Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Ein Baum für den Vorgarten
nächster Beitrag → Ihre Gartenfragen

Ein Baum für den Vorgarten

Oktober 2020 Der Vorgarten ist die Visitenkarte des Hauses und heißt Ihre Gäste willkommen. Wichtig also, sich ein paar Gedanken um die Pflanzenauswahl zu machen. Der kommende Herbst ist die richtige Zeit, den Wunsch nach etwas Neuem in die Tat umzusetzen.


Junges Kugelpärchen an einem Hauseingang
© Miriel Breidbach
Junges Kugelpärchen an einem Hauseingang

Auch wenn die Fläche vor den Hauseingängen meist begrenzt ist, sollte sie nicht im Einheitsgrau eines Schottersteins versinken. Neben dem gestalterischen Aspekt haben Bäume einen ausgeprägten Einfluss auf das Kleinklima und wirken mit ihrem Schatten auf das Haus und den Eingangsbereich temperaturausgleichend.

Kugel- und Säulenbäume sind aufgrund ihrer Wuchsform gute Partner für niedrige Sträucher, Stauden und Gräser. Gerade bei Kugelbäumen ist die Auswahl stetig gewachsen und mittlerweile recht umfangreich. Während die Bäume früher regelmäßig durch den Gärtner in Form gebracht werden mussten, bleibt die mehr oder weniger kugelige Form bei den speziellen Sorten dauerhaft erhalten. Dabei lockert die Kugelform die starren Ecken des Hauses auf, ohne den Raum allzu sehr dominieren zu wollen. Kugelahorn (wird im Alter eher flachrund), Kugelrobinie (schwierig zu unterpflanzen) und Kugeltrompetenbaum (neigt zu Mehltau) sind in diesem Sortiment alte Bekannte. Mit ihrem relativ anspruchlosen Wuchsverhalten und einem grandiosen Farbspiel der Blätter in Gelb-Orange-Rot im Herbst bringen sich Kugelamberbaum (Liquidambar styraciflua ‘Gumball’) und die Kugelsumpfeiche (Quercus palustris ‘Green Dwarf’) ins Spiel. Besonders schön wirken beide als Paar gepflanzt entlang des Weges zum Haus.

Säulenvarianten trifft man noch nicht ganz so häufig an, erfreuen sich aber zunehmender Beliebtheit. Mit ihrem schlanken Wuchs nehmen sie größeren Hausfassaden die Wucht, zudem lassen sich auch schmale Bereiche interessant gestalten, ohne das Wachstum anderer Pflanzen im direkten Umfeld allzu sehr zu beeinträchtigen. Sehr straff im Wuchs sind dabei die Säulenformen von Felsenbirne (Amelanchier alnifolia ‘Obelisk’) und Säulenbuche (Fagus sylvatica ‘Dawyck Gold’). Erstere begeistert mit Blüte, Fruchtbildung und einer besonders intensiven Herbstfärbung, die Buche zeigt über die Vegetationszeit ein erfrischend helles Grün. Noch relativ neu im Sortiment ist der Säulenamberbaum, der wie sein kugeliges Pendant mit einer gelb-orange-roten Herbstfärbung auffällt.

Kugelsumpfeiche
© Miriel Breidbach
Kugelsumpfeiche
Säulenbuche
© Miriel Breidbach
Säulenbuche

Übrigens: Mit der richtigen Vorbereitung und einer sorgfältigen Pflanzung erhöhen Sie die Chancen, dass der neue Gartenzuwachs sich gut entwickelt und seine Funktionen als Strukturgeber und Schattenspender über viele Jahrzehnte wahrnehmen kann.

In diesem Sinne, ab in den Garten!

Die Gartenberater im Netz: www.gartenberatung.de

nächster Beitrag → Ihre Gartenfragen
Freundlicher Empfang: Mit einer abwechslungsreichen Bepflanzung erlebt man die Jahreszeiten im Vorgarten viel intensiver.
Pflanzen
Herzlich willkommen!
Lebensbereiche Felssteppe, trockener Boden Einige Beispielpflanzen: Woll-Ziest, Alpen-Aster, Katzenminze
Pflanzen
Rettet den Vorgarten!
Kugel-Robinie
Pflanzen
Kugelbäume für den Vorgarten

Schlagworte dieser Seite:

Gartenberater, Kleinklima, Kugelbaum, Schottergärten, Säulenbaum, Vorgarten

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de