Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Gartenberatung > Buchsbaum im Kübel
← vorheriger BeitragRosen in Töpfen
nächster Beitrag → Gartenschauen 2010

Buchsbaum im Kübel

Buchsbaum im Kübel
© Breidbach, Martin
Buchsbaum im Kübel

Mai 2010 In den letzten Jahren hat sich der Buchsbaum als immergrünes Gestaltungselement in Form von Kugeln, Kegeln und Figuren oder als niedrige Einfassungshecke einer immer größeren Beliebtheit im Garten erfreut. Doch auch auf Terrasse oder dem Balkon will man auf seine Formenvielfalt nicht mehr verzichten.


Auch in Verbindung mit hohen Kübeln, die meist aus Kunststoff oder Stahlblech bestehen, büßt er nichts von seinen Reizen ein. Damit sich der Buchsbaum ein paar Jahre in diesem beengten Raum hält, sind aber einige Dinge zu beachten.

Zuerst einmal sollte der Kübel unter die Lupe genommen werden. Ausreichend groß sollte er sein und mit 40 × 40 cm oder 40 cm im Durchmesser ist genügend Raum für ein paar Jahre vorhanden.

Bild 1: Kübelboden anbohren.
© Breidbach, Martin
Bild 1: Kübelboden anbohren.
Sind keine Löcher im Boden vorhanden, sammelt sich das Wasser im unteren Bereich und kann vor allem bei Stahlkübeln zu Schäden führen. Auch kann der Wasserstand bis in den Wurzelbereich steigen und somit die Pflanze zum Absterben bringen. Abhilfe schaffen hier Löcher Bild 1, die mit einem geeigneten Werkzeug nachträglich gebohrt werden. Dabei ist zu bedenken, dass austretendes Wasser zu Verfärbungen der Standfläche führen kann. Passende Untersetzer verhindern dies.

Bild 2: Steine einfüllen.
© Breidbach, Martin
Bild 2: Steine einfüllen.
Beim Bepflanzen der hohen Kübel merkt man schnell, dass mehr Erde eingefüllt werden muss, als die Pflanzen eigentlich brauchen. Alternativ kann man das untere Drittel – auch für eine größere Standfestigkeit – mit Kies Bild 2 befüllen.

Diese Schicht wird mit einem Vlies, das vorher zurecht geschnitten wird Bild 3, abgedeckt Bild 4. Die Wurzeln bleiben somit im Erdreich und wandern nicht in die Kieszone und von dort aus dem Kübel heraus.

Bild 3: Vlies zurechtschneiden.
© Breidbach, Martin
Bild 3: Vlies zurechtschneiden.
Bild 4: Steine mit Vlies abdecken.
© Breidbach, Martin
Bild 4: Steine mit Vlies abdecken.

Bild 5: Pflanzung.
© Breidbach, Martin
Bild 5: Pflanzung.
Auch im Hinblick auf die nicht unerheblichen Kosten für Buchs und Kübel sollte man für eine dauerhafte Erhaltung der Bepflanzung gerade bei der Erde nicht den Spargroschen ansetzen. Bild 5 Während die Sonderangebote (3 Sack für 5 €) dazu neigen, sich bei einmaligem trocken werden dauerhaft zusammen zu ziehen, zeichnen sich die besseren und auch teureren Substrate durch Formstabilität und eine gutes Haltevermögen für Wasser und Nährstoffe aus. Bei entsprechender Versorgung danken einem die Pflanzen dies mit gleichmäßigem und dauerhaftem Wuchs.

Für die erste Zeit ist der Buchs nach dieser Pflanzaktion ausreichend mit Nährstoffen versorgt. Im Laufe der Vegetationsperiode und auch in den kommenden Jahren empfiehlt sich ein spezieller Buchsbaumdünger, der als flüssige Variante besonders für die Kübelpflanzung geeignet ist.

Neben Buchs können natürlich auch andere Zwerg- und Kleingehölze oder auch Stauden, z. B. Hosta, für eine solche Kübelbepflanzung verwendet werden.

Zum Abschluss gilt es noch, einen schönen Standort für das neue Prachtstück zu finden, die Füße hochzulegen und das Ganze bei einem guten Glas Wein zu genießen.

Ihr Bundesgartenfachberater
Martin Breidbach

← vorheriger BeitragRosen in Töpfen
nächster Beitrag → Gartenschauen 2010
Bild 1: Mandarine
Ein Stück vom Zitrus-Glück
Zitruspflanzen selbst vermehren
Kleine Schäden im Terrassenboden sind mit dem Ceresit Boden-Reparaturmörtel im Handumdrehen ausgebessert.
Wie Sie den Außenbereich auf Vordermann bringen

Schlagworte dieser Seite:

Anpflanzen, Buchsbaum, Kübelpflanze, Terrasse, selberbauen

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de