Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 09/06: Fliegende Körner
← vorheriger Beitrag10/06: Kürbis-Fratze

Fliegende Körner

Hallo Freunde!
© Familienheim und Garten, Lentner
Hallo Freunde!
Da hab’ ich wohl eine Handvoll Maiskörner zuviel in den Topf geschmissen.

September 2006 Ich konnte meine Mama überreden, mit mir in den neuen Kinofilm "TKKG – Das Geheimnis um die rätselhafte Mind-Machine" (Start am 22. September) zu gehen. Die Überredungskünste reichten jedoch nicht für eine Riesentüte Popcorn.


Meine Abenteuerlust wurde nach diesem spannenden Kinofilm befriedigt, nicht jedoch die Lust auf Popcorn. Zuhause angekommen nahm ich einen Topf, gab etwas Butter hinein, sowie eine Handvoll getrockneten Mais. Ihr solltet nämlich wissen, dass Popcorn aus Mais besteht. Den Topf schloss ich mit dem Deckel, stellte ihn auf die Feuerstelle. Nach kurzer Zeit ging das Spektakel los: Mit lautem Knacken und Puffen platzten die erhitzen Maiskörner zu Popcorn. So lange, bis nichts mehr zu hören war. Vorsicht, wenn du den Deckel abnimmst! Manchmal gibt es noch "Nachzügler", die dann durch die Küche fliegen. Salz oder Zucker drauf und ab in den Bauch.

"Können wir beim Popcornessen fernsehen?" fragte ich dann noch meine Mama. Doch sie antwortete nur: "Los raus an die frische Luft! Du darfst beim Popcornessen gerne ein wenig Blätter zusammenfegen!"



nach obenPopcorn-Rezepte

Popcorn hausgemacht

Zutaten:
(4 Portionen)

3 EL Pflanzenöl
1/3 Tasse Popcornkörner
Zubereitung:
Öl in einem großen, breiten Topf erhitzen, es darf aber noch nicht rauchen. Maiskörner hineinschütten, maximal eine Lage hoch, sonst in zwei Portionen arbeiten. Deckel aufsetzen, Topf durchschütteln, sodass das Öl alle Körner erreicht. Und jetzt gut zuhören: Topf so lange auf dem Herd lassen, wie die Körner in schneller Folge platzen, dabei immer wieder hin- und herrütteln. Gibt es nur noch einzelne Plopp-Geräusche, Topf vom Herd ziehen und wieder rütteln. Erst jetzt Deckel abnehmen, salzen oder würzen. 30 g Popcorn (2 geh. Esslöffel) ergeben etwa ein Litermaß voll.

Glücklich, wer einen großen Topf mit Glasdeckel hat: Dann wird das Popcorn-Poppen zum Erlebnis, beispielsweise bei der Kinderparty! Geht wirklich kinderleicht …



Hobo Popcorn (Camping Popcorn)

Zutaten:
(4 Portionen)

4 EL ÖL
4 EL Popcornkörner
4 Quadrate extrabreite Alufolie (30 cm)
geschmolzene Butter
Salz
Zubereitung:
Je einen EL Öl und einen El Maiskörner in die Mitte der Folienquadrate legen, Ecken nach oben schlagen und zu einem großen Beutel zusammendrehen, der keine weit offenen Nähte mehr aufweisen sollte. Folienbeutel mit etwas Draht an einem langen Stock befestigen oder einfach aufstecken. Über das Lagerfeuer oder den Grill halten. Wenn die ersten Maiskörner platzen, den Beutel vorsichtig schütteln, bis es nur noch einzelne Plopp-Geräusche gibt. Beutel vorsichtig öffnen, da heißer Dampf austreten kann, und Popcorn mit Butter und Salz würzen.

Und wieder: Ein toller Spaß für kleine (und große) Kinder. Die Folienbeutel können Sie gut vorbereiten.



