Inhalt

Ziersträucher fachgerecht auslichten

Aktuell IX-X/III − Einzeln stehende Ziersträucher werden häufig wie Heckenpflanzen zurückgeschnitten. Bei dieser unschönen Radikalkur bleiben die Zweige mit den Blütenknospen für die Frühjahrsblüte auf der Strecke; eine Verjüngung des jeweiligen Strauches findet keinesfalls statt. Die Folge ist eine unschöne „Besenbildung“. Die Sträucher verkahlen, junge Austriebe sind kaum mehr zu finden. Bei einem fachgerechten Schnitt von Ziersträuchern werden alljährlich im Herbst oder zeitigen Frühjahr bis zu etwa vier der ältesten Zweige mit der Astschere direkt am Boden entfernt. Um das Nachwachsen junger Triebe anzuregen, sollte stets eine kräftige Kompostgabe bzw. das Aufbringen einer Mulchschicht aus Rasenschnitt, Laub oder Rindenhumus erfolgen. Ni.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.