Inhalt

Schlagwortsuche: "Buschbohne"


Ihre Schlagwortsuche war erfolgreich! Als Ergebnis erhalten Sie eine Liste aller Artikel mit dem gewählten Schlagwort.
© Titze, Winfried
Blaue Bohnen
Die Überschrift klingt irritierend: "Da sät man blaue Bohnen, die nimmer Stengel treiben, bei Kolberg auf der Au" – so Ernst Moritz Arndt (1769 – 1860). Aber die – Gewehrkugeln nämlich – sind hier nicht gemeint und beileibe nicht gefragt.
© Gitte
Gemüse, die im Schatten wachsen
Mitunter ist der Platz an der Sonne knapp, im lichten Schatten von hohen Bäumen oder in Hausnähe reichlich vorhanden. Was kommt mit weniger Sonne aus?
© Titze
Fäden…
Kein Irrtum. Sie kauften Buschbohnensaatgut einer oder mehrerer Sorte(n) ohne Fäden ('XY' o. F.) – das hiesige aktuelle Sortiment dürfte kaum eine andere kennen – und fanden dann zeitweise doch zum Teil Hülsen auf dem Teller, denen eben diese unerwünschten Fasern anhafteten und die das leckere Mahl ein wenig trübten (das Auge isst bekanntlich mit).
© Titze
Sollen Buschbohnen bewässert werden?
Buschbohnen gelten gemeinhin als verhältnismäßig widerstandsfähig gegenüber Trockenheit. Deshalb sind zusätzlich Wassermengen bis zum Blühen der Pflanzen nur bei größerer Bodenwasserarmut notwendig.
© Titze
Gleichhohe Erträge sind nicht "drin"
Recht gute Übereinstimmung des "dreieckigen" Verlaufs der Buschbohnenerträge, wie sie das Schaubild ausweist, und des dreieckig, in den Verkehrsampel-Farben dargestellten Schemas der Wachstumsbedingungen (Temperatur, Licht) im Freiland.



Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.