Inhalt

Schlagwortsuche: "Hund"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Stein
Der Haustiergarten: Platz für Hund und Katz
Unsere lieben Vierbeiner tollen mit großer Freude im Garten herum, spielen und entdecken jeden einzelnen Strauch. So gestalten Sie das Grundstück für Ihre Lieblinge als sicheres Erlebnisparadies.
© Fressnapf
Pfotenverletzungen richtig behandeln
Kleine wie große Wunden an Katzen- oder Hundepfoten sollten rasch versorgt werden.
© Fressnapf
Autoreisen mit dem Hund - aber sicher
Ein ungesicherter Hund als Mitfahrer stellt nicht nur für das Tier selbst, sondern auch für die Menschen im Fahrzeug eine Gefahr dar. Die Experten der Fachmarktkette Fressnapf geben einen Überblick über die verschiedenen Sicherungssysteme und deren Vor- und Nachteile.
© Festool
Ein Heim für den Hund
Jedes Tier braucht seinen Lebensraum, sein Revier, seine Höhle, sein Haus. Um einen Unterschlupf der modernen Art geht es in unserem Bauplan Hundehütte, den die Experten von Festool entwickelt haben.
© ZZF
Tiergerechte Urlaubsplanung
Bei der Planung ihrer Urlaubsreise müssen Heimtierhalter rechtzeitig für die Betreuung ihrer tierischen Mitbewohner sorgen, mahnt Klaus Oechsner, Präsident des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe e. V. (ZZF).
© ZZF
Nicht alle Heimtiere genießen ein Sonnenbad
Der Sommer lädt nach draußen ein und viele Menschen genießen die Sonne. Doch wie vertragen Heimtiere die heißen Temperaturen? Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e. V. (ZZF) rät allen Heimtierhaltern, sich frühzeitig über die unterschiedlichen Bedürfnisse ihrer Tiere in den Sommermonaten zu informieren.
© Neudorff
Verschiedenes
  • Neu von Neudorff: Tierpflege-Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen
  • Werkzeugspezialist Emil Lux: Maschinen- oder Werkzeughängetaschen
  • Lurch: Dyskus®Schneider Gemüse-Hobel
Erfolgreiche Tiererziehung
Als Hundehalter möchten Sie sich mit Ihrem Liebling einen stressfreien Restaurantbesuch gönnen? Bello bringt mit seinen 60 Kilogramm Körpergewicht auch Ihre standhaftesten Besucher ins Wanken? Wenn Ihr Guter naht, geraten Kinder und Jogger an den Rand eines Nervenzusammenbruchs – obwohl er doch nur spielen möchte?
© Hoffmann
Schnelle Hilfe kann Leben retten!
Erbrechen oder Durchfall können viele – oft auch harmlose – Gründe haben: "Doch es könnte", mahnen die Experten vom "Deutschen Grünen Kreuz e. V.", "auch sein, dass Ihr Liebling an Rinde, Blatt oder Blüte einer Giftpflanze "genascht" hat!" Was für den Vierbeiner wirklich schädlich ist, ist leider gar nicht so einfach zu erkennen.
© IVH
Auf den Hund gekommen
Verständnis für andere, Toleranz und Mitgefühl sind Werte, die in der heutigen (Leistungs-)Gesellschaft immer weiter in den Hintergrund treten. Computer, Internet und Videospiele verstärken den bedenklichen Trend zum Einzelkämpferdasein.
© IVH
Auf Reisen mit Hund und Katz
Die Hauptreisezeit des Jahres steht vor der Tür und wieder einmal stellt sich für viele Haustierhalter die Frage: Soll ich mein Tier mit in den Urlaub nehmen und was muss ich beachten?
© IVH
Tiere beim Arzt
Jedermann kennt die oft unumgängliche, nichtsdestoweniger für viele Menschen leidvolle Situation im Wartezimmer des Zahnarztes. Die Stimmung der Tiere im Wartezimmer eines Tierarztes – eine Mischung aus Angst, Spannung und Aufmerksamkeit – lässt sich damit sehr gut vergleichen.
Nützliche Geschenke für Heimtierhalter
Als nützliches Geschenk für Heimtierfreunde möchten wir Ihnen einmal eine Hausapotheke für die verschiedenen Hausgenossen vorstellen. Man kann sie als komplette Einheit kaufen oder mehr oder weniger aus einzelnen Teilen zusammenstellen. Natürlich kann eine solche Hausapotheke für Heimtiere nicht den Tierarzt ersetzen, sondern soll nur zur Ersten Hilfe und zur Behandlung kleiner Wehwehchen und zur Gesundheitspflege dienen.
© IVH
Auch Mischlinge sind liebenswerte Hunde
Vor einem Hundekauf sollte man genau überlegen, welcher Hund passt zu mir, meiner Familie und den Wohn- und Lebensverhältnissen ? Tut man das nicht oder nicht gründlich genug, ist in jedem Fall der Hund der Leidtragende. Die erste Frage macht da schon die Wahl zur Qual: Mischling oder Rassehund?
© IVH
Wenn Tiere fernsehen
Tiere sind an der Flimmerwelt auf der TV-Mattscheibe nicht interessiert. Das stellte der amerikanische Verhaltensforscher Ebel fest, der mit seinen Assistenten Gutman und Burnes verschiedene Tierarten vor allem auf Überlebenschancen und Verhaltensnormen bei künftigen Weltraumfahrten untersucht hat, auf denen sie mit vielfältigen elektronischen Geräten und – wenn auch mehr wissenschaftlichen Zwecken dienenden – Bildschirmen konfrontiert wurden.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.