Inhalt

Gesäte Zwiebeln mit langer Haltbarkeit

Februar 2000 Auf guten Gartenböden und in günstigen Klimagebieten ist die Zwiebelsaat dem Steckzwiebelanbau überlegen.


Gesäte Zwiebeln versprechen immer eine bessere Haltbarkeit im Winterlager. Sie eignen sich ebenso wie der frühe Porree besonders gut für Mischkulturen, vor allem in Kombination mit frühen Möhren zur Abwehr der Möhrenfliege.

Beide Gemüsearten können zusammen im zeitigen Frühjahr gesät und im Hochsommer geerntet werden, sodass das Beet noch für eine Nachkultur wie Chinakohl, Pak Choi, Herbstsalate, Feldsalat, Spinat u. a. genutzt werden kann.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!
Zwiebeln ‘Stuttgarter Riesen’ im März nach erfolgter Überwinterung.
© Niller
Zwiebeln ‘Stuttgarter Riesen’ im März nach erfolgter Überwinterung.
Bei der Sortenwahl muss auf die Lagereignung geachtet werden. Besonders lange lassen sich die Sorten
sowie die neuen Hybridsorten
  • 'Hysam' und
  • 'Hystar'
aufbewahren. Je trockener die Zwiebeln ins Lager kommen, desto besser ist ihre Haltbarkeit. Frost schadet ihnen nicht, sofern man sie im gefrorenen Zustand nicht berührt.

vorheriger Beitrag
nächster Beitrag

Schlagworte dieser Seite

Möhrenfliege, Steckzwiebel, Zwiebel, Zwiebelsaat
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.