Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > 01/05: Meisenglocke

Meisenglocke

Januar 2005 Draußen gibt es nicht mehr viel Futter für Blau- und Kohlmeisen und sie haben Hunger. Am Vogelhäuschen werden sie aber von frechen Amseln und fetten Tauben vertrieben. Das passiert bei einer Meisenglocke nicht. Da kommen nur die geschicktesten Turner ans Futter, und das sind vor allem die Meisen!


Du brauchst:
1 langen Ast
200 g Kokosfett
1 Stieltopf
1 Einmachglas
1 Tonblumentopf
1 Sack Vogelfutter-Körnermischung
So wird's gemacht:
  • Stelle den Blumentopf auf das Einmachglas. Der Ast sollte genau durch das Loch des Tontopfes passen, damit die Körnermasse später beim Hineingießen nicht durch das Loch fließt.
  • Lasse das Kokosfett bei mittlerer Hitze im Stieltopf schmelzen. Schütte so viele Körner in das flüssige Fett, bis eine feste Körnermasse entsteht.
  • Schütte die Masse, nachdem sie etwas abgekühlt ist, schichtweise in den Tontopf.
  • Stelle die Meisenglocke vor dem Aufhängen eine Nacht lang hinaus ins kalte Winterwetter.



nach obenVogelhochzeit

Bald ist der Januar zu Ende, aber vorher feiern wir noch Vogelhochzeit!
Am 25. Januar ist der große Tag! Der Winter ist zur Hälfte vorbei und alles sehnt sich schon ein bisschen nach dem Frühling. Bestimmt halten die Vögel jetzt schon Hochzeit! Meine Freunde und ich backen an diesem Tag kleine Vögel aus Hefeteig und laden Freunde zum gemütlichen Kaffeeklatsch ein!

nach obenLeuchtende Schneepyramide

Diese Schneepyramide gibt es garantiert nicht in Ägypten!
Du stellst jede Menge etwa gleich große Schneebälle her und stapelst sie schichtweise aufeinander, immer ein bisschen mehr zur Mitte hin. Vorher musst du auf jeden Fall ein Teelicht in die Mitte stellen.

Du beginnst mit einem Dreieck. Auf die Zwischenräume legst du die Schneebälle für die zweite Reihe. Nach der vierten oder fünften Reihe bist du an der Spitze angelangt.

nach obenFeste im Januar

Feste feiern macht Spaß. Ich finde, wir sollten ruhig jeden Tag etwas feiern. Neulich habe ich Großvater vorgeschlagen, jeden Monat meinen "Nichtgeburtstag" zu feiern. Er war überhaupt nicht begeistert: "Zwölf Kindergeburtstage im Jahr, bäh – wie langweilig! Wer soll denn die vielen Geburtstagstorten backen?" Aber zum Glück gibt es ja eine Menge anderer Feste und Bräuche für Kinder. Hier kommen sie:

Januar – Neujahrsverse

An vielen Orten, z. B. in Oberfranken ziehen die Kinder am Neujahrsmorgen oder am 2. Januar mit Glückwünschen und mit lustigen Versen von Haus zu Haus und lassen sich zum neuen Jahr mit kleinen Gaben beschenken. In Hessen rufen die sie dazu:

Oh, oh, oh, das neue Jahr ist do,
Gebt uns Äpfel und Nisschen,
sonst friert uns an die Fisschen.
Lot uns nit zu lange stehn,
denn wi mutt noch widdergehn.


Auch wird oft gesungen:

Prosit Naijohr!
E Brezel wie e Scheierdor,
e Lebkuche wie e Ofeplatt,
esse mer uns all minader satt.


In Holstein ist dieser Brauch auch bekannt, die Kinder im Norden singen am Neujahrstag:

An Nijohabend,
denn geiht dat von Baben,
denn klingen de Glocken,
denn danzen de Poppen,
denn piepen de Müs
in Grotvadder sin Gehüs.


Könnt ihr die Lieder schon singen? Dann zieht los und macht allen einen fröhlichen Neujahrstag!

Januar – Glücksgebäck

Michael Green und seine Freunde gehen am Neujahrstag immer zu allen Verwandten und Bekannten und wünschen ihnen viel Glück und alles Gute für das neue Jahr. Die Erwachsenen und die Kinder beschenken sich dann gegenseitig mit Gebäck, das Glück bringen soll: Kringeln und Brezeln, auch Keksen in Pferdeform, wie in Ostfriesland, oder Kleeblätterkuchen, wie im Rheinland. Lecker!

