Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Wühlfried > Hallo Freunde im August 2004
← vorheriger Beitrag9/2004: Transport Gigant
nächster Beitrag → Hallo Freunde im Juli 2004

Scoubidou − Etwas Außerirdisches?

August 2004 Ein neuer Basteltrend. Fast jeder, der seine ersten Scoubidous hergestellt hat, kommt nicht mehr los. Die Plastikschnüre, die es in vielen Farben und mit und ohne Glitzereffekt gibt, verleiten zu mehr.


Aus Telefonkabeln oder Bast geknüpft sind Scoubidou-Anhänger vor über zwanzig Jahren schon einmal da gewesen, doch nun zeigen sie sich auch in Form von Tieren und kleinen außerirdischen Wesen. Mit Ringen versehen eignen sie sich bestens als Schlüsselanhänger und in Kombination mit Saugnäpfen finden sie Halt an Gläsern, Spiegeln, Computern, Schreibtischen, Schränken.

Wer einmal den Dreh mit dem Knoten raus hat, macht die Teile fast ohne hinzusehen.

Die Plastikschnüre sind innen hohl, durch Einziehen von Drähten lassen sie sich in Form biegen. Das ist nicht bei jedem Scoubidou erforderlich, jedoch bei fortgeschrittenen Modellen, wie z. B. bei Tieren zum Biegen der Beine, praktisch. Man beginnt mit dem Anfertigen von Anhängern für Schlüssel und Handys, um die grundlegendsten Formen zu beherrschen. Runde und eckig geknüpfte Scoubidous sind die zwei generellen Formen, die mit unterschiedlich vielen Bändern hergestellt werden.

nach obenGelbes Männchen

Motiv aus TOPP 3314
"Tiere und Figuren mit Scoubidou"

Material

  • je 2 Scoubidoubänder in Gelb und in Weiß, 40 cm lang
  • 2 transparente Scoubidoubänder in Farblos mit Glitter, 10 cm lang
  • Silberdraht, ø 0,6 mm
  • Holzperle in Gelb, ø 2 cm
  • 2 Wackelaugen, ø 5 mm
  • Holzperle in Schwarz, ø 4 mm
  • 4 Saugnäpfe, ø 1,5 cm
  • Klebstoff

  1. In die transparenten Bänder Draht einziehen. Gelbe und weiße Bänder gemäß "Anfang A" auf einer Länge von 10 cm zusammenknoten. Die gelben Bänder zeigen nach rechts und nach links, die weißen Bänder nach oben und unten. 1 cm in Technik "eckiges Scoubidou" knüpfen. Den nächsten Knoten nur leicht anziehen, ein transparentes Band mittig unter ihn legen, dann den Knoten zusammenziehen.
  2. Weitere 2 cm knüpfen, anschließend unter den nächsten Knoten wieder ein transparentes Band einarbeiten. Den Knoten anziehen und nochmals 1 cm knüpfen. Die vier Bänder diagonal verknoten und abschneiden.
  3. Den Anfangsknoten öffnen, die zwei weißen Bänder miteinander verknoten und dann abschneiden. Über die beiden gelben Bänder die gelbe Holzperle ziehen, diese festkleben und die Bänder zu einer Schleife binden. Die Wackelaugen und die schwarze Perle aufkleben und die Saugnäpfe an die transparenten Bänder knoten.



nach obenVerlosung

Je 5 Bastelbücher zum Thema Scoubidou vom frechverlag werden verlost. "Familienheim und Garten" stellt noch 20 Sets Scoubidoubänder bereit.

Frage: Wie viele Scoubidoubänder werden für das "Gelbe Männchen" benötigt.

Antwortpostkarte an:
Familienheim und Garten
Neefestr. 2a
53115 Bonn
oder eine E-Mail an Kinderpreisraetsel@FuG-Verlag.de
Einsendeschluss: 31. August 2004

Alle Bücher A5, 32 Seiten, frechverlag vlnr. ISBN 3-7724-3261, 3-7724-3315-4, 3-7724-3316-2, 3-7724-3314-6
Alle Bücher A5, 32 Seiten, frechverlag
vlnr. ISBN 3-7724-3261, 3-7724-3315-4, 3-7724-3316-2, 3-7724-3314-6



nach obenVorsicht, Weichmacher!

Scoubidous machen Spaß, aber ihr sehr hoher Gehalt an Weichmachern kann gefährlich werden
Sie sind der Spielzeugspaß des Sommers: Dünne, bunte, hohle Plastikschnüre, aus denen Anhänger, Tiere oder Taschen entstehen. Unbedingt darauf achten, dass die Knüpfbänder nicht in den Mund genommen werden, beispielsweise um mit den Zähnen den Knoten festzuziehen oder um sie als Strohhalm zu benutzen. Auch nichts für Kleinkinder. Phthalate sind zwar nicht akut giftig, stehen aber im Verdacht, unfruchtbar zu machen. Sie können sich durch Speichel oder andere Flüssigkeiten herauslösen und so in den Körper gelangen.

Das Verbraucherschutzministerium Nordrhein-Westfalen hat 16 Produkte untersuchen lassen. Alle waren stark mit Weichmachern belastet, teilweise bis zu 35 Prozent. Spielzeug für Kinder unter drei Jahren darf überhaupt keine Weichmacher enthalten. Spielzeug für Ältere schon. Verbraucherschutzministerin Barbara Höhn appelliert an Hersteller und Handel, weichmacherfreie Bastelschnüre anzubieten. Außerdem fordert sie die EU auf, den Weichmacher-Grenzwert für alle Spielsachen auf 0,1 Prozent zu senken.

← vorheriger Beitrag9/2004: Transport Gigant
nächster Beitrag → Hallo Freunde im Juli 2004
Amaryllis ohne Topf und Erde. Varianten 1 bis 4 v.l.n.r.
Amaryllis neu entdeckt!
Winterwald in der Schublade
Winterwald in der Schublade
In Europa zählt der Steinadler zu den größten Greifvögeln.
11/19: Wissen, rätseln & mehr

Schlagworte dieser Seite:

Scoubidou, basteln

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de