Inhalt
Ihre Sucheingabe:

Sie befinden sich hier: Pflanzen > Obst > Was ist los mit den Erdbeeren?

Was ist los mit den Erdbeeren?

Fadenwürmer (Nematoden) treten nesterartig auf. Kranke Erdbeerpflanzen stehen neben gesunden. Eine Bodenkur mit Tagetes und bestimmten Sommerblumen löst das Problem auf Bio-Art.
© Gitte
Fadenwürmer (Nematoden) treten nesterartig auf. Kranke Erdbeerpflanzen stehen neben gesunden. Eine Bodenkur mit Tagetes und bestimmten Sommerblumen löst das Problem auf Bio-Art.

August 2007 Wenn Erdbeeren mitten im Wachstum ins Stocken geraten, wenn sich die Blätter braun färben und die Pflanzen verkümmern, wie verbrannt aussehen, dann wurde nicht zuviel gedüngt.


Vielmehr sind dies Anzeichen für den Befall durch freilebende Älchen (Nematoden) der Gattung Pratylenchus. Sie treten nesterweise besonders stark auf und attackieren die Wurzeln aller Rosengewächse, zu denen auch die Erdbeeren zählen. Typisch für das Auftreten der winzig kleinen Fadenwürmer sind nahezu gesunde Pflanzen neben erheblich befallenen, also deutliche Unterschiede. Mit nennenswertem Ertrag und großen Früchten ist dann nicht mehr zu rechnen.

Zu enge Fruchtfolge ist die Ursache, oft auch als Bodenmüdigkeit bezeichnet, wenn sich die an vielen Pflanzenarten saugenden Schädlinge zu stark vermehren. Jetzt werden die verseuchten Stellen sichtbar, eine wichtige Voraussetzung, wenn man die Ursache wirksam und giftfrei bekämpfen will.

Studentenblumen locken mit Wurzelausscheidungen schädliche Nematoden an und verhindern deren Ausbreitung. Gesunde Erdbeeren sind der Erfolg.
© Gitte
Studentenblumen locken mit Wurzelausscheidungen schädliche Nematoden an und verhindern deren Ausbreitung. Gesunde Erdbeeren sind der Erfolg.
Studentenblumen (Tagetes) und Mischungen wie "Boden-Therapie, Nematodenkiller" (Kiepenkerl) enthalten weitere nematodenbekämpfende Arten wie Sonnenhut, Schöngesicht, Kokardenblume, Ringelblume. Sie können jetzt oder sofort nach der Ernte auf den Beeten breitwürfig ausgesät werden. Die Blumenwurzeln senden einen Lockstoff aus, der die Älchen zum Anbeißen und Eindringen veranlasst. Anschließend wird (in Form von Frühgeburten) die weitere Vermehrung unterbunden, der Boden wirksam entseucht. Die Tagetes müssen drei Monate einwirken können. Anschließend werden die Pflanzen kompostiert oder überwintern als Gründüngung.

Sternkugel
Gestaltungselement Einjahrsblumen
Falter auf Zinnie elegans
Darauf fliegen Schmetterlinge!
Das Mädchenauge beeindruckt mit einer langanhaltenden Blüte
Bunter Sommer mit Stauden

Schlagworte dieser Seite:

Erdbeere, Kokardenblume, Nematoden, Ringelblume, Schöngesicht, Sonnenhut, Studentenblume, Tagetes

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (1)

1
|
6. November 2010

p. witt

ihr artikel ist sehr aufschlußreich.mein problem ist, dass ich das schadbild über jahre nicht erkannt habe.die neue anpflanzung muckert auch schon wieder.was kann ich um diese jahreszeit noch retten bzw. kann ich jetzt noch gegensteuern? was halten sie von einer bodendesinfektion mit heißdampf, oder kann ich da gravierende fehler machen?auf eine antwort würde ich mich sehr freuen, über das ergebnis würde ich sie selbstverständlich informieren.
mfg p.wittps: unser kleingarten liegt in rostock, kga schmarler damm.

Ihr Kommentar


Datenschutz | Impressum | Kontakt
Die Website enthält Bilder von www.pixelio.de

Familienheim und Garten Verlagsgesellschaft mbH

Copyright

Familienheim und Garten
Verlagsgesellschaft mbH
Bonn, 2019

Entwicklung/Realisierung

MultimedaConcept, Bonn
Kennedyalle 17, 53175 Bonn
office@mmcm.de
www.mmcm.de