Januar – die letzte Rauhnacht

In Niederbayern und Umgebung wird der 6. Januar als letzte der zwölf Rauhnächte begangen, die am 21. Dezember mit dem Thomastag beginnen. In diesen Nächten treibt das "Wilde Heer" des germanischen Gottes Wodan Unwesen in den Häusern und Ställen, so erzählt man sich. Um sich zu schützen schreckt man die Dämonen mit geisterhaften Verkleidungen – und auch reichliches Essen soll abschreckend wirken: deshalb gibt es dort an Dreikönig Unmengen von Krapfen!

Wünsche zu Neujahr

»Prosit Neujahr!« rufen wir alle aus.
Das neue Jahr bring Glück ins Haus!

Bleibt im neuen Jahr gesund,
froh und glücklichere Stund!

Ich wünsche dir viel Glück
zum neuen Jahr
und eine Perücke
aus Gänsehaar,
die Hörner vom Rind
und alle Jahr ein Kind.

Ich bring zum ersten Januar
euch meine schönsten Wünsche dar:
Bleibt glücklich und heiter,
und liebt mich weiter!

Er sagt: Mit allem Sonnenschein
kehrt er so gerne bei dir ein,
damit dein neues Lebensjahr
sei sonnig, fröhlich, hell und klar.

Theodor Fontane

Im neuen Jahre Glück und Heil!
Auf Weh und Wunden gute Salben.
Auf groben Klotz ein grober Keil,
auf einen Schelmen anderthalben!

Johann Wolfgang von Goethe

Glück und Segen
auf allen Wegen!
Friede im Haus
jahrein und jahraus!
In gesunden und kranken Tagen
Kraft, genug Kummer und Freud zu tragen!
Stets im Kasten ein Stückchen Brot,
das geb uns Gott!



nach obenNeue Kinder CDs

Girls Box Gute Zeiten mit Hanni und Nanni Detektivin Katja Krümel – Die verschwundene Klassenarbeit Tina und Tini stehen vor neuen Rätseln
Girls Box
  • Gute Zeiten mit Hanni und Nanni
  • Detektivin Katja Krümel – Die verschwundene Klassenarbeit
  • Tina und Tini stehen vor neuen Rätseln

Girls Box

1. Gute Zeiten mit Hanni und Nanni
Im Internat Lindenhof herrscht große Aufregung: Für das Abschlussfest soll ein Theaterstück einstudiert werden. Hanni und Nanni sind mit Feuer und Flamme dabei. Doch kurz vor dem großen Tag droht die Aufführung zu platzen…


2. Detektivin Katja Krümel – Die verschwundene Klassenarbeit
"Warum sind Detektive eigentlich immer Männer oder Jungs?!", denkt sich Katja. Schließlich beschließt sie einfach selbst als Detektivin schwierigen Fällen nachzugehen. Natürlich zusammen mit ihren Kumpels Knirps und Knuppe. Wer hat die Klassenarbeit geklaut? Wer kauft kiloweise Gummibärchen, und warum? Was hat der Schöne Roland zu verbergen? Und vor allem: Wo ist Konny? Mit kühlem Kopf findet Katja Krümel blitzgescheite Antworten auf alle Fragen, aber wird sie den wahren Dieb auch stellen können?

3. Tina und Tini stehen vor neuen Rätseln
Für die Freundinnen Tina und Tini beginnen die Ferien mit einem geheimnisvollen Rätsel. Wer wohnt in dem Nachbarhaus, das verschlafen und umrankt wie ein Dornröschenschloss wirkt? Irgendetwas stimmt dort nicht! Die Abenteuerlust lässt ihnen keine Ruhe. Erst ein unterirdischer Gang löst das Geheimnis…

CD



Urmel – Die Eiszeitbox Urmel aus dem Eis Urmel fliegt ins All Urmel taucht ins Meer
Urmel – Die Eiszeitbox
  • Urmel aus dem Eis
  • Urmel fliegt ins All
  • Urmel taucht ins Meer

Urmel – Die Eiszeitbox

Drei abenteuerliche Hörspiele rund um das liebenswerte kleine Urmel und seine Freunde.

