Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Einfach gut leben ohne Herbst-Stress
← vorheriger BeitragGartenplanung 2015
nächster Beitrag → Sitzplätze im Garten

Einfach gut leben ohne Herbst-Stress

Oktober 2014 Im Herbst und Spätherbst kann man regelmäßig beobachten wie sich Gartenbesitzer selbst unter Druck setzen. Ganz nach dem Motto "der Garten muss winterfest gemacht werden". Es wird geharkt, gefegt, gegraben und gehackt. Stress und Frust machen sich breit. Aber muss das so sein? Es gibt viele herbstliche Arbeiten, die völlig überflüssig, ja sogar schädlich für Pflanze und Tier sind.


Kugelsteppenkirsche im Herbstkleid.
© Dahlmann, Philippe
Kugelsteppenkirsche im Herbstkleid.

Wer den Garten im Herbst stressfrei genießen möchte, sollte auf überflüssige Arbeiten verzichten. Das hat den Vorteil, dass der Garten weiterhin Spaß macht, aber auch Pflanzen und Tiere schont.

Hagebutten sind wertvolles Winterfutter.
© Dahlmann, Philippe
Hagebutten sind wertvolles Winterfutter.

nach obenÜberflüssige Arbeiten

1. Schnitt

Rosen erst im Frühjahr schneiden, dann überwintern sie besser. Außerdem steckt in den eventuell angesetzten Hagebutten wertvolles Winterfutter für unsere gefiederten Freunde. Auch aus den verblühten Blütenständen holen sich die Vögel Nahrung, z.B. kleine Mücken, Spinnen oder Käfer.

Gleiches gilt für die verblühten Blütenstände unserer Blütenstauden. Die enthaltenen Samen sind ein gutes Vogelfutter. Außerdem kann sich das Herbstlaub in den Stängeln verfangen und gibt so einen hervorragenden Winterschutz für empfindlichere Arten. Im Frühjahr sind diese Stängel meistens so mürbe, dass sie ohne Schere entfernt werden können.

Gräser (Pampasgras, Chinaschilf u.ä.) erst im Frühjahr schneiden, eventuell nur zu einer "Puppe" zusammenbinden.

Laub abfischen.
© Dahlmann, Philippe
Laub abfischen.

2. Laub entsorgen

Das Falllaub bleibt im Garten an der Stelle liegen, wo es hinfällt. Nur in Problembereichen wird es entfernt: Gehwege, Dachrinnen und Abflüsse.

Auf Rasenflächen muss es nur dann entfernt werden, wenn es eine dicke Schicht bildet. Auf allen anderen Gartenflächen sollte es liegen bleiben! Herbstlaub ist Futterplatz für Vögel, Unterschlupf für Nützlinge, Winterschutz für Pflanzen und Humusspender für den Boden.

nach obenSinnvolle Arbeiten

Balkon- und Kübelpflanzen vor dem Frost ins Winterquartier bringen. Dabei kranke Pflanzenteile entfernen und Schädlinge bekämpfen.

Rosen im Beet mit Erde anhäufeln. Keinen Torf verwenden!

Empfindliche Kräuter und Blütenstauden abdecken. Dafür lässt sich hervorragend Herbstlaub verwenden.

Den Rasen so lange weitermähen bis er das Wachstum vollständig einstellt. Er wird sonst zu lang und anfällig für Pilzkrankheiten.

Stammpflege bei Obstbäumen und das Anbringen von Leimringen.

Im Freiland stehende Kamelien und frisch gepflanzte immergrüne Gehölze gegen die Wintersonne schattieren.

Korkspindelstrauch
© Dahlmann, Philippe
Korkspindelstrauch
Gehölze und Stauden in Kübeln absonnig stellen, damit der Kübel nicht ständig im Wechsel auftaut und gefriert. Kübel gegen zu starke Fröste in Noppenfolie einpacken. Kübelerde nochmals gut durchdringend wässern.

Wasser abstellen. Wasserleitungen und Regentonnen entleeren.

Pumpen aus Brunnen und Teichen nehmen und entsprechend einlagern. Schwimmendes Laub abfischen.

Gartengeräte reinigen, schärfen und fetten.

Schnittwerkzeuge schleifen und desinfizieren.

Rasenmäher zur Inspektion bringen, mindestens aber das Mähwerk schärfen.

Ihr Gartenberater
P. Dahlmann
← vorheriger BeitragGartenplanung 2015
nächster Beitrag → Sitzplätze im Garten
Ein Rasen gut gepflegt werden. Wir geben Ihnen einen Fahrplan durch das ganze Jahr.
Fahrplan durch das Gartenjahr: Rasen 1 x 1
5 mm oberhalb schneiden
Rosen im Frühjahr richtig schneiden!
Auf Rosen gebetteter Schafskäse im Schinkenmantel
Kochen mit Blüten und Kräutern

Schlagworte dieser Seite:

Gartenpflege, Herbst, Kräuter, Laubfall, Rasen, Rose, Schnitt, Stammpflege

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de