2006 an.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.