1. Urmel aus dem Eis
Professor Habakuk Tibatong betreibt auf der Insel Titiwu eine Tiersprechschule. Ping Pinguin, der Waran Wawa, Schusch, der Schuhschnabel und der See-Elefanten Seele-Fant, nehmen fleissig am freiwilligen Unterricht teil. Die Schweinedame Wutz führt dem Professor und dem Waisenjungen Tim Tintenklecks sehr ordentlich den Haushalt. So läuft das Leben ganz beschaulich. Bis eines Tages ein Eisberg an den Strand getrieben wird, in dem ein Urzeit-Ei eingefroren ist. Heraus schlüpft ein vorlautes, aber liebenswertes kleines Geschöpf: Das Urmel! Von da an überschlagen sich die Ereignisse auf der schönen Insel Titiwu…

2. Urmel fliegt ins All
Es herrscht große Aufregung, als eines Tages ein Raumschiff auf der Insel Titiwu landet. Neugierig beobachten Professor Habakuk Tibatong und seine sprechenden Tiere, wie ein kleines Männchen mit einem riesigen Kopf heraussteigt. Der Besucher kommt von dem weit entfernten Planeten Futura und lädt den Professor, das Urmel und ihre Freunde zu einem Flug dorthin ein. Nach der Anprobe der Raumanzüge geht die Reise los und schon folgt die nächste Aufregung: Das neugierige Urmel wird beinahe bei einer Zwischenlandung auf dem Mond vergessen…

3. Urmel taucht ins Meer
Professor Habakuk Tibatong packt das Forschungsfieber. Er will die seltenen Geschöpfe, die man See-Ungeheuer nennt, finden. Ein selbstgebautes Floß trägt die Freunde über den Ozean bis zu jener Unterwasser-Stadt, die Ping Pinguin auskundschaftet. Äußerste Vorsicht! So mahnt der Professor. Doch das Urmel ist anderer Meinung. Es taucht allein ins Meer zu den vermeintlichen Verwandten. Ist das Urmel in Gefahr? Werden die Freunde es retten können? Ein aufregendes Abenteuer steht Professor Tibatong und seiner Mannschaft bevor.

CD



DIE MAUS – Sing mit! Englisch macht Spaß

DIE MAUS – Sing mit! Englisch macht Spaß
DIE MAUS – Sing mit! Englisch macht Spaß
Kinder lernen eine zweite Sprache am einfachsten beim Singen und Tanzen. Lieder mit einprägsamen Melodien und Rhythmen motivieren zum Mitsingen und Ausprobieren der neuen Sprache. Spielerisch lernen Kinder dabei einzelnen Wörter wie Zahlen, Buchstaben, Tiere, Farben und Körperteile kennen.


Die Kinder können sofort mitsingen – ohne Lesen und ohne Vorkenntnisse, denn die Lieder sind so gemacht:
  1. mit deutsch-englischen Texten in denen sich Wörter von selbst erklären – wie in zweisprachigen Familien
  2. mit Tanzbewegungen – die Maus macht sie vor
  3. mit der Darstellung von Wörtern durch Geräusche

Sing along and have fun!

CD



nach obenBob der Baumeister

Bob der Baumeister: Eingeschneit. Winterspiele in Bobbelsberg
Bob der Baumeister: Eingeschneit. Winterspiele in Bobbelsberg
1. Eingeschneit
2. Winterspiele in Bobbelsberg


Neuigkeiten vom beliebtesten Baumeister:
Das Winter-Special "Eingeschneit. Winterspiele in Bobbelsberg" erscheint exklusiv nur auf DVD und Video. Alle Freunde warten gespannt auf den Beginn der Winterspiele, doch zuvor muss der Pass durch die Berge nach einem Schneesturm geräumt werden. Eine schwere Aufgabe für Bob und seine Maschinen. In "Mixi schafft das!" zeigt der Zementmischer Mixi in vier Kurzfolgen dass auch sie einiges vom Bauen und Reparieren versteht und Bob jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht. Mit allerhand guten und pfiffigen Ideen erweist sie sich als würdige Helferin in jeder Lage.

DVD/Video


Sicher hast du schon gemerkt, dass die Tage immer kürzer und die Nächte immer länger werden. Der allerkürzeste Tag ist der 22. Dezember und genau an diesem Tag beginnt der Winter. In der dunklen Jahreszeit kann man nicht soviel draußen spielen, dafür ist es im Haus besonders gemütlich und einige Spiele kann man sogar in völliger Dunkelheit spielen. Heute schreibe ich meinen Wunschzettel und verziere ihn mit kleinen Bildchen meiner Wünsche.
12/06: Woher kommt eigentlichn der Adventskranz?
Ich wünsche dir ein wundervolles Weihnachtsfest und ein glückliches Jahr 2015. Liebe Grüße, Wühlfried vom Untergrund
12/14: Weihnachtsmütze & Geweih
12/12: Wir warten auf das Christkind

Schlagworte dieser Seite:

Bastel-Tipp, Film-Tipp, Hör-Tipp, Meisenglocke, Vogelhochzeit

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de