Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Gartengedanken: Herbst und Heide
← vorheriger BeitragGartengedanken: Blatt und Laub
nächster Beitrag → Gartengedanken: Hecken

Gartengedanken: Herbst und Heide

Oktober 2001 Jede Jahreszeit hat ihre eigene Sprache, wirkt stimmungsmäßig auf uns Freizeitgärtner ein. Eigenartigerweise spielt im Herbst die sogenannte Heide dabei immer eine wichtige Rolle. Obwohl der Herbst eine Zeit der verschiedensten Blattfarben und prächtig leuchtender Früchte ist, scheint der Verkauf von Heide immer ein gutes Geschäft zu sein.


Sie finden Verwendung in Schalen und Trögen, als Folgepflanzung des vorhergehenden Sommerflores, aber auch als Grabbepflanzung. Manche Gartencenter quillen fast über mit verschiedensten Heidearten und -sorten. Meist bleibt aber die Beratung des Hobbygärtners in den Anfängen stecken oder kann aus Zeitgründen nicht stattfinden. Schauen wir uns die Familie der Ericagewächse und insbesondere die meistverkauften Heidearten etwas näher an.

Die Familie der Ericaceaen hat ihren Namen vom griechischen Wort ereike für die Baumheide. Zu ihr gehören z. B. die Lavendelheide (Andromeda), die Besenheide (Calluna), die Prachtglocke (Eukianthus), Heide (Erica), Lorbeerrose (Kalmia), Lavendelheide (Pieris) aber auch die Alpenrose (Rhododendron).

Alle Ericagewächse haben folgende Eigenschaften:
  • Bildung feiner Wurzeln
  • geringe Wasseranziehungskraft
  • Salzempfindlichkeit

Für den Freizeitgärtner muss noch Folgendes gelten:
  • Pflanzung in lockere Substrate, gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit, keine Staunässe und beim Kauf von Topfware die Wurzelverfilzungen beseitigen, d. h. Auflockern des Wurzelballens und Rückschnitt mit einer scharfen Schere.
  • Düngung mit sogenannten Spezialdüngern nur in feuchtes Erdreich und gleichmäßige Bodenfeuchtigkeit beachten.
  • Mulchen mit Rindenmaterialien nur bei ausreichender Nährstoffversorgung, insbesondere Stickstoff.

nach obenArten- und Sortenauswahl

Sommerheide/Besenheide (Calluna vulgaris)

Die Blütezeit der einzelnen Sorten reicht von Juli bis in den November. Interessant ist die Winterfärbung von Januar bis März. Eine Variante sind die sogenannten Knospenblüher, die unter dem Markenzeichen "Golden Girls" angeboten werden. Die Blütenknospen entwickeln sich später, öffnen sich nicht und halten die herbstlichen Witterungen im Oktober/November gut aus, vertragen sogar Frost bis −10 °C. Die Blütenknospen verblassen erst im Laufe des Winters. Ausgepflanzt im Garten entwickeln sie im Folgejahr neue Blütentriebe.

Tipp: Sorte 'Sandy' ist ein Knospenblüher mit gelbem Laub und passt vortrefflich zu den vielen roten bis purpurnen Sorten aber auch den reinweißen Sorten.

Winterheide (Erica carnea)

Die Blütezeit reicht von Dezember bis in den April. Ein leichter Rückschnitt nach dem Verblühen fördert die Bildung neuer Blütentriebe.

Herbstheide (Erica gracilis)

Die Blütezeit beginnt im September bis zum Frost. Diese Heide ist nicht winterhart. Bei trockenem Boden und starker Wurzelverfilzung rieseln die Blüten sehr schnell ab.

Tipp: Keine Pflanzen mit trockenem Wurzelballen kaufen.

Diese Heideform wird in allen möglichen Leuchtfarben wie Orange, Gelb oder Grün angeboten.

Zum Schluss wird manch ein Familienheim und Garten-Leser wieder auf meine Bauernregel warten:

Ist der Oktober kalt,
so macht er fürs nächste Jahr
dem Raupenfraß halt.


Ihr Bundesgartenfachberater
Axel Ackermann

← vorheriger BeitragGartengedanken: Blatt und Laub
nächster Beitrag → Gartengedanken: Hecken
Beispiel eines Heidegartens für größere Hausgärten: mit vielen verschiedenen Heidekrautsorten, dazu Wacholdersäulen, Birken, Park- und Wildrosen, Teich und Findlingen. Gärtner müssen regelmäßig zur Schere greifen und die Triebe zurückschneiden.
Heidegarten
Erica carnea
Heidekräuter - eine große Familie
Ansprechende Herbstbepflanzung mit Calluna vulgaris, Silberblatt und Chrysanthemen.
Mit blühender Heide durch Herbst und Winter

Schlagworte dieser Seite:

Besenheide, Gartengedanken, Grabbepflanzung, Heide, Herbstheide, Sommerheide, Winterheide

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de