Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Wolf-Garten Dünger
← vorheriger BeitragDarauf fliegen Schmetterlinge!
nächster Beitrag → Der Sommer wird heiß

Wolf-Garten Dünger

Mai 2018 Wolf-Garten setzt weiter auf den Erfolg seiner Düngelinie „Natura Bio“ und erweitert mit sechs Spezialdüngern sein rein pflanzliches Sortiment.


© MTD/Wolf-Garten

Natura Bio Rasendünger
© MTD/Wolf-Garten
Natura Bio Rasendünger


Zunächst als Rasen- und Gartendünger auf den Markt gebracht, entwickelte sich die rein pflanzliche Düngelinie „Natura Bio“ innerhalb kürzester Zeit zum Erfolgsprodukt. Auch Ökotest bestätigt die herausragende Produktqualität von „Natura Bio“ mit dem Titel „Testsieger Bio-Dünger 2017“ für den „Natura Bio“-Rasendünger. Wolf-Garten baut auf diesen Erfolg und bringt jetzt sechs neue „Natura Bio“-Spezialdünger auf den Markt.

Gartendünger-Pakete aus der Natura-Bio-Serie
© MTD/Wolf-Garten
Gartendünger-Pakete aus der Natura-Bio-Serie
Der neue Rosendünger sorgt für eine reiche und dauerhafte Blüte. Der Tomatendünger, für besonders gesunde und aromatische Bio-Tomaten, ermöglicht den Genuss vollständig vegan gezogener Früchte. Der Beerendünger fördert die Fruchtreife und das Aroma von Beerenpflanzen. Abgerundet wird das Sortiment durch einen Hochbeet- und einen Staudendünger sowie einen Spezialdünger für Kübel- und Balkonpflanzen.

Alle sechs Dünger zeichnen sich durch ein ausgewogenes, pflanzengerechtes Verhältnis an Nährstoffen aus. Bei den einzelnen Komponenten verwendet Wolf-Garten ausschließlich pflanzliche Bestandteile aus nachwachsenden Rohstoffen, verzichtet auf genmanipulierte Substanzen und garantiert so die Nachhaltigkeit der Produkte.

Zusätzlich werden die „Natura Bio“-Spezialdünger mit Mykorrhiza angereichert. Das sind Mikroorganismen, die sich mit der Wurzel der Pflanze verbinden und die Nährstoffaufnahme aktiv unterstützen. Das natürliche Wurzelwachstum wird gestärkt, was die Pflanzen deutlich vitaler macht.

Die „Natura Bio“-Produkte sind alle in Kooperation mit dem „World Wide Fund for Nature“ (WWF) entstanden und dürfen daher, als einzige Düngemittel am Markt, das bekannte Panda-Logo des WWF tragen.


   
   
   
   

← vorheriger BeitragDarauf fliegen Schmetterlinge!
nächster Beitrag → Der Sommer wird heiß
Hans-Willi Heitzer, Gartenberater Verband Wohneigentum Niedersachsen
Das geht! Hausmittel im Garten
Sobald die Sonnenbraut (Helenium × cultorum) verblüht ist, lohnt ein starker Rückschnitt, um sie zu einem neuen Blütenflor anzuregen.
Grüne Tipps im Juli
Geerntet werden beim Rhabarber die Blattstiele, keine Früchte. Daher zählt die Pflanze offiziell zum Gemüse.
Pflanzzeit für Rhabarber

Schlagworte dieser Seite:

Dünger, Mikroorganismen, Panda-Logo, Rosendünger, Spezialdünger, Tomatendünger, WWF

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de