Inhalt

Minigurken

Minigurken - der Autoschlüssel lässt ihre Größe ahnen.
© Titze
Minigurken - der Autoschlüssel lässt ihre Größe ahnen.

Mai 2000 Erst kamen sie aus Israel und der Türkei hierher, nun werden sie seit einiger Zeit auch bei uns angebaut, die "Mini"- (und "Midi"-) Gurken – eine Form der Salatgurken, die das Sortiment um gute, geschmacksintensivere Früchte ergänzt.


Der Markt verlangt neben den bewährten Salatgurken (Mindestlängen/-gewichte der Klasse I 25 cm / 250 g bzw. 30 cm / 500 g) auch kleinere, kürzere Früchte, und der Freizeitgärtner profitiert für seinen Anbauplan vom Saatgut- bzw. Jungpflanzenangebot. Mini steht für "Beeren" von 13 bis 18 cm Länge, Midi für halb-/mittellange von etwa 18 bis 25 cm. Viel kürzer als 18 cm sollten sie allerdings nicht sein. Sie wiegen etwa 150 bis 250 g.

In der Mehrzahl handelt es sich um Treibgurken für den Anbau im Kleingewächshaus oder Folientunnel, ggf. Frühbeet, aber es gibt sie auch als Freilandsorten, die in Gegenden, die sich für den Gurkenanbau eignen, draußen angebaut werden können.

Die Kultur ist am Draht bzw. Schnüren, aber auch ohne "Rankhilfe" flach auf dem Boden möglich. An verschiedenen Versuchsstandorten wurden Pflanzabstände von 140 × 40 cm für den "Draht-" und solche von 100 bis 120 × 40 bis 50 cm für den "flachen Boden-Anbau" gewählt. Auf schwarzer Folie waren die Früchte etwas früher, etwas länger und brachten einen höheren Ertrag. In der Kulturweise unterscheiden sie sich von der bei Gurken sonst üblichen praktisch nicht.

Interessiert an den vorgestellten Sorten?

Sie erhalten sie im Handel sowie im Versandhandel wie z.B. Amazon.de. Die orange-markierten Sorten führen Sie direkt zur Fundstelle bei Amazon.de.
Viel Spaß beim Gärtnern!

nach obenJungpflanzen und Saatgut für Freizeitgärtner

Ein Blick in die Kataloge und Versuchsberichte der letzten Jahre zeigt bereits ein beachtliches Sortiment, das allerdings dem Freizeitgemüsebauer in seiner ganzen Breite als Bunte-Tüten-Saatgut bestimmt nicht zur Verfügung stehen dürfte. Insofern hat es nur bedingt Sinn, hier einzelne Sortennamen aufzuführen (am leichtesten erhältlich sind wahrscheinlich die F1-Hybriden 'Hayat', 'Belkis', 'Hende', 'Printo', 'Ramzi' und 'Silor'). Aussichtsreicher die eine oder andere "Erwerbs-Sorte" zu erhalten, ist der Jungpflanzenkauf beim Gärtner.

Schlagworte dieser Seite

Gurke, Midigurke, Minigurke
Klicken Sie auf ein Schlagwort, um alle Artikel mit diesem Schlagwort anzuzeigen.

Bitte melden Sie den Kommentar nur, wenn er andere Menschen beleidigt, beschimpft oder diskriminiert, oder Äußerungen enthält, die Gesetze verletzen (beispielsweise zu einer Straftat aufrufen).

Diesen Artikel kommentieren (0)

Ihr Kommentar


Diese Seite nutzt ausschließlich Session-Cookies. Permanente Cookies werden nicht verwendet!
Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.