Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Obst > Obst - Brombeeren > Archiv (2002 - 2005) > Empfehlenswerte Brombeersorten
nächster Beitrag → Brombeerkulturen gesundhalten!

Empfehlenswerte Brombeersorten

Früchte der Sorte 'Thornfree' in guter Qualität.
© May
Früchte der Sorte 'Thornfree' in guter Qualität.
Dornenlose Brombeersorte 'Thornfree' an einer Pergola. Sie ist nicht nur wegen ihrer Blüte eine Zierde, sondern auch durch ihren Fruchtbehang mit qualitativ guten Früchten.
© May
Dornenlose Brombeersorte 'Thornfree' an einer Pergola. Sie ist nicht nur wegen ihrer Blüte eine Zierde, sondern auch durch ihren Fruchtbehang mit qualitativ guten Früchten.

Februar 2001 Das Sortiment lässt sich in bedornte und dornenlose Sorten einteilen. Letztere haben im Erwerbsanbau den Vorzug, weil Schnitt, Pflege und Ernte leichter vonstatten gehen als bei bedornten. Ältere bekannte Sorten wie 'Thornfree', 'Black Satin' und 'Thornless Evergreen' sind allerdings geschmacklich nicht so gut wie die bedornte Sorte 'Theodor Reimers', die im Anschluss vorgestellt wird.


nach oben'Theodor Reimers'

Die Sorte 'Theodor Reimers' wurde um 1890 in USA und Deutschland eingeführt. Wächst kräftig (8 m lange Ruten), stark bestachelt, sehr viele Geiztriebe. Regelmäßiger Schnitt notwendig. Bodenansprüche gering, nicht frosthart (unter -10 °C Schutzabdeckung zu empfehlen). Reife Anfang August. Frucht groß, kegelförmig, wohlschmeckend, gering haltbar. Anfällig für Rutenkrankheit, Brombeermilbe sowie Botrytis. Auch für trockene Standorte geeignet. Wegen der ausgezeichneten Fruchtqualität noch sehr interessant.

nach oben'Jumbo'

Neuzüchtung Schweizer Herkunft, seit 1983 bekannt. Große glänzende mittelfeste Früchte, natürlicher Geschmack. Hohe Erträge (bis 316 kg/Ar). Reife Anfang August bis Ende September. Anfällig für Rutenkrankheit und Botrytis.

nach oben'Chester Thornless'

Unbewehrt (stachellos), zeigt nach niederländischen Testergebnissen gesunden Wuchs und Widerstandsfähigkeit gegen Stengelkrankheiten. Sehr starkes Triebwachstum. Früchte groß, fest und wohlschmeckend. Reife August bis Oktober; im Herbst stark botrytisanfällig. Sehr hohe Fruchterträge (bis 500 kg/Ar).

nach oben'Loch Ness' (Nessy)

Aus Schottland stammend, stachellos, gute Wintereigenschaften, Wuchs aufrecht, mittelstark. Reifebeginn früh, lange Ernteperiode, hohe Erträge (449 kg/Ar). Großfrüchtig, guter Geschmack (vergleichbar mit 'Theodor Reimers'). Nessy ist gering anfällig für Fruchtbotrytis, Brombeermilbe sowie Rutenkrankheit. Die Sorte eignet sich bei einem Anbau unter Folientunneln auch zur Ernteverfrühung. Die Tabelle zeigt Ergebnisse aus einem niederländischen Brombeeranbauversuch aus Wilhelminadorp.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!

SorteErtrag in %
kg/100 m2
Klasse 1Durchschnittsfruchtgewicht in g
'Jumbo'316909,1
'Hull Thornless'153767,9
'Loch Ness'556938,7
'Chester Thornless'491866,5

nach obenFazit

Bezüglich des Ertrags und Geschmacks können einige Neuzüchtungen mit den herkömmlichen nicht nur mithalten, sondern sie übertreffen sogar einige Sorten. Wer den Rohgenuss vorzieht, kann wohl auch in Zukunft auf "Reimers" nicht verzichten.


nächster Beitrag → Brombeerkulturen gesundhalten!
Clematis ranken optimal an großformatigen Gittern.
Kletterstrategien
Bild 5: Rosinenbaum
Neues von der Pflanzenmesse
Heidelbeer-Limondade
Für den Beerenhunger

Schlagworte dieser Seite:

Brombeere, Sortenwahl

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de