Inhalt

Pflanzen 2002 − Orchideen

Vogelnestwurz
© Dagner
Vogelnestwurz

April 2002 Vom "Arbeitskreis Heimische Orchideen Deutschland" (AHO) wurde die Vogelnestwurz (Neottia nidus-avis) als Orchidee des Jahres 2002 gewählt.


Das unterirdische Rhizom ist dicht, kräftig, unverzweigt und hat Ähnlichkeit mit einem Vogelnest. Mit Hilfe von Bodenpilzen, die das Rhizom umgeben, lebt die Orchidee von zerfallenden organischen Stoffen. Als Moderpflanze benötigt sie kein Blattgrün, nur einige bleiche Blattreste sind am kräftigen Stengel vorhanden.

Der oft dichte Blütenstand kann bis 30 cm hoch werden, die Einzelblüten sind gelbbraun und haben eine breite, zweilappige Lippe. Die Blütezeit erstreckt sich von Mai bis Juli. Die Vogel-Nestwurz besiedelt gern lehmige Böden auf Buchenstandorten bis 2.400 m Höhe und ist bei uns weit verbreitet und häufig.

Schlagworte dieser Seite

Orchidee, Pflanze des Jahres, Vogelnestwurz
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.