Inhalt

Schlagwortsuche: "Solarthermie"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Baufritz
Fertighäuser: Eigenheime für Individualisten
Zweigeschossig oder Wohnen auf einer Ebene? Verschnörkelt oder schlicht? Wie ein Fertighaus aussehen soll, entscheidet der eigene Geschmack. Wir zeigen verschiedene Traumhäuser für jeden Bedarf.
© Glaser/Fotolia
Wichtig für Solarthermiebesitzer: Optimierungsbedarf der Anlagen ist hoch
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hat die Besitzer von mehr als 3.300 Solarwärme-Anlagen zur Optimierung ihrer Anlagen beraten. Die Ergebnisse zeigen, dass das Potenzial der Technik oft nicht ausgeschöpft wird.
© Agentur für Erneuerbare Energien
© Gasser
Die Zukunft hat begonnen: Photovoltaik und Solarthermie
Die aktuelle weltpolitische Lage macht deutlich: Künftig müssen wir mehr denn je selbst für den Einsatz nachhaltig erzeugter Energien sorgen. Photovoltaik und Solarthermie sind hier zwei wichtige Schlagworte.
© Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), Ko&">776;ln
© Velux Deutschland GmbH
Velux LichtAktiv Haus: Praxistest bestanden!
Mitten in der Siedlergemeinschaft Finkenriek ( Hamburg) steht es: das Velux LichtAktiv Haus. In den 1950er Jahren entstanden, wurde das typische Siedlerhaus aufwändig im Rahmen des internationalen Model Home 2020 Experiments zum Nullenergiehaus umgebaut. Ende 2011 zog eine Testfamilie ein, nach zweieinhalb Jahren liegen nun die Ergebnisse vor.
© Solarbayer
Erneuerbare Energie - ein wichtiges Thema für den Hausbesitzer
Das Thema erneuerbare Energie ist nicht nur in der politischen Diskussion ein zentrales Thema – auch jeder Bauherr muss sich bei den Themen Renovierung oder Neubau damit beschäftigen!
© VdZ
Hybrid-Heizung aus dem Baukasten: Wärme auf Vorrat speichern
Viele Fragen beschäftigen heute die Verbraucher, wenn es um die Wärmeversorgung geht: Wie kann die Heizungsanlage sinnvoll modernisiert werden, wie lassen sich die Energiekosten senken? Was steigert die Effizienz und was ist wirklich zukunftsfähig? Neben Komfort und Wohnqualität spielen Themen wie Einbindung alternativer Energien, Nachhaltigkeit, Klimaverträglichkeit und Versorgungssicherheit eine immer wichtigere Rolle bei der Entscheidung. Eine mögliche Antwort kann eine Hybridheizung sein.
© Eckermeier, Manfred
Der feine Unterschied zwischen Solarwärme und Solarstrom
Das Energiepotential der Sonne ist unerschöpflich und reicht aus, uns dauerhaft und umweltfreundlich mit Energie zu versorgen. Denn sie liefert pro Jahr 10.000 Mal so viel Energie, wie wir verbrauchen. Sowohl für die Wärme- als auch die Stromversorgung. Klingt positiv und ist es auch. Aber was ist der Unterschied zwischen Solarwärme und Solarstrom?
© Wagner & Co Solartechnik GmbH
Solarthermie
Deutschland – ein Land der Wende? Nach der Katastrophe von Fukushima kam der Beschluss zur Energiewende – weg von der Atom- zur erneuerbaren Energie. Die Solarthermie ist ein Baustein.
© Hema
Verbreitete Heizsysteme im Vergleich
Die Nachfrage nach alternativen Heizsystemen ist momentan so groß wie noch nie. Gas, Holz oder Solar werden als Retter vor den explodierenden Energiepreisen angepriesen. Doch wie findet man im breiten Angebot die günstigste und für das eigene Haus sinnvollste Variante? Heizungsexperte Frieder Sonnenfeld von der heima Haustechnik in sächsischen Lichtenstein fasst hier die wichtigsten Vor- und Nachteile der häufigsten Systeme zusammen (die Kosten beziehen sich jeweils auf ein Einfamilienhaus, 150 m2, Neubau)
© Primagas
Flüssiggas und Sonnenenergie
In unseren Breiten reicht Sonnenergie allein nicht aus. Erst die Kombination mit einer umweltfreundlichen und effizienten Zusatzheizung sichert auch in den sonnenarmen Monaten jederzeit ausreichend warmes Wasser und wohlige Wärme im ganzen Haus. Ein moderner Gasbrennwertkessel ist die konsequente Ergänzung zur Sonnenenergie und dank Flüssiggas auch überall dort nutzbar, wo Erdgas nicht verfügbar ist.
© BfC
Solar-Trennsystem komplett vormontiert
Der Solar-Spezialist CitrinSolar hat ein besonders kompaktes und komplett vormontiertes Solar-Trennsystem konzipiert, das mit einem speziellen Edelstahlplattenwärmetauscher für den Solarbetrieb ausgerüstet ist. Ein idealer Baustein zur Systemtrennung mit bestmöglicher Energieübertragung. Dadurch kann das Solarsystem direkt an die Heizung oder an das Trinkwassersystem angeschlossen werden.
© Sonnenkraft
Neue Frischwasserstation in Blockbauweise
Frischwassermodul FWM 35 von Sonnenkraft
© Gabriel
Erneuerbare Energien / Marktanreizprogramm: Schon eine Million Antragsteller
Das Marktanreizprogramm zur Förderung von erneuerbaren Energien wirkt: Seit dem Jahr 2000 sind beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) mehr als eine Million Förderanträge eingegangen. Den Förderbescheid für den einmillionsten Antragsteller übergab Bundesumweltminister Gabriel persönlich an Familie Maurach im niedersächsischen Wahle für ihre Sonnenkraft-Anlage.
© CitrinSolar
Die häufigsten Fehler bei der Kollektormontage
Wichtige Tipps von den CitrinSolar-Experten
© Archiv
Alles klar mit der Sonne? - Solarthermie als Basis des Heizens
Das Energiepotential der Sonne ist unerschöpflich und reicht aus, um uns dauerhaft und umweltfreundlich mit heimischer Energie zu versorgen. Denn sie liefert pro Jahr 10.000mal so viel erneuerbare Energie wie wir verbrauchen. Da kann es doch nur sinnvoll sein, dachte Familie Meier, das Heizen des Hauses der Sonne zu überlassen. Keine schlechte Idee. Schließlich hört, sieht und liest sie jeden Tag in den Medien davon. Und CO2 kann man auch noch einsparen, meint der Opa. Dann schmilzt der Schnee auch nicht so schnell. Und der Bach am Haus bleibt im Frühjahr auch im Bett.
© Archiv
Trinkwasserspeicher mit besonders großem Wärmetauscher
  • Trinkwasserspeicher WP-TWS von Citrin-Solar
  • Solar-Comfort-Paket von Sonnenkraft
  • geregelte Heizungsumwälzpumpe Alpha Pro von Grundfos
© Archiv
Heizungssanierung: Verbrauchskosten senken
Alte Häuser haben Charme, doch viele "verbrauchen” übermäßig Energie. Unzureichende Dämmung und vor allem veraltete Heizungsanlagen sind die häufigsten Mängel. Wie Sie Ihren Altbau unter Einsatz regenerativer Solarenergie und effizienter Brennwert-Heiztechnik "auf Zukunft trimmen" können, zeigt folgendes Beispiel.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.