Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 09/09: Es ist Eiszeit
← vorheriger Beitrag09/09: Unter Haien
nächster Beitrag → 07/09: Ein Name für denMaulwurf

Es ist Eiszeit

August 2009 Sommer, Sonne, Ferien – jetzt fehlt nur ein köstliches, kühles Eis und das Leben ist perfekt. Wenn du aber sämtliche Sorten, die es in der nächsten Eisdiele gibt, bereits rauf und runter, längs und quer durchprobiert hast, dann bereite dir doch einfach dein eigenes Eis zu. Ein paar leckere Ideen findest du hier. Oder du zauberst eine ganz neue Sorte …


Eiskalt durchstarten mit der cremig-kühlen Nascherei. Ob Speise- oder Wassereis ist dabei Geschmackssache. Hier findest du ein paar Rezepte, mit denen du die verschiedenen Eis-Arten selbst herstellen kannst. Und wenn du die Technik raus hast, sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Dann kannst du dir auch deine eigene Eis-Sorte ausdenken. So, und nun heißt es Rezept auswählen, ausprobieren und leckerschlecken.



nach obenHimbeer-Joghurt-Eis

Zutaten:
350 g Himbeeren
150 g Vollmilch-Joghurt
250 g Diamant Frucht-Eis Zauber
Zubereitung:
  1. Himbeeren waschen und 350 g abwiegen. Zusammen mit dem Joghurt in eine Schüssel geben.
  2. 250 g Diamant Frucht-Eis Zauber zugeben und alles mindestens 3 Minuten mit einem Pürierstab schaumig mixen. Dabei Luft einschlagen, sodass ein feiner cremiger Schaum entsteht.
  3. Fruchteismischung in Förmchen füllen und mindestens 5 bis 8 Stunden einfrieren.

Tipp: Für ein glattes Eis ohne Kerne kannst du die Himbeeren zunächst durch ein feines Sieb drücken und davon 350 g abwiegen

nach obenEisbeer am Stiel

Zutaten:
100 g tiefgekühlte Waldbeeren
1 Banane
100 ml Früchtetee
Wassereisförmchen
Zubereitung:
  1. Früchtetee mit kochendem Wasser aufgießen, etwa 5 Minuten ziehen und danach abkühlen lassen.
  2. Waldbeeren und Banane mit einem Pürierstab zerkleinern.
  3. Tee langsam unterrühren, bis eine leicht dickflüssige Masse entsteht.
  4. In Eisförmchen füllen und am besten über Nacht gefrieren lassen.

Tipp 1: Was nicht mehr in die Förmchen passt, schmeckt toll als Getränk.

Tipp 2: Du kannst die Eisförmchen auch selbst machen. Einfach die Eismasse in leere, gut ausgespülte Joghurtbecher geben und einen Plastiklöffel als Stiel hineinstecken.

nach obenJohannisbeer-Mango-Eis

Zutaten:
250 g rote Johannisbeeren (gezupft und gewogen)
250 g Mangofruchtfleisch
250 g Diamant Frucht-Eis Zauber
Zubereitung:
  1. Johannisbeeren waschen, putzen und 250 g abwiegen. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und 250 g abwiegen.
  2. Früchte in ein hohes Gefäß geben, 250 g Diamant Frucht-Eis Zauber zugeben und alles mindestens 3 Minuten mit einem Pürierstab schaumig mixen. Dabei Luft einschlagen, sodass ein feiner, cremiger Schaum entsteht.
  3. Fruchteismischung in geeignete Behälter füllen und mindestens 5–8 Stunden einfrieren.

nach obenApfelstrudel-Eis

Zutaten:
500 g Apfelmus (ungezuckert) oder weiche Äpfel
2 TL Zimt
70 g Rosinen
70 g gehackte Mandeln
250 g Diamant Frucht-Eis Zauber
Zubereitung:
  1. Apfelmus mit Zimt in ein hohes Gefäß geben. 250 g Diamant Frucht-Eis Zauber dazu und alles mindestens 3 Minuten mit einem Pürierstab schaumig mixen. Dabei Luft einschlagen, sodass ein feiner, cremiger Schaum entsteht.
  2. Rosinen und gehackte Mandeln unter die Fruchteismischung heben.
  3. Fruchteismischung in geeignete Behälter füllen und mindestens 5–8 Stunden einfrieren.

nach obenPflaumen-Birnen-Eis

Zutaten:
2 EL Zucker
75 g Walnüsse
250 g Pflaumen (entsteint gewogen)
250 g Birnen (geschält gewogen)
250 g Diamant Frucht-Eis Zauber
Zubereitung:
  1. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne schmelzen und leicht bräunen. Pfanne vom Herd nehmen und Walnüsse im karamellisierten Zucker wenden. Auf Alufolie auskühlen lassen und grob hacken.
  2. Pflaumen waschen und entsteinen, Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen. Jeweils 250 g abwiegen und in Stücke schneiden.
  3. Früchte in ein hohes Gefäß geben, 250 g Diamant Frucht-Eis Zauber dazu und alles mindestens 3 Minuten mit einem Pürierstab schaumig mixen. Dabei Luft einschlagen, sodass ein feiner, cremiger Schaum entsteht.

  • Karamellisierte Walnüsse unter die Fruchteismischung heben.
  • Fruchteismischung in geeignete Behälter füllen und mindestens 5–8 Stunden einfrieren

nach obenErdbeer-Eis


nach obenIdeen über Ideen

Diese Geschmacksrichtungen schmecken bestimmt auch super:
  • Wassermelone
  • Mango
  • Aprikose
  • Johannisbeer
  • Heidelbeer-Quark
  • Marzipan

Oder einfach mal verschiedene Früchte zusammen pürieren, fertig ist das Tutti-Frutti-Eis.

← vorheriger Beitrag09/09: Unter Haien
nächster Beitrag → 07/09: Ein Name für denMaulwurf
Eis selber machen
Wühlfried
07/19:So lecker! Eis selber machen
Wenn ihr keine Stieleisformen habt, könnt ihr auch einfach leere Joghurtbecher nehmen und als Stiele Löffel benutzen! Wichtig ist aber, dass der Behälter, den ihr ins Gefrierfach legt dehnbar ist, das heißt am besten aus Plastik! Wasser dehnt sich in kaltem Zustand nämlich aus und würde das Gefäß zerstören, wenn es nicht flexibel ist!
Wühlfried
07/15: Regenbogen-Eis
Johannisbeer-Rosmarin-Wasser
Genuss
Natürlich zuckerfrei trinken: Frische Rezepte

Schlagworte dieser Seite:

Apfelstrudel, Eis, Himbeere, Johannisbeere, Mango, Nachspeise, Rezept, Sommer, kalt, süß

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de