Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 11/05: Wer war St. Martin?
nächster Beitrag → 10/05: Am Ende des Regenbogens

Wer war St. Martin?

November 2005 Bald bricht die kalte Jahreszeit an und ich reite als St. Martin durch Schnee und Wind. Um bei diesem Wetter noch mehr Spaß zu haben verlose ich drei tolle Schneeflitzer. Mit dem dazugehörigen Helm steht dem Rodelvergnügen nichts mehr im Wege. Ich freue mich auch schon riesig mal wieder so richtig die Hügel hinunter zu sausen.


nach obenWer war St. Martin?

Martin lebte in der Zeit von 317 bis 397 nach Christus. Er war der Sohn eines römischen Offiziers. Mit 15 Jahren besuchte er die Militärschule, und als er 19 war, wurde er zu den Lanzenreitern eingezogen.

An einem Februarmorgen kehrte der 22jährige Martin mit seinem Burschen von einem nächtlichen Ritt heim. Es war ein harter Winter mit klirrendem Frost, und ein heftiger Schneesturm blies den Reitern ins Gesicht. Gerade als die beiden zum Stadttor hineinwollten, schwankte aus einer Nische im Torbogen ein zerlumpter Bettler hervor. Das zerfetzte Gewand bedeckte ihn kaum, er schien halb erstarrt vor Frost. "Eine Gabe, guter Herr", bettelte der Fremde. Martin hatte kein Geld bei sich, weil er gerade seinen ganzen Sold an arme Bauern verschenkt hatte, damit sie ihre Steuern zahlen konnten. So nahm er seinen weiten Mantel und halbierte ihn mit einem Schwertstreich. Die eine Hälfte warf er dem Bettler über die Schultern.

Die Legende sagt, dass Martin wegen seiner Wohltätigkeit überall bekannt war, und als der Bischof von Tours starb, wollte man ihn zum Nachfolger wählen. Aber Martins Bescheidenheit war so groß, dass er sich im Gänsestall versteckte. Die Menschen suchten überall und in der Nacht auch mit Laternen nach dem guten Mann. Und als die Gänse sich laut kreischend über den Eindringling beschwerten, fand man Martin dann auch.

371 nach Christus wurde Martin der Bischof von Tours.

Sein Andenken überdauerte die Jahrhunderte: Am 11. November ist Martinstag und dann folgt man mit Liedern und Laternen dem Martinsmann. Traditionell werden am Martinstag Gänse gegessen.

nach obenGewinnspiel

Preisfrage:
Zum Martinsfest spielt die Gans ein große Rolle. Woher stammt die Tradition mit der Martinsgans?


Schreibt die Antwort auf eine Postkarte und schickt sie an:
Familienheim und Garten
Neefestraße 2a
53115 Bonn
E-Mail: Kinderpreisraetsel@FuG-Verlag.de

Einsendeschluss ist der 30.11.2005, so kommen alle Gewinne noch rechtzeitig zum Weihnachtsfest.


Die Preise

1. Preis: SnoXross von Hamax® – Spaß, Spannung und Speed in neuer Dimension

SnoXross von Hamax®
© Hamax®
SnoXross von Hamax® - Spaß, Spannung und Speed in neuer Dimension
Unverkennbar, dass sich der Designer bei seiner Arbeit bei dem Renngefährt snoXross von Hamax® von Motorschlitten und Moto-Cross-Motorrädern inspirieren ließ. Hamax® snoXross ist für maximale Geschwindigkeit unter allen Bedingungen ausgelegt. Daher kommt nur sehr strapazierfähiges Material zum Einsatz: hoch dichtes Polyethylen und eloxierter Stahl. Die Kufen sind nach innen abgewinkelt und bieten dadurch minimale Reibung bei Schnee und Eis. Der Steuerski vorne ist wie ein Carvingski konstruiert, der sich mit dem ergonomischen Lenker gleichmäßig, sicher und einfach lenken lässt. Die integrierte Handbremse drosselt schnell und wirksam die Geschwindigkeit und die Füße können während der Fahrt immer auf den Kufen ruhen. Im Lieferumfang enthalten sind Moto-Cross-Aufkleber, die die Fahrer selber nach Vorliebe am Schlitten anbringen können. Wie alle Schlitten von Hamax®, ist auch der snoXross TÜV-geprüft. Er ist im Fachhandel erhältlich.

2. Preis: SnoTaxi von Hamax® – Einfach klasse, der Klassiker

SnoTaxi von Hamax® - Einfach klasse, der Klassiker
© Hamax®
SnoTaxi von Hamax® - Einfach klasse, der Klassiker
Der robuste Kunststoffschlitten SnoTaxi ist seit Jahren der Klassiker im Sortiment von Hamax®, führendem Schlittenhersteller aus Norwegen: er überzeugt durch seine hervorragende Qualität und die besonders guten Fahreigenschaften. Der Schlitten ist aus hoch dichtem Polyethylen (HDPE) und Belastungspunkte verfügen über ein spezielles, patentiertes Sattelmodul, so dass der Schlitten eine hervorragende Stabilität besitzt. Die langen, breiten Kufen bieten eine großzügige Auflagefläche, so dass der Schnee-Flitzer auch bei schnellem Fahren und unter den meisten Schneebedingungen sehr sicher auf der Spur resp. in der Kurve liegt. Optimale Lenkbarkeit verspricht das robuste Lenkrad, auch die Bremse ist schnell wirksam und griffig. Das SnoTaxi fasst einen Taxifahrer und bei Bedarf auch einen Fahrgast auf der Rückbank. Im Lieferumgang enthalten ist eine praktische Zugleine, damit man sein Taxi zur Not auch den Berg hoch "abschleppen" kann. Wie alle Schlitten von Hamax®, ist auch der SnoTaxi TÜV-geprüft und im Fachhandel erhältlich.

