Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Ziergarten > Schöne Stauden für schattige Bereiche

Schöne Stauden für schattige Bereiche

Hosta und Asilben, ein schöner Kontrast.
© Opitz, Wolfgang
Hosta und Asilben, ein schöner Kontrast.

September 2007 Wo Licht ist, ist auch Schatten. Dieser landläufige Spruch trifft auch im besonderen Maße auf den Garten zu. Das Thema ist bei der Pflanzen-Auswahl stets aktuell. Deshalb wird es in Ergänzung zum Artikel Begrünung von Schatten- und Halbschattenstellen (Juli-Ausgabe) in dieser Ausgabe fortgeführt und weitere, für schattige Bereiche interessante Arten und Sorten vorgestellt.


Neben geeigneten Bäumen und Sträuchern, wie zum Beispiel dem Rhododendron, können wir für die Bepflanzung der halbschattigen und schattigen Standorte auf unserem Grundstück aus einem reichen Sortiment von mehrjährigen Stauden auswählen. Viele Stauden stehen von ihrem Ursprung her in enger Beziehung zum Wald. Eine solche Lebensgemeinschaft lässt sich auch auf unseren Garten übertragen. Es leuchtet ein, dass sonnenhungrige Pflanzen schlecht in schattigen Lagen gedeihen und umgekehrt. Ein dauerhafter Erfolg unserer mit Geld und Mühe verbundenen Pflanzung hängt damit entscheidend von der standortgemäßen Pflanzenauswahl ab.

Schattige und halbschattige Lagen müssen nicht zwangsläufig trist aussehen. Sie lassen sich durchaus mit buntem Blattwerk und leuchtenden Blüten aufhellen.

nach obenGenügend Platz lassen

Bei der Pflanzung von Stauden sollten wir genügend Platz für ihre Entwicklung vorsehen. Allgemeingültige Aussagen über den richtigen Abstand sind schwierig, da Stauden erst mit der Zeit und unterschiedlich stark in die Breite wachsen. Faustregel für den Abstand:
  • niedrige Staude: etwa 25 cm
  • halbhohe Staude: 40 bis 60 cm
  • hohe Stauden 60 bis 80 cm

nach obenSchattenstars

Prachtspiere

Astilben bringen Farbe in schattige Beete. Sie gibt es in vielen Farbtönen von Weiß, über Rosa bis zum feurigen Rot.
© Opitz, Wolfgang
Astilben bringen Farbe in schattige Beete. Sie gibt es in vielen Farbtönen von Weiß, über Rosa bis zum feurigen Rot.
Astilbe in rot
© Opitz, Wolfgang
Astilbe in rot
Die Prachtspiere (Astilbe) wird an schattigen Plätzen mit ihren kräftig leuchtenden Blütenfarben von kaum einer anderen Staude übertroffen. In humus- und nährstoffreichem Boden und wenn wir genügend gießen, gedeihen Astilben auch gut in sonnigen Lagen. Von den gezüchteten Hybrid-Sorten mit ihren federartigen, lockeren Blütenrispen gibt es eine Vielzahl von Farbtönen von Weiß über Rosa bis Rot. Empfehlenswerte Sorten sind

Hosta

Auch mit Hosta, besser bekannt als Funkie, haben wir einen Klassiker für schattige Bereiche und Teichränder. Von der aus Japan und USA zu uns gekommenen Pflanze gibt es eine große Zahl von Arten und Sorten. Hosta sind hervorragende, robuste und langlebige Schmuckstauden. Die horstartigen Büsche zieren sowohl mit ihren großen, grünen, bläulichen, weiß- oder gelbbunt gezeichneten Blättern, als auch ihren violetten, bläulichen oder weißen Blütentrauben. Die Pflanzen lassen sich durch Teilen leicht vermehren.

Die Sorte Hosta fortunei 'Aurea marginata' hat ein gelbes Blatt mit grünem Rand, das im Sommer grün wird, blüht lila und bildet große Horste.

Hosta undulata 'Univittata' fällt auf mit dem weißen Band in der Mitte des grünen, stark gewellten Blattes und der violetten Blüte.

Mit ihren großen, grünlich-golden glänzenden Blättern beeindruckt 'Sum and Substance'.

Frauenmantel

Der Frauenmantel (Alchemilla mollis) ist bekannt für sein rasches Wachstum und seine Robustheit. Die feinen Blüten überziehen die Pflanze mit einem sehr zierenden grün-gelben Schleier. Die Blüten werden auch gern in Sträuße eingebunden.

Silberkerze

Sie Silberkerze 'White Pearl' mit ihren reinweißen Blüten.
© Opitz, Wolfgang
Sie Silberkerze 'White Pearl' mit ihren reinweißen Blüten.
Rote Blätter und weiße Blüten bei der Silberkerze „Atropurpurea“.
© Opitz, Wolfgang
Rote Blätter und weiße Blüten bei der Silberkerze 'Atropurpurea'.
Wenn sich im Oktober die meisten Blüten verabschiedet haben, leuchtet uns zwischen Bäumen und Sträuchern die Silberkerze (Cimifugia) entgegen. Die Pflanze liebt einen humosen, hinreichend feuchten Boden. Cimifugien wirken mit ihren weißen Blütenkerzen, die das Blattwerk weit überragen, sehr dekorativ.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z. B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!
Eine sehr schöne Sorte ist 'White Pearl' mit ihren im Oktober reich verzweigten, reinweißen, leicht überhängenden Blütenkerzen, 130 cm. Ebenso hoch wird 'Atropurpurea' mit ihren interessanten dunklen, roten Blättern und den weißen Blüten. Die Cimifugie braucht einige Jahre für ihre volle Entwicklung, ist aber dann auch recht dauerhaft.

Kaukasus-Vergissmeinnicht

Das Kaukasus-Vergissmeinnicht, ein robuster Bodendecker.
© Opitz, Wolfgang
Das Kaukasus-Vergissmeinnicht, ein robuster Bodendecker.
Mit dem Kaukasus-Vergissmeinnicht (Brunnera) haben wir eine robuste und langlebige Staude, die wir in Gehölzflächen und im Schatten von Mauern gut als Bodendecker einsetzen können. Über den rauhen Blättern erscheinen schon im zeitigen Frühjahr die kleinen Vergissmeinnicht-Blüten. Brunnera macrophylla blüht lichtblau. Die neue Sorte 'Jack Frost' ist mit ihrem silbrigen Laub besonders attraktiv und 'Betty Bowring' erscheint im Gegensatz zu ihren blauen Schwestern in strahlend weißer Blüte.

Humoser Gartenboden.
Vom Umgang mit dem Gartenboden
Ein Hosta-Garten im hohen Norden
Ein Hosta-Garten im hohen Norden
Weiß-gelbe Chrysanthemen passen zur Rose 'Mirato'.
Rosen und ihre Begleiter

Schlagworte dieser Seite:

Frauenmantel, Hosta, Kaukasus-Vergissmeinnicht, Prachtspiere, Schatten, Schattengewächse, Silberkerze, Staude

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de