Inhalt

Schlagwortsuche: "Trimmer"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Eckermeier
Akku-Sensen-Check / Seite 4
  • Feine Unterschiede (Rasentrimmer / Motorsensen / Freischneider)
  • Was uns besonders gefiel
© Eckermeier
Akku-Sensen-Check / Seite 3
  • Akku-Rasentrimmer WG168E von Worx
  • Akku-Motorsense Digipro von Greenworks
  • Akku-Motorsense 536LiRX von Husqvarna
  • Akku-Motorsense RBC36X26B von Ryobi
  • Akku-Motorsense FSA 56 von Stihl
© Eckermeier
Akku-Sensen-Check / Seite 2
  • Akku-Rasentrimmer ART 26-18 Li von Bosch
  • Akku-Rasentrimmer GE-CT18 Li von Einhell
  • Akku-Rasentrimmer ComfortCut Li 18/23R von Gardena
  • Akku-Rasentrimmer DUR182L von Makita
© Eckermeier
Akku-Sensen-Check - Starke Helfer für den Frühjahrsputz im Freien
Endlich steht der Frühling vor der Tür. Die Natur erwacht zu neuem Leben und damit auch der Rasen. Zum Stutzen reicht ein Rasenmäher dann oft nicht aus: Denn er kann nichts gegen Gras und Unkraut ausrichten, das am Wegesrand oder an steilen Hängen wächst. Um die Rasenkanten zu glätten, braucht es also noch ein zweites Gerät: Trimmer, Sense oder Freischneider.
© Black & Decker
© Bosch
Die Testergebnisse
  • Elektrosensen/-trimmer
  • Akkutrimmer
  • Adressen
© Eckermeier, Manfred
Die Akku-Trimmer
  • Akku-Rasentrimmer 23 Accutrim von Bosch
  • Akku-Rasentrimmer 26 LI von Bosch
  • Akku-Rasentrimmer AccuCut 400 Li von Gardena
  • Akku-Rasentrimmer AccuCut 450 Li von Gardena
  • Akku-Rasentrimmer LI-ION POWER GT 815 von WOLF-Garten
© Eckermeier, Manfred
Die Elektro-Trimmer
  • Elektro-Rasentrimmer 23 Combitrim von Bosch
  • Elektro-Rasentrimmer ET 70 C von Dolmar
  • Elektro-Rasentrimmer GT 845 von WOLF-Garten
© Eckermeier, Manfred
Jetzt wird getrimmt
Makellos gepflegt muss der Deutschen Rasen sein. Da mühen sich jeden Samstag Millionen, dem Wuchs des Grüns Einhalt zu gebieten. Und verzweifeln immer wieder am sauberen Abschluss. Denn an den Rasenkanten hört der Spaß auf. Bei Mäharbeiten in Ecken und Nischen, unter Bäumen, Sträuchern und an Kanten, aber auch im verwachsenen Dickicht oder Schilf stößt der Mensch auch mit dem modernsten High-Tech-Mäher schnell an seine Grenzen. Früher bekam so mancher an dieser Stelle "Rücken". Musste er sich doch ganz schön krümmen, um den bösen Halmen den Garaus machen zu können.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.