Inhalt

Salatjungpflanzen selbst anziehen

März 2002 Der fortlaufende Salatanbau für die Küche zählt mit zu den wichtigsten Arbeiten im Gemüsegarten. Hierfür bieten sich Kopf-, Eis-, Pflück- und Bindesalatsorten in vielen Farbvariationen an.


Je nach Klimagebiet kann die erste Freilandpflanzung bereits Mitte März mit einer Vliesauflage erfolgen, wofür die Setzlinge vom Gärtner bezogen werden. Für die nicht wenigen Folgepflanzungen kann ohne viel Mühe die Anzucht im Garten erfolgen. Für jeweils einen Satz von etwa 15 bis 20 Jungpflanzen genügen wenige Samenkörner, ausgesät im 10-cm-Topf und gefüllt mit fertigem Anzuchtsubstrat wie TKSI, Plantahum, Euflor-Aussaaterde, Floragard-Aussaaterde, Frux-Einheitserde u. a.

Salatsämlinge, in Multitopfplatten oder Torftöpfe pikiert, ergeben eine besonders gute Jungpflanzenqualität.
© Niller
Salatsämlinge, in Multitopfplatten oder Torftöpfe pikiert, ergeben eine besonders gute Jung­pflanzen­qualität.
Die Keimung, vor allem in den heißen Sommermonaten, verläuft besonders gut, wenn man den mit Salat besäten und angegossenen Topf für etwa 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank stellt. Danach wird er am Fensterbrett oder an geschützter Stelle aufgestellt.

Nach guter Entwicklung der Keimblätter werden die Sämlinge in 4 bis 5 cm große Torf- oder Plastiktöpfe, auch Multitopfschalen, pikiert. Die Anzucht dauert bei Aprilsaat etwa 5 bis 6 Wochen, ab Mai nur noch 4 Wochen. Meist kommt man nicht umhin die Jungpflanzen während der Anzucht ein- bis zweimal flüssig mit Hakaphos, Mairol oder Wuxal zu düngen.

Schlagworte dieser Seite

Anzucht, Bindesalat, Eissalat, Kopfsalat, Pflücksalat, Salat
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.