Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gemüse > Gemüse - Verschiedenes > Gefüllte Paprikaschoten
← vorheriger BeitragWeitgehende Unkenntnis
nächster Beitrag → Wenn Kohlrabiknollen zerspringen

Gefüllte Paprikaschoten

Eine "Puppe" in der "Puppe".
Eine "Puppe" in der "Puppe".

August 2000 Mitunter gibt's gefüllte Paprikaschoten (-beeren!) auch ohne Zutun in der Küche direkt von der Pflanze. Das Füllsel besteht dann allerdings aus ihresgleichen. Eine interessante Abweichung vom Normalen!


Der Anblick solcher angeschnittener Früchte erinnert an die bekannten russischen Puppen in der Puppe, jene rundlichen, farbigen Holzmütterchen, die, wenn eines von ihnen geöffnet wird, ein zweites, ähnlich dem ersten nur kleiner, zum Vorschein kommen lässt. Das wiederum ist die Hülle für ein drittes usw.

Paprikaschoten mit solchen "Embryos" sind ab und zu insoweit gefährdet, als die letztgenannten unter für sie günstigen Bedingungen so schnell zu wachsen vermögen, dass durch den entstehenden Innendruck die Wände ihrer "Wirte" platzen und diese im Handel den Qualitätsvorschriften nicht mehr genügen.

Fragt man nach den Ursachen des Phänomens, dann liegen sie nach holländischen Erfahrungen in der Frühzeitigkeit der Kultur (die erste Ernte im Jahr ist die gefährdetste), zuwenig Licht und dabei zuviel Wärme, zu langsamem Fruchtwachstum und in einer zu hohen Belastung der Pflanzen. Das Ernten grüner "Schoten" kann den Schaden etwas mindern (GuF vom 4.2.2000).

Ob noch andere Einflüsse, wie die Sortenfrage oder ähnliches das "Innenwachstum" fördern, wird nicht weiter erörtert. Unter den Lesern werden diese Beobachtung an ihren Früchten allenfalls wohl nur Besitzer beheizbarer Kleingewächshäuser machen, die mit dem Paprikaanbau sehr zeitig beginnen.

Spinnt man den Faden von den Puppen in der Puppe weiter, dann wäre theoretisch nicht auszuschließen, dass sich noch eine dritte in der zweiten Beere bilden könnte. Doch allein aus (Entwicklungs-)Zeitgründen muss dieser Gedanke wohl fallengelassen werden. Bleibt das Kuriosum, dass die Natur hier so 'ne Art Vorreiterrolle für den russischen Puppenreigen zu spielen scheint.

← vorheriger BeitragWeitgehende Unkenntnis
nächster Beitrag → Wenn Kohlrabiknollen zerspringen
Tomaten sind gesund und geben viel Saft ab, der herrlich süß und tomatig-lecker schmeckt.
Gemüse für gesunde Smoothies
Bild 2: Eiertomate ‘Zipfelchen’
Die Neuen im Gemüsebeet
Mini-Pfannkuchen mit Arhornsirup / Weber-Grillmeister Martin Withand
Adventsgrillen / Wintergrill-Rezepte

Schlagworte dieser Seite:

Paprika

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de