Inhalt

Schlagwortsuche: "anbau"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Stein
Großmutters Gemüse: Schwarzwurzeln
Winterspargel zählt zu den Delikatessen, die in vielen Gemüsegärten immer seltener werden. Zu Unrecht, denn die langen, braunen Stangen sind ein wunderbares Gemüse, das auf tiefgründigem Boden gut zu kultivieren ist und im Geschmack dem edlen Spargel ähnelt.
© Kiepenkerl/Bruno Nebelung GmbH
Feldsalat für die Herbsternte
Die aromatischen Blätter des Feldsalats harmonieren perfekt mit Pilzen, Nüssen und Orangen oder Roter Bete. Der Anbau gelingt leicht – auch im Hochbeet oder im Balkonkasten. Ab jetzt ist Aussaatzeit.
© Stein
Gemüse für Einsteiger
Gemüse selber anbauen ist nicht schwer – diese fünf Arten eignen sich auch für Anfänger und versprechen eine reiche und leckere Ernte. Probieren Sie es aus!
© Philippe Dahlmann
So gedeihen Brombeeren richtig
Mit dem richtigen System können Sie Brombeeren im Garten kontrolliert anbauen. Wir erklären, wie’s geht und was Sie beim Schnitt beachten müssen.
© Gärtner Pötschke GmbH
Die Neuen im Gemüsebeet
Das Gartenjahr 2019 beginnt mit vielen Neuheiten, die zum Ausprobieren verlocken! Neben klassischen Gemüsen wie Tomaten, Paprika oder Buschbohnen schaffen es auch ­exotische Gewürze wie Sushi-Perilla und traditionsreiche Gemüse wie das Barbarakraut auf die persönliche Hit­liste unserer Autorin Dagmar Stein.
© Stein
Artischocken – feine Delikatessen
Artischocken gelten als Edelgemüse. Ihre großen, dekorativen Blüten sind nicht nur ein toller Blickfang im Gemüsegarten, sie schmecken auch köstlich und sind daher bei Gourmets geschätzt. Doch das Gemüse aus der Distelfamilie kann noch mehr.
© Sperli GmbH
Gemüse aus eigenem Anbau: Neuheiten 2018
Gesunde Ernährung ist den meisten Menschen wichtig. ­Vegetarische oder vegane Küche liegt im Trend. Aber auch eine nachhaltige und biologische Gemüsekultur aus eigenem Anbau rückt stärker in den Fokus. Wir zeigen Ihnen ein paar interessante Neuheiten für die kommende Gartensaison.
© Stein
Leckeres Rübengemüse
Jetzt ist Erntezeit für die leckeren Wurzelgemüse, die sich – den Blicken entzogen – im Boden entwickelt haben. Als ­vitamin- und nährstoffreicher Vorrat für die langen Wintermonate halten sie für Genießer ihre kulinarischen Vorzüge bereit. Auch wer sich für historische Gemüse interessiert, kann darunter noch manche Rarität entdecken.
© Verbraucher-Zentrale NRW
Auf einen Blick
  • Erst planen, dann loslegen
  • Buch-Tipp: Ausbauen, umbauen, anbauen
  • Hersteller
© Eternit/Haack + Höpfner Architekten
© architekturwerk/André Furch/Hechingen-Schlatt
© Solarlux GmbH
So bauen Sie an: Mehr Raum für Lebensträume
Sie wünschen sich mehr Platz? Ein Zimmer mehr? Oder ein geräumiges Wohnzimmer? Ist das Grundstück groß genug, kann man über einen Anbau nachdenken. Doch ähnlich wie bei einem Neubau, gilt es auch bei der Hauserweiterung gewisse Regeln einzuhalten. Drei Beispiele möchten wir Ihnen vorstellen.
© Foto aus: Ute Ligges/Kerstin von Broich, Kürbiszeit, BLOOM's Verlag
Kürbiszeit
Halloween ist längst keine irische oder amerikanische Tradition mehr. Auch bei uns zieren im Oktober vermehrt lustige Kürbisgesichter die Eingangstüren. Aus dem Fleisch zaubern wir köstliche Herbst-Gerichte.

  • Kürbis-Cremesuppe
  • Französische Kürbis-Quiche
  • Buch-Tipp: Kürbiszeit – Die besten Rezepte und Dekoideen
© VELUX Deutschland GmbH
Anbau in Hamburg Mehr Platz für die Familie!
Wenn in den eigenen vier Wänden der Platz knapp wird, ist ein Anbau eine clevere Alternative. Familie Lakenmacher aus Hamburg hat diese Möglichkeit der Wohnraumerweiterung für sich genutzt und einen neuen Wohlfühlflügel mit integriertem Wohn-, Ess- und Kochbereich geschaffen, der sich durch eine hervorragende Energieeffizienz und eine optimale Tageslicht-Ausnutzung auszeichnet.
© von Soosten, Rolf
Kulturheidelbeeren
Die Kulturheidelbeere ist eine relativ junge Obstart. Erst vor gut 100 Jahren begann man in Nordamerika mit gezielten Anpflanzungen von Naturauslesen.
© von Soosten, Rolf
Immertragende Erdbeeren
Eine lang anhaltende Ernte bis in den Spätsommer versprechen immertragende Erdbeeren. Aber nur bei geschickter Pflege.
Zuckererbsen
Zuckererbsen bilden – im Gegensatz zu Mark- und Schalerbsen – bekanntlich keine ungenießbare Pergamentschicht an der Innenseite der süßen Hülsen (nicht Schoten!) aus. Man isst sie sehr oft schon mit den noch wenig entwickelten Samen (im ganz jungen Stadium als "Kaiserschote" bekannt). Sorten, deren Samenhüllen fleischig verdickt sind, werden zuweilen als "snap peas" bezeichnet, Kreuzungen aus Mark- und Zucker- als "Knackerbsen". In der Küche finden "Zuckerschoten" insbesondere bei chinesischen Gerichten Verwendung. Diese Gemüse-Unterart wird heute bei uns immer beliebter.

  • Sortenvergleich
  • Anbau
© Niller
Radieschensorten für den Hochsommer
Die Anbaubedingungen für Radieschen sind im Sommer nicht immer die besten. Hitze, Trockenheit und Erdflohbefall können den Pflanzen sehr zusetzen und die Ernte in Frage stellen.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.