3. Preis: Lillehammer von Hamax® – Der gute, alte Holzschlitten mit neuem Gesicht

Lillehammer von Hamax® - Der gute, alte Holzschlitten mit neuem Gesicht
© Hamax®
Lillehammer von Hamax® - Der gute, alte Holzschlitten mit neuem Gesicht
Hamax®, norwegischer Schlittenhersteller, schlägt mit seinem Holzrodel Lillehammer perfekt den Bogen von traditioneller Produktanforderung hin zu moderner Praktikabilität. Zwar ist der Lillehammer optisch der gute, "alte" Holzrodel, doch lässt er sich für Transport und Lagerung ruckzuck platzsparend zusammenklappen, wobei der einfache wie nachhaltige Klappmechanismus von Hamax® patentiert ist. Für den Rodel Lillehammer kommt beständiges Buchenholz und rotes, höchst strapazierfähiges Polyethylen hoher Dichte (HDPE) zum Einsatz. Dadurch gewinnt der Schlitten enorm an Belastbarkeit und Flexibilität. Der Lillehammer-Rodel wird einsatzbereit mit Zugleine geliefert.

Wie alle Schlitten von Hamax®, ist auch der Lillehammer TÜV-geprüft. Er ist in den Größen Mini (90 cm Länge) und Maxi (110 cm Länge) und im Fachhandel erhältlich.

Zu jedem Gewinn wird ein Skihelm mitgeliefert!

Hut ab, Helm auf …

WildCat Skihelm von Hamax®
© Hamax®
WildCat Skihelm von Hamax®
Helm auf – für das sichere Schlittenfahren ist das wirklich Regel Nummer 1! Was sich beim Fahrradfahren schon weitläufig durchgesetzt hat, hat seine Berechtigung unbedingt auch beim Schlittenfahren: ein Helm gehört zur Ausrüstung wie der Schlitten. Verwenden Sie daher immer einen Fahrrad- oder Skihelm. Um den Kopf dabei auch warm zu halten, kann man darunter noch eine dünne Mütze oder ein Kopftuch tragen. Eine Skibrille schützt die Augen nicht nur vor UV-Strahlen, sondern auch vor aufwirbelnden Schnee- und Eisteilchen. Ein gefütterter Schneeanzug und dicke Handschuhe schützen nicht nur vor Kälte, sondern verhindern auch Hautaufschürfungen. Und ein Paar schwere Winterstiefel helfen wirksam beim Bremsen mit.

Übrigens: Hamax® führt in seinem Sortiment verschiedene Helme – in verschiedenen Formen, verschiedenen Farben, für Jung und Alt!



nach obenLaternen – bunt und leuchtend aus Papier, Papiermaché und Windowcolor

Laternen – bunt und leuchtend aus Papier, Papiermaché und Windowcolor
Laternen – bunt und leuchtend aus Papier, Papiermaché und Windowcolor.

Sonne, Mond und Sterne – und viele andere Ideen für den Martinsumzug. Witziges und Liebes ganz einfach aus Papier und Papiermaché gebastelt. Mit schnellen Last-Minute-Ideen.

Pia Pedevilla
Laternen – bunt und leuchtend. Aus Papier, Papiermache und Windowcolor

30 Seiten, A5, perforierte Vorlagenbögen, Einsteckhüllen
ISBN: 3-7724-3385-5, frechverlag



nach obenAnpfiff für "Die Teufelskicker"

Anpfiff für "Die Teufelskicker"
Anpfiff für "Die Teufelskicker"

Die ersten drei Folgen sind offizielle Lizenzprodukte zur FIFA WM 2006™. In den Geschichten über "Die Teufelskicker" Moritz, Niko, Mehmet, Catrina und ihre Mannschaftskameraden von "Blau-Gelb", dreht sich nicht nur alles rund um Fußball. Es geht im Leben der Teufelskicker um Themen wie "Freundschaft", "schlechte Schulnoten" oder "die erste, heimliche Liebe". Spiel-Kommentator auf dem Bolzplatz ist Sport-Moderator Ulli Potofski.

CD, MC, Label EUROPA
Bücher beim cbj-Verlag

nächster Beitrag → 10/05: Am Ende des Regenbogens
Ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2015. Liebe Grüße, Wühlfried vom Untergrund
12/14: Weihnachtsmütze & Geweih
12/12: Wir warten auf das Christkind
04/10: Tag des Buches

Schlagworte dieser Seite:

Buch-Tipp, Hör-Tipp, Laterne, St. Martin

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de