Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Gartengedanken: Frühlingsgefühle

Gartengedanken: Frühlingsgefühle

Februar 2001 Mit zunehmend längeren Tagen und damit auch mehr Sonneneinstrahlung fühlt sich der Freizeitgärtner wie neu geboren. Die ersten Frühlingsboten geben sich ein Stelldichein und viele Frühjahrsausstellungen bundesweit wie z. B. die "Garten München 2001” vom 22. bis 25. Februar motivieren zu ersten Aussaaten bzw. Pflanzungen.


nach obenRichtige Sortenwahl

Die Flut an Neuheiten für den Beet- und Balkonpflanzenbereich ist leider nicht zu stoppen. Die Versuchsfelder der bundesweiten Lehr- und Versuchsanstalten sind voll bepflanzt mit neuen Sorten bzw. Hybridzüchtungen. Neue Sommerflorarten fehlen. Mir stellt sich nun die Frage: Braucht der Markt tatsächlich so viele neue Sorten?

nach obenBerater – Gärtnerei – Freizeitgärtner

Der DSB-Gartenfachberater kennt aus seiner regionalen Erfahrung manch geeignete alte Sorte für das Mitglied. Manch eine in Süddeutschland hervorragend bewährte Sorte kann im hohen Norden gänzlich enttäuschen. Fragen Sie deshalb Ihren Gartenfachberater vor Ort! Sonst wandern vielversprechende Neuheiten schon während des Frühsommers auf den Kompost oder gar in die Biotonne.

Deshalb ist es wichtig, dass der Freizeitgärtner als DSB-Mitglied erst den Rat von Berater und Gärtnerei einholt, sonst tauchen statt der bewährten Beet- und Balkonpflanzen bei den Gartenbegehungen immer mehr Enten und Frösche aus Ton oder Keramik sowie bronzene Graureiher in unseren Hausgärten auf.

nach obenFrühbeet und Gewächshaus

Damit die Sonneneinstrahlung optimal genutzt werden kann, sollte nicht nur der eigene PKW bei der Reinigung im Vordergrund stehen, sondern Glasscheiben, Stegdoppelplatten und Folien von Frühbeeten und Gewächshäusern ebenso von Algen, Moosen und sonstigem Schmutz gereinigt werden.

nach obenApropos Gefühle

Woher kommt der Valentinstag (14. Februar)? Er ist keine Erfindung der Floristenbranche. Valentin war Prediger im alten Rom und sah seine Aufgabe darin, Liebende christlich zu trauen (trotz kaiserlichem Verbot). Außerdem soll er den Männern des Reiches immer geraten haben: "Bleibt lieber bei Euren Frauen zu Hause, zieht nicht in die Schlacht."

In diesem Sinne: die Gartenschlacht 2001 gegen Schädlinge und Pilze kann beginnen.

Ihr Bundesgartenfachberater
Axel Ackermann

Der Unterschied zwischen einer A- und einer A+-Pflanze: In jeder gut entwickelten Blattachse kann ein Blütenstand verborgen sein.
Mehr Erfolg mit Erdbeeren
Spindelpflanzung im Drahtgerüst ergibt ideale Belichtungsverhältnisse und somit wohlschmeckende Früchte für den Rohgenuss.
Johannisbeeren
Gartengedanken: Gartenschauen 2003

Schlagworte dieser Seite:

Gartengedanken, Sortenwahl

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de