Inhalt

Schlagwortsuche: "Sorte"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© GMH
Leckere Sommer- und Herbstäpfel
Je nach Sorte und Region ist jetzt Apfel-Erntezeit. Wir stellen die Sorten vor, die für den Hausgarten geeignet und einfach köstlich sind! Was fürs nächste Jahr?
© Yuilia Grogoryeva/123rf.com
Bitte pflanz mir eine Quitte!
Ein Garten ohne Hausbaum ist wie eine Rose ohne Duft: Es fehlt einfach etwas. Für die heute eher kleinen Grundstücke kommen allerdings nur Gehölze im entsprechend handlichen Format in Frage. Eine geschickte Lösung: die Quitte!
© Stein
Zucchini – zarter Mittelmeergenuss
In den mediterranen Ländern, wie Italien und Frankreich, gehören Zucchini schon fast zu den Grundnahrungsmitteln. Bei uns sind die meist grünen, länglichen Früchte ebenfalls in aller Munde. Kein Wunder, denn sie gedeihen leicht.
© Sperli GmbH
Gemüse aus eigenem Anbau: Neuheiten 2018
Gesunde Ernährung ist den meisten Menschen wichtig. ­Vegetarische oder vegane Küche liegt im Trend. Aber auch eine nachhaltige und biologische Gemüsekultur aus eigenem Anbau rückt stärker in den Fokus. Wir zeigen Ihnen ein paar interessante Neuheiten für die kommende Gartensaison.
© Stein
Goldene Pracht: Sonnenblumen
Als Symbol für gute Laune, für Frieden und Umweltschutz ist die schnell wachsende Sonnenblume eine der bekanntesten und beliebtesten Sommerblumen.
© Jaehner, Ilse
Astilben und ihre Gesellschafter
Gartenbesitzer stehen vor einer ungeheuren Fülle schöner Pflanzen und wissen mitunter nicht, welche für ihren Garten die besten sind. Dann ist es gut, auf bewährte Stauden zurückzugreifen wie die Astilben.
© Jaehner, Ilse
Von den Nelken
Nelken wachsen mit rund 300 Arten in Europa und Asien, einige sogar in gebirgigen Land­strichen des östlichen und ­südlichen Afrikas. Am wohlsten fühlen sie sich jedoch im Mittelmeerraum. Hier ist ihr Schwer- und Mittelpunkt. Bis sie in unseren Gärten landeten, hatten die Nelken eine bewegte ­Geschichte.
© von Soosten, Rolf
Schwarze Johannisbeeren
Die Schwarze Johannisbeere gehört zu unseren heimischen Obstarten. Noch heute finden wir einfache wilde Formen in lichten Wäldern, auf feuchtem Boden, im Quellbereich kleiner Bäche und auf anmoorigem, stets saurem Standort. Häufig schützt ein lichtes Kronendach die frühe Blüte vor späten Frösten. Und welche Ansprüche hat das Obst im Garten?
© von Soosten, Rolf
Veredeln - ein Wunderwerk?
Das Verbinden zweier unterschiedlicher, aber genetisch nahe verwandter Pflanzen nennt man Veredeln. Die Technik ist besonders verbreitet in der Anzucht von Obst- und Ziergehölzen, aber auch bei Gemüsearten wie Gurken und Tomaten und Zierpflanzen.
© von Soosten, Rolf
Remontierende Erdbeeren
Das Angebot an Saisonfrüchten nimmt stetig zu. Auch Hobbygärtner setzen sich mehr und mehr mit immertragenden Beerenobstsorten auseinander. In diesem Jahr wurde vielerorts die Haupterdbeerernte durch anhaltenden Regen geschädigt und der Bedarf an frischen Beeren nicht ausreichend gedeckt.
© von Soosten, Rolf
Immertragende Erdbeeren
Eine lang anhaltende Ernte bis in den Spätsommer versprechen immertragende Erdbeeren. Aber nur bei geschickter Pflege.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.