Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Erfahrungen aus der Bereisung 2013
← vorheriger BeitragStaudentausch mit Nebenwirkungen
nächster Beitrag → Herbst

Erfahrungen aus der Bereisung 2013

Oktober 2013 Die Sieger sind gekürt, die Gemeinschaften haben sich von der Vorbereitung, dem Besuch der Jury und hoffentlich auch von der Feier nach der Siegerehrung erholt.


Wie beim vergangenen Wettbewerb 2009 ist das Thema "Klimaschutz" immer noch in aller Munde. Die Mitglieder des Verbandes haben mit der Gestaltung der Gärten und des Gartenumfeldes nicht nur ihren Teil zur Bewertung geliefert, sondern auch einen wichtigen Beitrag zu diesem Thema geleistet. Teiche, die vom Regenwasser gespeist werden, begrünte Dächer oder Häuser, die durch entsprechende Bepflanzung vor zu starker Sonneneinstrahlung im Sommer geschützt sind, zeugen vom aktiven Klimaschutz der Mitglieder. Dass es allerdings auch Beratungsbedarf gibt, darf an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Hier ist die Versiegelung von Flächen ein Thema, das an Bedeutung gewinnt und in den nächsten Jahren nicht aus den Köpfen der Mitglieder verschwinden darf. Immer noch sind viele Zufahrten zu Garagen und Hauseingängen großzügig gepflastert, wobei viele Umgestaltungen erstaunlich oft neueren Datums sind.

Diese Fläche bietet sich zum Entsiegeln an.
© Breidbach, Martin
Diese Fläche bietet sich zum Entsiegeln an.

Wie die Fotos zeigen, gibt es aber auch genügend Beispiele, bei denen die Grundstücksbesitzer ihre Garageneinfahrten und Hauszugänge durch eine entsprechende Bepflanzung oder durch das Anlegen von Rasenstreifen aufgelockert haben.

  • Versiegelte Flächen durch Rasenstreifen aufbrechen. | © Breidbach, Martin
  • Pflanzinseln vor dem Haus | © Breidbach, Martin
  • Durch Pflanzinseln lassen sich versiegelte Flächen, für den Abfluss von Regenwasser, aufbrechen. | © Breidbach, Martin

nach obenDoch wozu das Ganze?

Welche Vorteile bietet eine solche Auflockerung der Fläche? Durch eine Bepflanzung wird die Aufheizung der Fläche reduziert, damit erhöht sich gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit. Beides zusammen trägt nicht nur zu einem wohnlicherem Umfeld, sondern auch zu einem positiven Stadtklima bei. Zudem wird die Grundwasserneubildung gefördert, das Grundwasser selbst durch die Bodenfilterung verbessert. Finanziell macht sich eine solche partielle Entsiegelung übrigens auch bemerkbar: Nicht nur, dass weniger Baustoffe benötigt werden. Bei der Berechnung der Gebühren im Rahmen des Abwassersplittings wird auch jede entsiegelte Fläche mit einer geringeren Gebühr belegt, im besten Fall sogar ganz aus der Berechnung herausgenommen. Zwar wird dieser Effekt auch durch den Einsatz von wasserdurchlässigem Pflaster, Rasengittersteinen oder Kiesstreifen erzielt, klimatechnisch ist deren Vorteil allerdings deutlich geringer.

Es lohnt sich also mehrfach, die Versiegelung der Flächen auf dem Grundstück auf das Notwendige zu reduzieren. Geeignete Maßnahmen für das einzelne Grundstück sollten aber wohlüberlegt durchgeführt werden. Die Gartenberater des Verbandes unterstützen Sie dabei gerne.

Ihr Bundesgartenberater
Martin Breidenbach

← vorheriger BeitragStaudentausch mit Nebenwirkungen
nächster Beitrag → Herbst
Teich mit natürlichem Filterbecken.
Regenwasser für den Gartenteich
Hans-Willi Heitzer
Gartenberatung.de: Unsere Gartenexperten sind gefragt!
Gundelrebe
Unsere Gartenexperten sind gefragt!

Schlagworte dieser Seite:

Abwassersplitting, Auflockerung, Garageneinfahrt, Gartenberater, Grundwasserneubildung, Hauszugänge, Kiesstreifen, Klimaschutz, Rasengitterstein, Rasenstreifen, Regenwasser, Teich, Versiegelung, Wettbewerb

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de