Inhalt

Schlagwortsuche: "Polsterstauden"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Opitz, Wolfgang
Farbenfrohe Blütenteppiche
In den Frühjahrsmonaten schlägt die Stunde der bunten Polsterstauden. Wie der Name schon sagt haben wir es hier mit niedrigen, polsterbildenden Stauden zu tun. Die Pflanzen können über mehrere Jahre an einer Stelle verbleiben und bilden immer größer werdende Teppiche. Die gezüchteten Kulturformen sind in der Regel kräftiger als ihre wild wachsenden Vorfahren und zeichnen sich durch leuchtende, kräftige Blütenfarben aus.
Der Bau von Steinwällen und dazu passende Stauden
Steinwälle und Trockenmauern sind gut geeignet niedrige Erdhänge abzustützen oder bestimmte Bereiche abzugrenzen. Sie werden ohne Bindemittel, wie Zement oder Kalk, errichtet.
© v. Esebeck
Wege- und Einfassungsbegrünung mit Farbstauden
Ein Eigenheim bedeutet das Privileg jedes Einzelnen, denn es entspricht den Wünschen und Bedürfnissen des Besitzers. Geläufig ist der englische Ausspruch "My home is my castle". Es besagt die Umformung des Rechtsanspruchs durch Sir Edward Coke (1551 – 1631), der den Schutz der Wohnung gewährleistet. Damit bilden Haus und Grundfläche eine Einheit im Sinne des Gedankens; ebenso bestimmen den Wert eines Gartens die geeignete Raumaufteilung in einen Wohn- und einen Nutzgarten mit einer weiteren Gestaltung.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.