Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Obst > Archiv (2002 - 2005) > Obst - Brombeeren
← vorheriger BeitragZwetschgenernte über drei Monate
nächster Beitrag → Kulturheidelbeeren

Obst − Brombeeren

Empfehlenswerte Brombeersorten Das Sortiment lässt sich in bedornte und dornenlose Sorten einteilen. Letztere haben im Erwerbsanbau den Vorzug, weil Schnitt, Pflege und Ernte leichter vonstatten gehen als bei bedornten. Ältere bekannte Sorten wie Thornfree, Black Satin und Thornless Evergreen sind allerdings geschmacklich nicht so gut wie die bedornte Sorte „Theodor Reimers“, die im Anschluss vorgestellt wird. (Februar 2001)


Brombeeren sind beliebt Brombeeren sind weniger wegen des Rohgenusses, sondern aufgrund ihrer Verwertungsmöglichkeiten dem Gartenfreund willkommen. Sie können als rankenbildende Pflanzen am Gerüst erzogen werden. Die rankenlosen Sorten, die wie Himbeeren angebaut werden, haben eine geringe Bedeutung, so dass sie bei den anschließenden Betrachtungen unberücksichtigt bleiben. (November 2000)

Brombeerkulturen gesundhalten! Auch bei dieser Obstart sind nichtparasitäre und parasitäre Schäden zu unterscheiden. – Die nichtparasitären Auswirkungen können aufgrund zu hoher pH-Bodenwerte zu Gelbfärbungen des Laubes führen, meist bedingt durch Eisen- oder Magnesiummangel. Zu hoher Grundwasserstand und Winterfröste können die gleichen Erscheinungen verursachen. (November 2000)

← vorheriger BeitragZwetschgenernte über drei Monate
nächster Beitrag → Kulturheidelbeeren

Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Dienste

Links

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de