Karamel-Popcorn

Zutaten:
(6 Portionen)

2 EL Butter
150 g brauner Zucker
50 ml Honig
80 g Popcorn, frisch gepoppt, etwa 3 Litermaße voll
Salz
Zubereitung:
Butter, Zucker und Honig in einem Topf aufkochen lassen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und die Masse etwas schäumt. Popcorn leicht salzen und in eine große Schüssel geben. Mit der heißen Zuckermasse beträufeln, sehr gut mit einem Holzlöffel durchmischen und Körner separieren. Abkühlen lassen.

Richtig gelesen: Erst leicht salzen, dann die Zuckermasse darüber geben. US-Amerikaner mögen diese Kombination: Salzige Butter und Marmelade, eine gute Prise Salz in Gebäck usw.



Käse-Speck-Popcorn

Zutaten:
(8 Portionen)

6 Scheiben Frühstücksspeck, kross ausgebraten und fein zerkrümelt
80 g Popcorn, frisch gepoppt, etwa 3 Litermaße voll
125 g alter Käse (Gouda, Cheddar), fein gerieben
Zubereitung:
Ofen auf 125 Grad vorheizen. Popcorn mit Speckstückchen und Käse vermengen, auf einem Backblech ausbreiten. Nur wenige Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.



Popcorn-Bälle

Zutaten:
(4 bis 6 Portionen)

80 g Popcorn, frisch gepoppt, etwa 3 Litermaße voll
60 g Butter
250 g Marshmallows
Zubereitung:
Butter und Marshmallows in einem Topf bei sanfter Hitze schmelzen. Popcorn in eine Schüssel geben, mit der Zuckermasse übergießen, mit einem Holzlöffel gut vermengen. Hände einfetten und Masse schnell in etwa 20 kleine Bälle formen.

Vorsicht, das Popcorn kann sehr heiß sein! Für amerikanische Feiertage wird die Zuckermasse manchmal mit Speisefarbe rot oder grün eingefärbt. Wer's mag …



Nacho Popcorn

Zutaten:
(20 Portionen)

1 EL Paprika edelsüß
1/2 EL Chilipulver
1/2 TL Kreuzkümmel
1/4 TL Salz
65 g Butter, geschmolzen
10 Tassen frisch zubereitetes Popcorn (aus etwa 100 g Maiskörnern)
Zubereitung:
In einer kleinen Schüssel die Gewürze mit der warmen Butter verrühren, Popcorn in einen große Schüssel geben, mit Buttermischung beträufeln, sehr gut durchmischen. Sofort servieren.

Sie können die Würzmischung beliebig variieren, vielleicht noch Knoblauch und Tabasco dazugeben. Oder mischen Sie italienisches Popcorn, indem Sie Olivenöl, Rosmarin, Oregano usw. verwenden. In jedem Fall ein günstiger Snack für viele Gäste!



Popcorn-Erdnuss-Riegel

Zutaten:
100 g Zucker
5 EL Honig
3 EL Zuckerrübensirup
1 TL Butter
1/2 TL Zitronensaft
200 g Erdnüsse, geröstet, nicht gesalzen
1 Litermaß zubereitetes Popcorn (von etwa 30 g Maiskörnern)
Zubereitung:
Ein Backblech mit Backpapier auslegen, das Papier leicht fetten. Zucker, Honig, Sirup, Butter und Zitronensaft in einem sehr großen Topf erhitzen und köcheln, bis sich der Zucker gelöst hat. Popcorn und Nüsse zugeben und weiter erhitzen, bis die Masse klebrig wird. Auf das Backpapier streichen und etwas abkühlen lassen, dann in kleine Quadrate schneiden und vollständig auskühlen lassen. Luftdicht verschlossen aufbewahren.

Siehe Rezept Karamel-Popcorn: US-Amerikaner verwenden gesalzene Erdnüsse – uns Europäern dürfte das aber wohl weniger schmecken.

← vorheriger Beitrag10/06: Kürbis-Fratze
Kräuterfrikadellen mit Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln
Genuss
Kräuterfrikadellen mit Cranberry-Honig-Petersilienwurzeln
Lauwarmer Nudelsalat
Genuss
Teilzeit-Vegetarier
Bunte Geflügel-Pies
Genuss
Pute liebt Kürbis

Schlagworte dieser Seite:

Honig, Popcorn

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de