Inhalt

Schlagwortsuche: "Walnuss"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Lubera® Pflanzenshop
Nussbäume im Garten
Haselnuss, Walnuss oder Mandel – ein Nussbaum im Garten hat besonderen Charme. Er bietet das ganze Jahr über einen tollen Anblick, Schatten und im Herbst eine reiche Ernte seiner energiereichen Früchte! Ab November beginnt die Pflanzzeit.
© kolesnikovserg/Fotolia
Harte Schale, feiner Kern
Bei dem Begriff Obst denkt man eher nicht zuerst an Nüsse. Vielleicht ändert sich das jetzt: Es gibt spannende Entwicklungen im Sortiment. Ein Überblick über die Möglichkeiten.
© Sanella
Zu Gast beim Osterhasen
Nach dem Eiersuchen gehört ein ausgiebiger Kaffeeklatsch unbedingt zum Osterfest.

  • Eierlikör-Brownies
  • Weiße Cake Pops
  • Linzerhasen
  • Rüblitorte
© Breidbach, Martin
Der Garten kennt (fast) keine Abfälle
Die Kompostierung (= Verrottung organischer Substanz) ist die natürlichste Methode, Grünabfälle aus dem eigenen Garten wieder dem Naturkreislauf zuzuführen. Bei diesem seit Jahrhunderten bewährten Verfahren entsteht der wichtigste organische Dünger für Ihre Pflanzen, zudem ist Kompost ein hervorragendes Bodenverbesserungsmittel und ein Garant für dauerhafte Bodenfruchtbarkeit. Doch was ist zu beachten?
© Rama
Die Zeit ist reif für Birne, Apfel und Pflaume
  • Herbst-Strudel
  • Birnen-Tarte
  • Käsekuchen mit Pflaumen
© Dagner, Gerd
Baum des Jahres 2008 - Walnuss
Baum des Jahres 2008 ist die Walnuss (Juglans regia L.). Sie ist bereits seit der Jungsteinzeit in Mitteleuropa nachweisbar.
© Mondamin
Den Herbst versüßen
  • Bratapfelkuchen
  • Pflaumenkuchen mit Joghurtrahm
© Jaehner, Ilse
Obstbäume für Einzelstellung
Während man sich an Birken und Fichten als Hausbäume gründlich sattgesehen hat, sind Obstbäume für diesen Zweck inzwischen sehr gefragt. Man muss bei der Auswahl und anschließenden Pflanzung allerdings berücksichtigen, dass nicht jeder Obstbaum für Einzelstellung in Frage kommt. Das ist vor allen Dingen in kleinen Gärten wichtig, wo der Platz für weitere Obstgehölze fehlt.
© von Soosten, Rolf
Walnüsse – zum Anbau geeignete Sorten
In der damaligen Forschungsanstalt Geisenheim wurden in den 30er Jahren verschiedene Herkünfte aus dem deutschsprachigen Raum und den Nachbarländern aufgepflanzt und auf ihre Eignung für den Anbau geprüft. Aus diesen langjährigen Arbeiten haben sich die folgenden Sorten herauskristallisiert. Sie tragen anstatt Namen Nummern. Die ernstzunehmenden Baumschulen arbeiten meistens eng mit Geisenheim zusammen, so dass Sortenechtheit und Gesundheit gegeben sind.
© von Soosten, Rolf
Walnüsse
Jetzt beginnt wieder die Zeit der frischen Walnüsse. Ob ganz frisch zum "Primeur" oder zur festlichen Winterzeit, im Kuchen oder auf der Praline – es ist und bleibt eine besondere Frucht. Bekannt wie Apfel und Birne, weiß man doch recht wenig über dieses Gewächs und seine Frucht. Wirklich heimisch ist sie nicht, die Juglans regia. Vom Balkan und aus Vorderasien ist sie eingebürgert worden. In Asien und auf dem amerikanischen Kontinent kennt man weitere Arten.
© Böker
Gartengedanken: Schalenobst
Edelkastanie (Esskastanie, Maronen), Haselnuss, Mandel und Walnuss sind jetzt im Weihnachtsmonat Dezember beliebte Zutaten für Speisen und Leckereien. Manch ein Nussknacker aus dem Erzgebirge kommt in diesen Tagen in die häusliche Umgebung, um Haselnüsse und Walnüsse aufzubrechen. Übrigens soll die Nussknackerfigur aus dem 17. Jahrhundert stammen. Die Obrigkeit führte damals ein strenges Regiment, unter dem die arme Bevölkerung litt. Ein sächsischer Drechsler erlaubte sich mit der Figur des Nussknackers eine kleine Revanche gegenüber Königen, Wachmännern und Husaren. Wenn schon nicht die echten, lebendigen, so mussten sich doch wenigstens die hölzernen Vertreter der Obrigkeit mit den Problemen des Volkes auseinandersetzen.
© Roth
Grüne Tipps im Oktober 2020
Unser Herbstgemüse kann mittlerweile länger draußen blei-ben, und bei entsprechender Sortenwahl überdauern viele Gemüsearten den Winter. Das sind deutliche Folgen des Klimawandels. Auch Zierpflanzen blühen länger, Rosen sogar bis Weihnachten.
© Roth
Grüne Tipps im September 2020
Auf in den Herbst! Späte Stauden inszenieren ein prächtiges Farbenspiel, vielerlei Obst will geerntet und Gemüse kann noch ausgesät oder gepflanzt werden.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.