Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Gartenschauen 2011

Gartenschauen 2011

April 2011 In diesem Jahr ist die Zahl der Gartenschauen recht überschaubar: Vier sind es in Deutschland, eine in Österreich.


Die Gartenschauen 2011
© Bundesgartenschau Koblenz 2011 GmbH/Marcus Gloger



nach obenLandesgartenschau Norderstedt

Die einzige "echte" Landesgartenschau findet dabei in Norderstedt (Schleswig-Holstein) statt. Vom 21. April bis zum 9. Oktober präsentiert sich ein Gelände mit drei Park- und Erlebnislandschaften. "Dreifach einmalig" lautet auch das Motto und weist auf den Waldpark, Seepark und Feldpark mit verschiedenen Atmosphären und Attraktionen hin. Während man im Waldpark auf Entdeckungsreise durch Birkenmoor und Heidelandschaft geht, findet man im Feldpark unter anderem ein Arboretum mit 30 verschiedenen traditionellen Obstbaumsorten. Entspannung finden Besucher bei einem Strandaufenthalt oder einem Spaziergang im Seepark.

Der Verband Wohneigentum Siedlerbund Schleswig-Holstein ist – unter Mithilfe des Hamburger Landesverbandes – während der gesamten Dauer der Gartenschau zweifach vertreten: Zum einen im "Haus der Gärtner" (gemeinsam mit anderen Gartenbau-Institutionen), zum anderen mit dem Kreisverband Segeberg mit einer Präsentation von Kräutern in Teekisten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Landesverbands Schleswig-Holstein, www.verband-wohneigentum.de/schleswig-holstein, oder unter www.lgs2011.de.

nach obenGrünprojekt Neckarblühen

Horb am Neckar ist vom 20. Mai bis 18. September Gastgeber des baden-württembergischen Grünprojekts "Neckarblühen", einer kleinen Gartenschau. Wie der Name bereits verrät, ist der Neckar zentrales Element des Konzepts. Sein Flusslauf wurde im Rahmen des Grünprojekts einer grundlegenden Änderung unterzogen – weg vom ausgebauten Strom der industriellen Nutzung, zurück zur einstigen Erholungslandschaft unter ökologischen Aspekten. Kernelement ist dabei der Uferrundweg, der vom Stadtgarten über den Spielplatz Schatzinsel bis zur Inselspitze führt. Weitere Anziehungspunkte sind die Neckarwiesen mit Naturtribüne und Platanenallee sowie das ehemalige alte Marmorwerk. Mehr Informationen gibt es auch unter www.garten-schau-horb.de.

nach obenNatur in Kitzingen

In Kitzingen findet die bayerische Regionalgartenschau statt. Auch hier spielt ein Fluss, in diesem Falle der Main, eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Gartenschau. Unter dem Motto "Gartenstadt am Fluss" ist vom 27. Mai bis 21. August ein 9 Hektar großer Park zwischen alter und neuer Mainbrücke zentraler Anziehungspunkt. Der Park am Bleichwasen, der renaturierte Bimbach mit den angrenzenden Spielflächen oder die Mondseeinsel mit einem großzügigen Holzdeck spiegeln die Nähe zum Wasser wider und laden zum Verweilen ein. Und in den sieben Gartenfeldern – je eines für die Aromen, die Literaten, die Ferne, die Wildnis, die Verführung, die Rekorde und für den Wein – zeigt sich die gärtnerische Tradition der Stadt und ihrer Umgebung. Informationen unter www.gartenschau-kitzingen.de.

nach obenLandesgartenschau Ansfelden

Übrigens: Wer im östlichen Bayern zuhause ist, kann auch mal den Weg über die Grenze wagen. 100 km hinter der Grenze findet vom 15. April bis 2. Oktober in Ansfelden bei Linz die oberösterreichische Landesgartenschau 2011 statt. Das Motto "Sinfonie in Grün" steht dabei ganz im Zeichen des in Ansfelden geborenen Komponisten Anton Bruckner.

nach obenBundesgartenschau

Das große Ziel der Gartenfreunde ist in diesem Jahr allerdings die Bundesgartenschau (BUGA) in Koblenz. Vom 15. April bis 16. Oktober lockt die Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel die Besucher mit Garten und Kultur, mit modernem Ambiente und beeindruckender Historie. Das diesjährige BUGA-Motto "Koblenz verwandelt" spiegelt sich auch in dem facettenreich angelegten Gelände wider: vom Kurfürstlichen Schloss mit seinen großzügigen Parkanlagen über den Blumenhof zwischen Altstadt und Deutschem Eck mit Gartenerlebnissen rund um Wasser, Kunst und Kultur bis hin zur Festung Ehrenbreitstein. Hier finden Besucher den größten Flächenteil mit einem Landschaftspark inklusive geheimnisvoller Gänge, Themengärten und Spielflächen mit naturnahem Erlebnisklettergarten.

Nicht gartenbauliche Attraktionen sind die eindrucksvolle Landschaft des UNESCO-Welterbes "Oberes Mittelrheintal", die Zeugnisse einer über 2.000-jährigen Stadtgeschichte sowie eine Fahrt mit der, eigens für die Gartenschau angelegten, Seilbahn über den Rhein hinauf zur Festung Ehrenbreitstein. Für BUGA-Besucher ist die Fahrt in der Eintrittskarte inbegriffen. Für Mitglieder des Verbandes Wohneigentum gibt es günstigere Konditionen. Infos beim Landesverband Rheinland-Pfalz: 02637 4205 (Mo.–Fr. 9–13 Uhr).

Verband vor Ort

Auch die Gartenfachberatung des Verbands ist auf der BUGA vertreten. Zuerst vom 20. bis 22. Mai im Kompetenzzentrum auf dem Gelände der Festung Ehrenbreitstein und am 19. Juni am "Tag des Gartens" der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft (DGG). Weitere Informationen hierzu lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben von Familienheim und Garten.

Hortensienfest auf Schloss Moyland
Pflanzen
Jetzt schon planen! Gartenschauen und -messen 2020
Martin Breidbach, Bundesgartenberater Verband Wohneigentum Hessen
Pflanzen
Gartenschauen 2019
Pflanzen
Gartenschauen 2016

Schlagworte dieser Seite:

Gartenschau, Horb, Kitzingen, Koblenz, Landesgartenschau, Norderstedt, Segeberg

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2020

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de